05. April 2012 · Kommentare deaktiviert für Choucha UNHCR Pressekonferenz · Kategorien: Libyen, Tunesien · Tags:

Die Lagerbedingungen verschlechtern sich

Die Lager-Lebensbedingungen in Choucha verschlechtern sich, konstatierte Ursula Schulze Aboubacar, Vertreterin des UNHCR Tunesien, auf einer Pressekonferenz im UNHCR-Sitz in der Stadt Zarzis am 04.04.2012.

Grundlage ihres Berichts waren aber nicht eigene Eindrücke, denn sie hatte sich gar nicht erst nach Choucha begeben. Tunesische ArbeiterInnen des Lagers würden nach wie vor Sit-Ins veranstalten, weil sie sukzessive entlassen werden. Nach Darstellung der ArbeiterInnen sei der Zugang nicht blockiert, auch gebe es keine Aggressionen gegenüber den Flüchtlingen, wie mehrmals behauptet worden war. Frau Schulze Aboubacar rechtfertigte die Entlassungen damit, dass das Lager ja später geschlossen werden sollte. Derzeit wisse man aber nicht, wie die Zukunft der derzeit 2.859 Flüchtlinge, 166 AsylantragstellerInnen und 266 humanitär Unterstützten aussehen sollte. So verschlechterten sich jetzt die Lebensbedingungen: Müll werde nicht mehr eingesammelt, die Kinder nicht mehr beschult, viele Basis-Dienstleistungen würden nicht mehr funktionieren.

Auf die Neuunterbringung von Boat-people, die in den letzten Wochen auf dem Meer gerettet, aber nicht nach Malta oder Italien gebracht wurden, sondern nach Tunesien – in das Lager Choucha – , ging Frau Schulze Aboubacar nicht ein.

http://www.lapresse.tn/05042012/47856/la-situation-se-deteriore.html

Ähnliche Beiträge

Kommentare geschlossen.