16. Dezember 2015 · Kommentare deaktiviert für „Furcht vor Bürgerkrieg im Südosten der Türkei“ · Kategorien: Syrien, Türkei

Quelle: der Standard

Viele Strafexpeditionen der Armee in die Kurdenstädte haben den bewaffneten Widerstand zuletzt offensichtlich nur angeheizt. Jetzt setzt das Militär zur Großoffensive an. Mindestens 200.000 sollen geflüchtet sein

von Markus Bernath

Ankara – Als der türkische Regierungschef vor zwei Jahren den Flughafen in der ärmlichen Grenzprovinz Sirnak eröffnete, tief im mehrheitlich kurdischen Südosten des Landes, da sprach er vom Friedensprozess, von Demokratie und seiner Entschlossenheit, zu einer Lösung der Kurdenfrage zu kommen. Am Mittwoch flog am zweiten Tag in Folge keine Maschine der Turkish Airlines mehr nach Sirnak: Am Boden rollen die Panzer, in den Städten der Region ist faktisch Krieg.

Weiterlesen »

16. Dezember 2015 · Kommentare deaktiviert für EU gratuliert Marokko für erfolgreiche Abschottung in 2015 · Kategorien: Marokko

Quelle: Council of the European Union

THIRTEENTH MEETING OF THE EU-MOROCCO ASSOCIATION COUNCIL

(Brussels, 14 December 2015)

Statement by the European Union

16. Dezember 2015 · Kommentare deaktiviert für Amnesty International: ‚Refugees in Turkey‘ · Kategorien: Hintergrund, Türkei

Quelle: Amnesty International [EN] [FR]

This is the new Amnesty International report entitled „Refugees in Turkey: when Europe closes its eyes“, about EU-Turkey negotiations. AI denounces European countries that ask Turkey to be a borderguard of Europe whereas Turkey violates rights of refugees.

AI raises awareness on the fact that the 3 billion € that the EU will give to Turkey is only to ‚protect Syrians‘ and not other nationalities. Non-Syrian refugees have to apply individually for protection and receive responses years after their application had been issued. In November 2015 the UNHCR reported that 170,000 Afghans crossed the Aegean Sea to reach Greek coasts.

Weiterlesen »

16. Dezember 2015 · Kommentare deaktiviert für Griechenland: Frontex, EU-Kommission · Kategorien: Griechenland · Tags:

Revue de presse de l’ambassade sur la migration en Grèce

Kathimerini relève que le gouvernement grec fera l’objet de pressions lors du Sommet de l’UE consacré essentiellement à la crise des réfugiés qui se tient les 17 et 18 décembre à Bruxelles. L’avant-projet des conclusions du Sommet prévoit des recommandations sévères aux Etats-membres concernant le contrôle des frontières extérieures, le fonctionnement des hotspots et la mise en œuvre de la décision sur la relocalisation des réfugiés, questions pour lesquelles Athènes est considérée être un « maillon faible ».

Weiterlesen »

16. Dezember 2015 · Kommentare deaktiviert für „Flüchtlinge in Griechenland: Messerstechereien und Prügeleien“ · Kategorien: Griechenland

Quelle: Telepolis

Überforderte Behörden: Aus Brüssel muss eine Lösung kommen, sonst ist die nächste Eskalation vorprogrammiert

Wassilis Aswestopoulos

Der griechische Premierminister Alexis Tsipras eilt am Mittwoch zunächst mit einer Delegation auf die Insel Chios. Dort möchte er sich vor Ort von der Lage in der Flüchtlingsfrage überzeugen. Direkt danach geht es nach Brüssel zum EU-Gipfeltreffen, wo am Donnerstag über das gleiche Thema beraten wird. In der Heimat des griechischen Premiers geht es derweil drunter und drüber.

Weiterlesen »

16. Dezember 2015 · Kommentare deaktiviert für „Italiens Kirchen ermöglichen legale Einreisewege“ · Kategorien: Italien · Tags:

Quelle: Zeit Online

Kirchliche Organisationen in Italien ersparen 1.000 Flüchtlingen die gefährliche Route über das Mittelmeer. In anderen EU-Ländern sind ähnliche Programme geplant.

Kirchliche Organisationen in Italien ermöglichen mit einem neuen Projekt Flüchtlingen eine legale Einreise. Etwa 1.000 Menschen aus Afrika und dem Nahen Osten sollen mit ihrer Hilfe gefahrlos ins Land kommen, teilten die katholische Organisation Sant’Egidio und die italienische Gemeinschaft evangelischer Kirchen (FCEI) in Rom mit. Die italienische Regierung stellt die nötigen humanitären Visa aus.

Weiterlesen »

16. Dezember 2015 · Kommentare deaktiviert für „Flüchtlinge auf der Balkanroute: Misshandelt in Bulgarien“ · Kategorien: Balkanroute, Bulgarien · Tags: , ,

Quelle: taz

Prügel, Fußtritte, Schüsse: Menschenrechtler aus Belgrad erheben schwere Vorwürfe gegen die bulgarischen Behörden.

von Ralf Leonhard

SOFIA taz | „Nach Bulgarien kommt man schwer hinein – und genauso schwer wieder raus“, sagt der junge Mann, der Rash genannt werden will. Man werde mit Prügeln empfangen und mit Prügeln verabschiedet.

Rash tritt als Sprecher einer Gruppe von Afghanen auf, weil er am besten Englisch kann. Sein amerikanischer Akzent verrät, dass er für die US-Truppen tätig war. Grund genug für die Taliban, den Mann aus der ostafghanischen Provinz Laghman zu verfolgen. „Wenn du für die Koalition gearbeitet hast, bist du für sie ein Ungläubiger – und damit ein toter Mann“, sagt Rash.

Weiterlesen »

16. Dezember 2015 · Kommentare deaktiviert für Hotspots in Italien und Griechenland · Kategorien: EU, Griechenland, Italien · Tags:

Quelle: RAI News

Hotspot, l’Ue all’Italia: prendere le impronte ai migranti anche con l’uso della forza

Bruxelles striglia il nostro Paese: „Solo uno dei sei hotspot designati è pienamente operativo, a Lampedusa. La Commissione si aspetta che altri due centri, Pozzallo e Porto Empedocle siano aperti a giorni“. Alfano: procedura „irragionevole e ingiusta, ok alla bozza Ue ma con i rimpatri e i ricollocamenti“

Bruxelles chiede all’Italia „un’accelerazione“ nel „dare cornice legale alle attività di hotspot, in particolare per permettere l’uso della forza per la raccolta delle impronte e prevedere di trattenere più a lungo i migranti che oppongono resistenza“. E‘ quanto si legge nel rapporto della Commissione Ue sull’Italia.

Weiterlesen »

16. Dezember 2015 · Kommentare deaktiviert für Draft conclusions of upcoming EU summit suggest Greece to be pressured over migration · Kategorien: EU, Griechenland · Tags: ,

Quelle: Ekathimerini

Greece is expected to come under significant pressure over its response to the refugee crisis at the European Union leaders’ summit on Thursday and Friday.

According to the meeting’s draft conclusions, which have been seen by Kathimerini, leaders will call for better monitoring of the EU’s outer borders and the functioning of so-called “hot spots” from where refugees can be relocated.

The draft conclusions also call for a series of actions to be taken by member-states to rectify such weaknesses ahead of the next European Council on February 18 and 19.

Weiterlesen »

16. Dezember 2015 · Kommentare deaktiviert für „Turkey: EU risks complicity in violations as refugees and asylum-seekers locked up and deported“ · Kategorien: EU, Syrien, Türkei · Tags: ,

Quelle: Amnesty International

A former detainee holds up a label from one of the items provided to refugees held in the partly EU-funded Erzurum Deportation Centre in eastern Turkey

The European Union (EU) is in danger of being complicit in serious human rights violations against refugees and asylum-seekers, said Amnesty International today, as it published damning evidence that the Turkish authorities have been unlawfully apprehending, detaining and pressuring refugees and asylum-seekers to return to warzones.

Weiterlesen »

Seite 1 von 212