30. September 2013 · Kommentare deaktiviert für Flüchtlingsprotest: 400 AfghanInnen vor Abschiebeknast Steeokkerzeel · Kategorien: andere Länder · Tags: ,

Since July in Brussels, a group of 400 Afghan people – half composed of families with very young children – is taking action : demonstrations in front of the detention center for migrants in Steeokkerzeel, demonstrations at politicians, and so on.
Weiterlesen »

30. September 2013 · Kommentare deaktiviert für Syrien, Ägypten, Tunesien: Revolution und Konterrevolution (Leyla Nassar) · Kategorien: Ägypten, Lesehinweise, Syrien, Tunesien · Tags:

Siria, Egipto y Túnez

Revolución y contrarrevolución se enfrentan

Leyla Nassar

http://www.rebelion.org/

La ofensiva del régimen de Bashar Al-Assad y la amenaza de bombardeo imperialista en Siria, junto con la brutal represión impuesta por los militares egipcios, señalan el momento más difícil que han vivido las revoluciones en el mundo árabe desde el estallido de la de Túnez, hace casi tres años. La contrarrevolución avanza de manera feroz y no acaba de surgir la imprescindible alternativa política revolucionaria para dar salida al clamor de justicia social y libertad, las reivindicaciones de los jóvenes y de los trabajadores que continúan pendientes. La izquierda internacional, que ha ignorado estas revoluciones o -siguiendo el castro-chavismo- se ha puesto abiertamente al lado de regímenes y de la reacción será cómplice, por activa o por pasiva, si finalmente todo ello acaba en derrota. Pero mientras la movilización continúe la historia no se habrá acabado: la revolución no ha dicho todavía la última palabra.
Weiterlesen »

30. September 2013 · Kommentare deaktiviert für Ägypten: Verschärfte Repression · Kategorien: Ägypten

http://www.heise.de/tp/artikel/39/39931/1.html

Menschenrechtler in Kairo entsetzt über Lage der Presse- und Meinungsfreiheit
Kritik an der neuen Übergangsregierung in Ägypten ist nicht erwünscht

Claudia Mende

In Ägypten ist der alte Sicherheitsapparat wieder eingesetzt, mit den bekannt brutalen Einschüchterungsmaßnahmen (siehe The deep return); Opfer sind missliebige Journalisten, Bürgerrechte und die Zivilcourage. Die Muslimbrüder Muslimbrüder werden pauschal als Terroristen gebrandmarkt und vom politischen Leben ausgeschlossen. Das brachiale Vorgehen gegen die Organisation erlebte am Montag einen neuen Höhepunkt: ein Gericht in Kairo ordnete die Auflösung der Muslimbrüder und ihr angeschlossener Organisationen und das Einfrieren sämtlichen Vermögens an.
Weiterlesen »

30. September 2013 · Kommentare deaktiviert für Algerien, offiziell: „190 Terroristen eliminiert“ · Kategorien: Algerien · Tags:

190 terroristes éliminés entre janvier et septembre 2013 (responsable)

Cent quatre vingt dix (190) terroristes ont été éliminés de janvier à septembre 2013 à travers le pays, a déclaré dimanche à Alger M. Merouane Azzi, président de la cellule d’aide judiciaire pour l’application de la charte pour la paix et la réconciliation nationale.

Invité du Forum du quotidien El-Moujahid, M. Azzi a souligné que le nombre de terroristes abattus pour le mois de janvier seulement est estimé à 48 dont 29 ont été tués au cours de la riposte à l’attaque terroriste perpétrée contre le site gazier de Tiguentourine (In-Amenas-Illizi).
Weiterlesen »

30. September 2013 · Kommentare deaktiviert für Süd-Algerien, In Amenas: Streiks, Hungerstreiks und Protestbewegungen vor dem Anschlag · Kategorien: Algerien · Tags: ,

Überlebende und Angehörige von Opfern des Anschlags auf die Petro-Anlage in In Amenas / Tiguentourine fordern vom Ölkonzern BP eine juristische Aufarbeitung der sozialen Unruhen in der Region und der erkennbaren Gefährdung der Expatriates. Eine von Statoil (Norwegen) in Auftrag gegebene Studie weist bereits auf die brisante soziale Situation in Süd-Algerien hin.

http://ffm-online.org/2013/09/16/algerien-angriff-auf-in-amenas

Im Januar 2013 hatten dschihadistische Gruppen die Petro-Anlage bei In Amenas überfallen und 800 Beschäftigte als Geiseln genommen. Die algerische Armee griff ein. Ca. 40 Geiseln wurden umgebracht oder kamen in den Auseinandersetzungen um.

Nun veröffentlichen Überlebende und Angehörige des Anschlags E-Mail-Korrespondenzen von Expatriates, die dort beschäftigt waren: In den Monaten vor dem Anschlag gab es nicht nur den Streik der Taxifahrer und Chauffeure in der Region, der sich bereits seit einem halben Jahr ausgedehnt hatte und jetzt in einen Hungerstreik überging, sondern auch grössere Protestbewegungen der lokalen Tuareg-Bevölkerung, die sich von Arbeits- und Einkommensmöglichkeiten rund um die Petro-Felder ausgeschlossen sieht. Es kursierte die Ankündigung aus der wütenden Bevölkerung, dass sie für den ersten erwarteten Toten der Hungerstreiks und der Proteste 30 Expatriates der Petro-Anlagen umbringen würden. Daraufhin wurde die Mehrheit der Expatriates evakuiert. Kurz vor dem Anschlag heißt es in einer E-Mail von dort verbliebenen Expatriates, dass die riesige Förderanlage In Amenas durch die Streiks und Protestbewegungen faktisch lahmgelegt sei.
Weiterlesen »

30. September 2013 · Kommentare deaktiviert für Sizilien: 250 Boat-people angekommen · Kategorien: Italien · Tags:

Porto Empedocle, sbarcati 247 immigrati

Sbarco di immigrati

Duecentoquarantasette migranti di origini sub sahariane sono a Porto Empedocle. Agrigentoflash.it Gli immigrati, tra cui 43 donne e 5 minori, erano stati soccorsi su un barcone al largo di Lampedusa da Guardia costiera e Marina militare.

via Porto Empedocle, sbarcati 247 immigrati | AgrigentoFlash.it

30. September 2013 · Kommentare deaktiviert für Lampedusa: 500 Boat-people in 48 Stunden · Kategorien: Italien · Tags:

Lampedusa, 500 migranti sbarcati nelle ultime 48 ore: scatta l’emergenza

Immigrati a Lampedusa

Sono quasi 500 i migranti approdati nelle ultime 48 ore a Lampedusa dopo essere stati soccorsi dalle motovedette della Guardia costiera e dalla nave Cassiopea della Marina militare. Complessivamente negli ultimi due giorni sono stati registrati 5 sbarchi mentre un sesto barcone è stato soccorso dalla marina maltese. Gli ultimi due interventi si sono conclusi intorno alle 3:30 di notte, con l’arrivo a Lampedusa prima di 106 immigrati, tra i quali sei donne, poi di altri 90 comprese le due vittime decedute quasi certamente a causa dell’ipotermia. Le condizioni meteo nel Canale di Sicilia sono proibitive, con mare forza 5 e forte vento da nordovest. Tutti i migranti dopo essere giunti a Lampedusa sono stati trasferiti nel Centro di prima accoglienza di contrada Imbriacola. “Siamo di nuovo in emergenza” ha commentato il sindaco dell’isola Giusi Nicolini che ha sollecitato il trasferimento in tempi brevi dei migranti. “Ricordiamoci che il Centro attualmente conta solamente 300 posti disponibili e non più gli oltre 800 di prima. Mi batterò – conclude – affinchè venga rispettata la regola della breve permanenza all’interno del Cpsa di coloro i quali arrivano a Lampedusa”.

via Lampedusa, 500 migranti sbarcati nelle ultime 48 ore: scatta l’emergenza | AgrigentoFlash.it

30. September 2013 · Kommentare deaktiviert für Katar: „Revealed: Qatar’s World Cup ’slaves'“ – The Guardian · Kategorien: Golfstaaten · Tags:

Tödliche Arbeits- und Lebensbedingungen: Über 4.000 asiatische Arbeiter könnten auf den Baustellen der WM-Stadien unter sklavenartigen Verhältnissen ihr Leben verlieren:

„Revealed: Qatar’s World Cup ’slaves’Exclusive: Abuse and exploitation of migrant workers preparing emirate for 2022World Cup construction ‚will leave 4,000 migrant workers dead’Analysis: Qatar 2022 puts Fifa’s reputation on the line […]“

via Revealed: Qatar’s World Cup ’slaves‘ | Global development | The Guardian

29. September 2013 · Kommentare deaktiviert für „Gulf Governments Offer Financing for U.S. Strike on Syria“ – Middle East Institute · Kategorien: Golfstaaten, Syrien · Tags:

„Like pieces fitting together in a jigsaw puzzle, Arab governments – presumably from the oil-rich Gulf Cooperation Council – offered to finance a U.S. military strike on Syria, according to comments made by Secretary of State John Kerry during testimony September 4 with the House Foreign Affairs Committee. […]“

via Gulf Governments Offer Financing for U.S. Strike on Syria | Middle East Institute

29. September 2013 · Kommentare deaktiviert für Sudan: Revolte · Kategorien: Sudan · Tags:

Der bislang informativste Artikel zur neuen Revolte im Sudan:

http://www.girifna.com/8702

siehe auch:
http://izindaba.info/

Seite 1 von 1412345...10...Letzte »