13. Juli 2012 · Kommentare deaktiviert für B4p Protest in Hamburg · Kategorien: Deutschland · Tags: ,

Boats4people auch in Hamburg

Die Boats4People AktivistInnen in Tunesien protestieren gegen das Sterben im Mittelmeer. Wir in Hamburg auch.
Mit mehr als 80 Leuten und diversen Tretbooten und Kanus auf der Alster demonstrierten wir heute in der Hamburger Innenstadt unsere Solidarität mit Boats4People, mit den Aktionen, Workshops und Demos, die gegenwärtig in Tunesien stattfinden. Ein 20 meter großes Transparent wurde auf der Alster gehisst: Boats4People statt Frontex. Eine Kundgebung an Land informierte die zahlreich vorbeilaufenden Menschen.
Seit fast zwei Wochen sind AktivistInnen aus verschiedenen europäischen und afrikanischen Ländern zunächst in Italien und seit einer Woche in Tunesien unterwegs, um gegen das Sterben von Flüchtlingen und MigrantInnen im Mittelmeer zu demonstrieren, um zusammenzukommen und zu protestieren. Die EU-Abschottungspolitik, mit ihrem mörderischsten Ausdruck Frontex ist verantwortlich für Tausende Tote im Mittelmeer in den vergangenen Jahren. Europa macht seine Grenzen dicht, Frontex schützt diese Grenzen und die Menschen müssen auf immer gefährlicheren Wegen versuchen, nach Europa zu kommen.
Wir drücken unsere Solidarität mit den boats4people-Protesten aus und unsere Solidarität mit all denen, die die Grenzen zu überwinden versuchen.
Stoppt das Sterben im Mittelmeer! Abolish Frontex! Boats4People! No-one-is-illegal!

fotos und text:
http://kein-mensch-ist-illegal-hh.blogspot.de/

Ähnliche Beiträge

Kommentare geschlossen.