07. Juli 2012 · Kommentare deaktiviert für B4p – Bericht aus Palermo (4) · Kategorien: Nicht zugeordnet · Tags: , , ,

Der Bericht zum Besuch im Abschiebeknast Milo (Sizilien) folgt noch. Nur in Kürze: Derzeit sind dort fast nur TunesierInnen interniert (183!).

Auch wenn die dortigen Aufstände und auch unsere Aktionen bei der Bevölkerung auf wenig Zuspruch zu stoßen scheinen, so gibt es doch immer wieder für uns hier intensive Momente oder Begegnungen. Heute 1 kam zum Beispiel jemand aus Ghana an der Meer-Promenade (wo die B4p-Aktion zum Gedenken an die toten oder verschwundenen Harraga lief) und textete ins Mikrofon. Etliche MigrantInnen blieben stehen oder waren schon da: Eine rumänische Getränkeverkäuferin mit Söhnen in Deutschland, ein Senegalese, seit 20 Jahren in Italien, der eine echt gute politische Rede hielt, ein Ghanaer, der vom Joggen vorbeikam und ein total passendes Lied sang, einige Leute aus Bangladesh(?) und etliche Maghrebiner (kann sein, dass es noch viel mehr waren, aber die hab ich wahrgenommen). Und sie blieben stehen, weil wir mit Nennung von Namen und Geschichten der Toten im Meer gedachten, Kerzen anzündeten und parallel zu solchen auf den Booten ans Ufer brachten. Auch italienische Leute blieben stehen oder saßen eh am Ufer und genossen den schönen Sommerabend mit orangem Mondaufgang. Und dann hatten wir noch ein nettes Abschiedsessen und -trinken mit fast allen b4p-Reisenden und den AktivistInnen von borderline europe und zogen eben mit unserer mobilen Anlage mit Musik zurück zu unsern Unterkünften.

  1. 07.2012
Ähnliche Beiträge

Kommentare geschlossen.