22. Februar 2015 · Kommentare deaktiviert für Berlin: „Push Back Frontex!“ – Kundgebung 25.02.2015 · Kategorien: Deutschland, Italien, Libyen, Termine [alt] · Tags:

Aufruf zur Kundgebung

vollständiger Aufruf [dt] [en]

Press release Frontex 250215

Pressemitteilung Frontex-Kundgebung 250215

„Push Back Frontex! Gegen eine neue Dimension des Sterbenlassens auf See“
am 25. Februar um 08:30 Uhr vorm BCC am Alexanderplatz

Klaus Rösler, Direktor der Abteilung „Einsatzangelegenheiten – Operations Division“ von Frontex, wird am 25.02.2015 auf dem internationalen Polizeikongress in Berlin über europäische Grenzkontrollen sprechen. Das nehmen wir zum Anlass, um gegen die aggressive und menschenverachtende Politik zu demonstrieren, die Frontex im Namen der Europäischen Union im Mittelmeer durchsetzt. Die Kundgebung läuft im Rahmen der „Push back Frontex“- Kampagne von den folgenden Netzwerken:

  • Netzwerke Afrique-Europe-Interact
  • borderline-europe
  • Welcome to Europe
  • FFM Berlin
  • All Included Amsterdam
  • Flüchtlingsrat Hamburg
  • Stiftung :do.

Klaus Rösler fordert das italienische Innenministerium, die Marine und die Küstenwache Italiens auf, die aktuelle Praxis der Seenotrettung von Bootsflüchtlingen einzustellen. Von höchster Stelle der EU-Grenzschutzagentur ruft er unmissverständlich dazu auf, Flüchtlinge und MigrantInnen in Seenot massenhaft sterben zu lassen. Wir fordern die sofortige Zurücknahme der mörderischen Frontex-Anordnung! Stoppen wir diese unmenschliche Politik, verteidigen wir die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen!

 

Call for the Demonstration

„Push Back Frontex! Against a new dimension of left-to-die-policy at sea“
25th of February at 08:30 am in front of BCC/Alexanderplatz

Klaus Rösler, director of Operations Division of Frontex, will speak at the International Police Congress on the 25th of February in Berlin about European border controll and the challenge Mediterranean Sea. We see this as an occasion to fight against the aggressive and inhuman policy which Frontex in the name of the European Union imposes on migrants in the Mediterranean Sea. The demonstration is part of the „Push back Frontex“- campaign initiated by the following networks:

  • Netzwerke Afrique-Europe-Interact,
  • borderline-europe
  • Welcome to Europe
  • FFM Berlin
  • All Included Amsterdam
  • Flüchtlingsrat Hamburg
  • Stiftung :do

Klaus Rösler called upon the Italian Ministry of Interior, the navy and the coastguards to stop the current practice of rescuing boat-people in distress at sea. He has unambiguously appealed from a top position of the EU border agency to let many refugees and migrants die in situations of distress at sea. We demand the immediate withdrawal of the murderous Frontex order! Let us stop these inhumane policies, let us defend the rights of refugees and migrants!

 

Ähnliche Beiträge

Kommentare geschlossen.