10. April 2012 · Kommentare deaktiviert für Tunesien: Antikolonialistische Demonstration zerschlagen · Kategorien: Tunesien · Tags: ,

Beleidigungen, Knüppel, Tränengas

Nach der Zerschlagung der Demonstration Arbeitsloser im Stadtzentrum von Tunis (07.04.2012) hat die Polizei am 09.04.2012 eine antikolonialistische Demonstration brutal angegriffen. An dem Tag wird einer Demonstration im Jahr 1938 für eine eigene Verfassung gedacht – und der Märtyrer: Die französische Kolonialmacht hatte das Feuer gegen die DemonstrantInnen eröffnet.

Die Demonstration am Montag sollte auf angemeldetem Weg bis zur Avenue Habib Bourguiba gehen. Ca. 2.000 BürgerrechtlerInnen, GewerkschafterInnen und Linke wurden aber von Polizisten und „Milizen“ aufgehalten, verhöhnt und mit Knüppel wie mit Tränengas in die Seitenstraßen getrieben. Dort entwickelten sich mehrstündige Straßenkämpfe. Dutzende DemonstrantInnen wurden verletzt, unter ihnen auch bekannte JournalistInnen.

Auf der Demonstration erschallten dieselben Sprechchöre wie im Januar 2011: „Das Volk will den Sturz des Systems“, „Freiheit“ und „Würde“. Konkret wurde angeprangert, dass die Regierung seit über einer Woche ein Demonstrationsverbot auf der zentralen Avenue Habib Bourguiba verhängt hat.

Die VeranstalterInnen der „Alliance des associations civiles“, unter ihnen die Tunesische Liga für Menschenrechte (Ligue tunisienne des droits de l’homme, LTDH) prangerten auch das Auftreten von „Milizen“ an: Es handelte sich offensichtlich um Polizisten in Zivil, die nach Art der Repressionskräfte von Ben Ali die DemonstrantInnen mit Beleidigungen vorab zu provozieren versuchten und schließlich brutal zuschlugen.

http://www.aloufok.net/spip.php?article7164
http://www.tap.info.tn/fr/fr/component/content/article/47/23306.html
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,826452,00.html

Ähnliche Beiträge

Kommentare geschlossen.