30. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für UN-Folterkomitee gegen Spanien: Flüchtling ins Meer geworfen · Kategorien: Spanien · Tags: ,

Das UN-Antifolterkomitee hat eine Entscheidung gegen Spanien getroffen. Seit November 2011 läuft die Untersuchung unter der Bezeichnung Sonko v. Spain: Die Schwester des Senegalesen Lauding Sonko hatte den Fall angestrengt. Lauding Sonko war 2007 gestorben, als er mit anderen Boat-people die spanische Küste erreichte. In der Nacht des 26.09.2007 gelangte er mit drei weiteren Flüchtlingen fast auf das Gebiet von Ceuta, eine spanische Enklave, umgeben von marokkanischem Staatsterritorium. Um 05:05 Uhr brachte ein Schiff der Guardia Civil das Flüchtlingsboot auf, nahm die Boat-people an Bord und zerstach deren Boot. Dann warfen die Polizeisten der Guardia Civil die Flüchtlinge ins Wasser, das dort so tief war, dass Lauding Sonko ertrank. Auf seine Hilferufe reagierte die Guardia Civil nicht. Die spanische juristische Aufarbeitung wurde verschleppt und bezog die Angehörigen von Lauding Sonko nicht ein.

Weiterlesen »

30. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für Kollektivabschiebung Italien – Ägypten · Kategorien: Ägypten, Italien · Tags: ,

53 Boat-people sofort abgeschoben

Patrizia Maltese (Rete antirazzista catanese) schreibt am 29.06.2012 in Primo Piano über eine Kollektivabschiebung aus Catania (Italien) nach Ägypten. 105 ägyptische Boat-people waren am 28.06.2012 in Süditalien angekommen. Die erwachsenen 53 Personen wurden sofort abgeschoben, die 52 Minderjährigen wurden bis zu einer Gerichtsentscheidung aufgenommen. Vor und während der Kollektivabschiebung gab es keine ÜbersetzerInnen und BeraterInnen für die Flüchtlinge und MigrantInnen. Der italienische Flüchtlingsrat und der UNHCR waren vor der Abschiebung nach Hause gegangen, da ihnen gesagt worden war, dass sie am Folgetag mit Informationshinweisen für die Flüchtlinge und MigrantInnen wiederkommen könnten. Die antirassistischen AktivistInnen haben hingegen ein Sit-In begonnen, weil die grossen Personentransporter bereits vor der gefängnisartigen Einrichtung in via Cordai standen. Der Präfekt von Catania und die zuständige Polizei, die Carabinieri und die Guardia di Finanza haben mit der Sofortabschiebung den Asyl-Artikel 10 der italienischen Verfassung und das internationale Flüchtlingsrecht missachtet. Der Ort der Festsetzung der Boat-people wurde verschleiert, und sie wurden noch im Dunkeln der Nacht abgeschoben, um jeden Einspruch sowie den Zugang zum Asylrecht zu verhindern.

http://www.zenzeroquotidiano.it/migranti-rimpatriati-da-catania-la-rete-antirazzista-denuncia-sospensione-dei-diritti-umani/

29. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für Abu Kurke unterstützt B4p! · Kategorien: Frankreich, Italien, Libyen · Tags: , , , ,

Siehe Video-Botschaft:

http://youtu.be/1VNQIdygAZQ

Abu Kurke gehört zu den Überlebenden eines Flüchtlingsboots (2011) und hat mitrecherchiert, welche vorbeifahrenden Kriegsschiffe und überfliegenden Hubschrauber nicht geholfen haben. FFM hatte mehrmals berichtet, siehe:
http://ffm-online.org/2012/03/30/uberlebender-der-schiffstragodie-mai-2011-festgenommen/

29. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für Weiterhin Folter in Tunesien · Kategorien: Tunesien · Tags:

Radhia Nasraoui, Rechtsanwältin und Präsidentin der Association de lutte contre la torture hat auf einer Pressekonferenz am 25.06.2012 auf das Fortbestehen der Folter auf Polizeistationen und in Gefängnissen aufmerksam gemacht. Zahlreiche Details werden genannt.

http://www.investir-en-tunisie.net/index.php?option=com_content&view=article&id=15310

http://unmondetortionnaire.com/IMG/pdf/Rapport_Tunisie_ACAT_Juin_2012_FR_Vous_avez_dit_justice_Etude_du_phenomene_tortionnaire_en_Tunisie.pdf

 

29. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für Crew auf dem B4p Schiff Oloferne – Vorstellung mit Kontaktadressen · Kategorien: Nicht zugeordnet · Tags: ,

PERMANENT CREW

Joel Labat and Nathalie Loubeyre

Biography: Joel Labat, operator, and Nathalie Loubeyre, director, produce documentaries for over 20 years. They have already made ​​a film on the theme of migration, No comment, filmed in Calais, which has won the award “documentaire de création” at the Human Rights Film Festival in Paris. They are currently shooting another film about violence stops at the border of Europe (The mechanics des flux)

Contacts: Labat (tel. +33 6 08 36 76 70; Email joellabat@free.fr); Loubeyre (tel. + 33 6 87 16 20 75; Email nathalie.loubeyre@free.fr)

Spoken languages: both French, English, Spanish and Portuguese

Weiterlesen »

29. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für Rating-Agentur stuft Tunesien weiter herunter · Kategorien: Tunesien

Am 28.06.2012 hat Standard & Poor’s Ratings Services ihr Banking Industry Country Risk Assessment (BICRA) zu Tunesien (BB/Stable/B) auf Gruppe 8 heruntergestuft. „Our opinion of the higher risk operating environment is incorporated into our reassessment of „economic resilience“ to „very high risk“ from „high risk“ and „credit risk in the economy“ to „extremely high risk“ from „very high risk,“ as our criteria define these terms. We have consequently revised our economic risk score on Tunisia to ‚8‘ from ‚7‘.“

Zusammenfassung des Berichts auf Englisch:

http://www.businessnews.com.tn/S&P–Le-risque-de-cr%C3%A9dit-dans-l%C3%A9conomie-tunisienne-devient-%C2%ABextr%C3%AAmement-%C3%A9lev%C3%A9%C2%BB,520,32004,3

29. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für B4p Provisorisches Programm Cecina Palermo Monastir Lampedusa · Kategorien: Italien, Tunesien · Tags: ,

Provisorisches Programm (1.-19, Juli 2012)

Cecina / Rosignano (Italien) – 1./2. Juli 2012

Veranstaltungen im Rahmen des Internationalen Antirassistischen Treffens, organisiert von ARCI in Cecina (Livorno, Toscana).

  Weiterlesen »

28. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für Widerstand gegen tunesische Grenzöffnung · Kategorien: Algerien, Libyen, Marokko, Mauretanien, Tunesien · Tags: , ,

Nun doch keine Legalisierung?

Gegen diezum 01.07.2012 angekündigte Öffnung der tunesischen Grenzen formiert sich Widerstand. Der tunesische Staatsminister Abdullah Triki hatte bekannt gegeben, dass ab Anfang Juli maghrebinische Staatsbürger (also aus Mauretanien, Marokko, Algerien und Libyen) nur noch den Personalausweis benötigen, um nach Tunesien einzureisen, sich dort niederzulassen und dort eine Arbeit aufzunehmen. Auch das kommunale Wahlrecht sollen sie erhalten. Faktisch kommt das einer grossen Legalisierung gleich, denn bislang ist es sehr schwer, Aufenthalts- und Arbeitspapiere in Tunesien zu bekommen, so dass sich zahlreiche MigrantInnen illegal im Lande aufhalten. Die Polizei nahm immer wieder Abschiebungen vor, es gab öfters mit Razzien koordinierten Lohnbetrug.

Die Grenzöffnung entspricht der Rhetorik der maghrebinischen Einheit, die gesellschaftlich gelebt, aber politisc-polizeilich überall bekämpft wird.

Gegen die angekündigte Grenzöffnung formiert sich Widerstand. Die Presse kolportiert Sätze wie: Dann kämen ja alle Verbrecher und Terroristen zu uns, und unsere tunesische Identität wäre bedroht. Schon signalisiert die Regierung, dass sie ihren Plan möglicherweise zurückziehen wird.

http://www.businessnews.com.tn/Sami-Remadi–%C2%ABNotre-s%C3%A9curit%C3%A9,-notre-identit%C3%A9-et-notre-coh%C3%A9sion-nationale-sont-menac%C3%A9es!%C2%BB,520,31943,3

28. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für Israel – Elfenbeinküste: Drohung der Abschiebung · Kategorien: Israel · Tags:

Der israelische Innenminister hat ein Ultimatum gesetzt: ImmigrantInnen aus der Elfenbeinküste müssen bis zum 28.06.2012 ausreisen, sonst würden sie abgeschoben.

http://www.lemonde.fr/proche-orient/article/2012/06/28/ultimatum-aux-clandestins-ivoiriens-pour-quitter-israel_1726053_3218.html

http://af.reuters.com/article/eritreaNews/idAFL6E8HS84H20120628

28. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für Italien – Libyen, Kritik von Mussie Zerai · Kategorien: Italien, Libyen · Tags: , , , , ,
Italy – Libya: Rights of Asylum Seekers and Refugees
We are very concerned to learn in the news is reported by the media, the existence of an agreement which is aligned with the previous regime Ghedafi. If this news is true, Italy would make you an accomplice of the new Libyan regime in violation of the rights of refugees and asylum seekers who are now held in detention centers in areas exposed to dangers and wars.
Seite 1 von 712345...Letzte »