02. Mai 2013 · Kommentare deaktiviert für Tunesien: seltsame „Aufstandsbekämpfung“ bei Kasserine · Kategorien: Tunesien · Tags: ,

International berichten die Massenmedien über einen Mini-Aufstand in den Bergen zwischen der Stadt Kasserine und der algerischen Grenze.

Zeit online vermeldet: „Tunesien bekämpft an Grenze zu Algerien verschanzte Aufständische“:

http://www.zeit.de/news/2013-05/01/tunesien-tunesien-bekaempft-an-grenze-zu-algerien-verschanzte-aufstaendische-01182610

Die tunesischen Medien und Nachrichtenportale weisen hingegen durchweg auf zahlreiche Ungereimtheiten hin. Mal soll es nach Regierungs- und Militärangaben 50 Festnahmen – Dschihadisten – auf dem Berg Chaambi (Naturschutzgebiet) gegeben haben, dann wird wieder alles dementiert.

Sicher ist nur, dass das unzugängliche Gebiet am Mittwoch zu einer militärischen Sperrzone erklärt wurde und die Militärs eine Minenräumaktion durchführen. Dabei sollen Scharfschützen eingesetzt werden, die aus großer Entfernung Minen zur Explosion bringen sollen. Einige Militärs wurden bereits durch Minen verletzt.

Kasserine gehört zu den völlig verarmten Landstrichen, die sich in den letzten Jahren zu sozialen Unruhegebieten entwickelt haben.

Die tunesische Regierung hat in den letzten Tagen mit der algerischen Regierung ein Abkommen zur Terrorbekämpfung insbesondere in den grenznahen Gebieten abgeschlossen und eine enge Zusammenarbeit verabredet. Handelt es sich bei der miitärischen Operation um eine Übung der Aufstandsbekämpfung, ohne Dschihadisten, ohne „Aufständische“?

http://www.shemsfm.net/fr/actualite/kasserine-la-zone-de-chaambi-annoncee-comme-zone-militaire-fermee?id=44975

Ähnliche Beiträge

Kommentare geschlossen.