30. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für Kollektivabschiebung Italien – Ägypten · Kategorien: Ägypten, Italien · Tags: ,

53 Boat-people sofort abgeschoben

Patrizia Maltese (Rete antirazzista catanese) schreibt am 29.06.2012 in Primo Piano über eine Kollektivabschiebung aus Catania (Italien) nach Ägypten. 105 ägyptische Boat-people waren am 28.06.2012 in Süditalien angekommen. Die erwachsenen 53 Personen wurden sofort abgeschoben, die 52 Minderjährigen wurden bis zu einer Gerichtsentscheidung aufgenommen. Vor und während der Kollektivabschiebung gab es keine ÜbersetzerInnen und BeraterInnen für die Flüchtlinge und MigrantInnen. Der italienische Flüchtlingsrat und der UNHCR waren vor der Abschiebung nach Hause gegangen, da ihnen gesagt worden war, dass sie am Folgetag mit Informationshinweisen für die Flüchtlinge und MigrantInnen wiederkommen könnten. Die antirassistischen AktivistInnen haben hingegen ein Sit-In begonnen, weil die grossen Personentransporter bereits vor der gefängnisartigen Einrichtung in via Cordai standen. Der Präfekt von Catania und die zuständige Polizei, die Carabinieri und die Guardia di Finanza haben mit der Sofortabschiebung den Asyl-Artikel 10 der italienischen Verfassung und das internationale Flüchtlingsrecht missachtet. Der Ort der Festsetzung der Boat-people wurde verschleiert, und sie wurden noch im Dunkeln der Nacht abgeschoben, um jeden Einspruch sowie den Zugang zum Asylrecht zu verhindern.

http://www.zenzeroquotidiano.it/migranti-rimpatriati-da-catania-la-rete-antirazzista-denuncia-sospensione-dei-diritti-umani/

Ähnliche Beiträge

Kommentare geschlossen.