30. April 2012 · Kommentare deaktiviert · Kategorien: Algerien · Tags: ,

Breiten sich die Unruhen aus?

Am 29.04.2012 um 11 Uhr hat sich in der nordöstlichen algerischen Stadt Jijel der 25-jährige Rachak Hamza in der Öffentlichkeit mit Benzin übergossen und angesteckt. Widersprüchliche Meldung über seine Behandlung im Krankenhaus von Constantine bzw. über seinen Tod sind im Umlauf. Der Vater von Rachak Hamza ist behindert, und mit seiner Arbeit ernährte der Jugendliche seine Familie. Auch sein Bruder soll im Anschluss versucht haben, sich anzuzünden.

Rachak Hamza verkaufte in dem Armenstadtteil Moussa in einem improvisierten Kiosk auf dem Gehweg Zigaretten und kleine Kosmetikartikel. Polizisten haben ihm gestern morgen Zigaretten abgenommen und, so heisst es in manchen Berichten, seinen Stand demoliert. Die Räumungs-Kampagne gegen ambulante Händler hat offensichtlich die Regierung beschlossen, und allmählich setzen die Kommunen die Vorgaben um.

Unmittelbar nach seiner Selbstverbrennung begann ein Aufstand in Jijel. Die Polizeistation in einem Stadtteil wurde angegriffen, die Polizisten desertierten, das Gebäude wurde angesteckt. Das Gebäude der Wilaya, der Regionalregierung, wurde belagert, gestürmt und geplündert. Das Büro der FLN, der alten Staatspartei, wurde in Brand gesetzt. Die Polizei, die Tränengas verschoss, musste sich zurückziehen. Die Bevölkerung riegelte die Stadt durch Barrikaden auf den Überlandstraßen ab. Am späten Nachmittag trafen polizeiliche Spezialeinheiten am Rande der Stadt ein.

http://www.youtube.com/watch?v=IU5pYOh6fu4&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=Zs4wjxoH_I4&feature=relmfu

Der Aufstand findet kurz vor den Wahlen (10.05.2012) statt. Die Stände zu den Wahlen wurden in der Stadt auf die Straße geworfen, die Wahlplakate herabgerissen. Der Parteichef des Front national pour la justice sociale (FNJS), Khaled Bounedjma, musste seine Wahlkundgebung in Jijel am gleichen Tag absagen.

Einige Kurzvideos von dem Aufstand – mit Internet-Kommentaren – verbreiteten sich in Windeseile. AFP und viele Zeitungen haben berichtet. Derzeit gibt es keine weiteren Nachrichten, wie sich die Lage seit dem Nachmittag des 29.04.2012 entwickelt.

http://www.dna-algerie.com/enquete/algerie-un-vendeur-ambulant-s-immole-par-le-feu-a-jijel-le-siege-de-la-wilaya-attaque-video

http://lequotidienalgerie.org/2012/04/29/urgent-emeutes-a-jijel-ville-apres-limmolation-dun-jeune-marchand/

http://www.jijel-echo.com/Un-jeune-s-immole-par-le-feu.html

Kommentare geschlossen.