06. Oktober 2015 · Kommentare deaktiviert für „Ausgelagert“ · Kategorien: EU, Türkei · Tags:

Quelle: German-Foreign-Policy

ANKARA/BRÜSSEL

(Eigener Bericht) – Berlin und die EU bereiten sich auf den Bau von Lagern für Flüchtlinge in der Türkei vor. Entsprechende Pläne sind am gestrigen Montag bei einem Treffen des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan mit der EU-Spitze in Brüssel besprochen worden. Demnach ist die EU bereit, bis zu einer Milliarde Euro für den Bau von sechs Lagern in der Türkei zu zahlen, in denen Flüchtlinge vorzugsweise aus Syrien festgesetzt werden sollen. Kern der Gesamtplanung ist das Vorhaben, gemeinsame griechisch-türkische Patrouillen unter Aufsicht der EU-Grenzabschottungsbehörde Frontex im Mittelmeer Flüchtlinge aufgreifen zu lassen, um sie direkt zurück in die Türkei zu deportieren. Auf diese Weise soll jegliche Flucht über die Türkei in die EU unmöglich gemacht werden. Allerdings ist es dazu unumgänglich, die Türkei trotz des neu entflammten Bürgerkriegs zum „sicheren Drittstaat“ zu erklären.

Weiterlesen »

06. Oktober 2015 · Kommentare deaktiviert für „Erdogan treibt den Preis hoch“ · Kategorien: EU, Türkei

Quelle: Telepolis

von Eric Bonse

Der türkische Präsident benutzt die Flüchtlingskrise bei seinem Besuch in Brüssel zu brisanten Forderungen

So einen großen Bahnhof hat es in Brüssel schon lange nicht mehr gegeben. Die Präsidenten aller drei großen EU-Institutionen hießen den türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan am Montag in der EU-Kapitale willkommen. Gleich dreimal durfte sich der selbstbewusste Sultan mit vorgefertigten Statements der Presse präsentieren (Fragen waren nicht zugelassen).

Weiterlesen »

06. Oktober 2015 · Kommentare deaktiviert für Alarm Phone Weekly Report, 28th of September to 4th of October 2015 · Kategorien: Alarm Phone · Tags:

Quelle: WTM

The fundamental crisis of the European border regime continues, and we as the Alarm Phone are able to witness first-hand how thousands succeed to overcome Europe’s borders day after day, despite their securitisation and fortification. As a reaction to these unprecedented movements, the EU seeks to militarise its borders even further and announced on the 28th of September that its second phase of the naval operation ‘Eunavfor Med’ would be launched on the 7th of October. In this second phase EU forces go beyond gathering surveillance on ‘smuggling networks’ and engage actively in boarding, searching, seizing and diverting vessels ‘suspected of being used for human smuggling or trafficking on the high seas’. As many other human rights groups and freedom of movement activists throughout and beyond Europe, we denounce this mission in the strongest possible terms as it will make sea crossings evermore dangerous and will imprison thousands who want to escape Libya and Northern Africa. In addition, the EU began negotiations with the Turkish Prime Minister Erdogan over plans to further outsource EU border control to its neighbouring countries and secure its eastern borders in the Aegean region.

Weiterlesen »

06. Oktober 2015 · Kommentare deaktiviert für Libyen: Fast 100 Tote angeschwemmt · Kategorien: Italien, Libyen · Tags: ,

Quelle: La Repubblica

Profughi, quasi 100 morti al largo della Libia

GINEVRA – Da domenica quasi 100 profughi sono morti al largo delle coste libiche. Lo rivela l’Organizzazione internazionale per le migrazioni riportando notizie non confermate raccolte dalla Mezzaluna Rossa libica.

Il comunicato dell’Oim riprende quanto riferito dal portavoce della Mezzaluna Rossa libica, Mohamed al-Masrati: 85 corpi in stato di decomposizione sono stati recuperati vicino a Tripoli e altri dieci vicino a Sabartha, città costiera a 66 chilometri dalla capitale da cui parte il maggior numero di barche dirette in Europa. Weiterlesen »

06. Oktober 2015 · Kommentare deaktiviert für „Father Mussie Zerai: the voice of the Eritrean refugees“ · Kategorien: Alarm Phone · Tags:

Quelle: BBC

Pope Francis and the German Chancellor Angela Merkel are both favourites to win the Nobel Peace Prize this week, but another less well-known figure is also in the running. Father Mussie Zerai is a priest from Eritrea, currently living in Switzerland. He has become famous for receiving calls from migrant boats in distress and getting in contact with the Italian and Maltese coastguards to arrange help. So what are his thoughts on being nominated for one of the world’s best known prizes?

06. Oktober 2015 · Kommentare deaktiviert für Einladung: Als Flüchtling auf der Spree · Kategorien: Deutschland, Termine [alt] · Tags:

Quelle: Einladung [pdf]

Die prekäre Lage am eigenen Leib erfahren

Einladung an die
Abgeordneten des Deutschen Bundestages zum Ortstermin:
13. Oktober 2015, 12.00 ­ 13.30 Uhr
Friedrich-­Ebert-­Platz, Spreebogen

Sehr geehrte Damen und Herren,

sehr geehrte Abgeordnete des Deutschen Bundestages,

mit unserem Hilfsschiff, der MS Sea­Watch, fahren wir seit Mitte Juni Rettungseinsätze im zentralen Mittelmeer. Fast alle zentralen Medien in Deutschland haben seit dem über den Einsatz der MS Sea­Watch berichtet. Bei unserer Rettungsmission treffen wir beinahe täglich auf Flüchtlingsboote in desolatem Zustand. Fast immer handelt es sich hierbei um Schlauchboote, die überfüllt und meistens manövrierunfähig auf dem Mittelmeer treiben. Trotz der großen Gefahren für Leib und Seele, befinden sich oft Familien mit Kindern an Bord. Was es bedeutet, an Bord eines solch labilen Schiffes mit 120 anderen Menschen zu sein, ist kaum vorstellbar und doch erleben wir es täglich bei unseren Einsätzen.

Weiterlesen »

06. Oktober 2015 · Kommentare deaktiviert für „EU leaders ask Erdoğan to back radical refugee plan“ · Kategorien: EU, Griechenland, Italien, Türkei · Tags: ,

Quelle: The Guardian

Turkish president will extract high price for agreeing to proposals to tighten up Europe’s borders hatched by Germany and the EC

EU leaders have pleaded with Turkey’s authoritarian president, Recep Tayyip Erdoğan, to join forces behind a radical plan aimed at stemming the flow of hundreds of thousands of refugees and migrants to Europe.

The Europeans are offering eventually to take half a million Syrians from new refugee and asylum-processing camps they would co-fund in Turkey in return for Ankara tightening its borders to stop people being smuggled in hazardous vessels to Greece, and agreeing to take back migrants who make it “illegally” to Europe via Turkey.

As part of any possible pact, Erdoğan pressed for a relaxation in visa requirements for Turks travelling to Europe. He also wants the EU to list Turkey as “a safe third country”, effectively whitewashing Ankara’s increasingly repressive policies and deteriorating human rights and media freedoms record.

Weiterlesen »

06. Oktober 2015 · Kommentare deaktiviert für AntiRa-Kompass: Newsletter Nr. 43, Oktober 2015 · Kategorien: Deutschland, Lesehinweise

AntiRa-Kompass [EN] [FR] [DT]

Refugees Welcome +++ bordermonitoring.eu-liveticker und w2eu-live-blog +++ On Hope: Kämpfe der Flucht und Migration im Balkan +++ On Challenge: soziale Ausweitung! +++ Hamburg: Roma-Besetzung gegen Abschiebung +++ 2.-3.10. in Frankfurt, Köln, Bremen – Gegen die „Einheitsfeierlichkeiten“, für Bewegungsfreiheit +++ 2.-4.10. in Poznan: Konferenz zum sozialen transnationalen Streik +++ 15.-17.10. in Brüssel: Aktionstage „Oxi! Basta! Enough! Build another Europe!“ +++ 16.-18.10. in München: 2. Internationale Schlepper-Tagung +++ Geplanter Tag X im Oktober! +++ Rückblicke: Wittenberg Refugee Bike Tour against racism; Alarmphone erhält Taz Panterpreis – Laudatio von Mely Kiyak

Weiterlesen »