14. Januar 2016 · Kommentare deaktiviert für „Tunisia: Evidence of torture and deaths in custody“ · Kategorien: Tunesien · Tags:

Quelle: Amnesty International:

Tunisia: Evidence of torture and deaths in custody suggest gains of the uprising sliding into reverse gear

New evidence of deaths in custody and torture collected by Amnesty International suggests that brutal repression is on the rise again in Tunisia exactly five years after the toppling of the previous authoritarian regime by the “Jasmine Revolution”, which sparked a wave of uprisings across the Middle East and North Africa.

During a visit to Tunisia in December last year, Amnesty International collected information about deaths in police custody as well as allegations of torture carried out in the course of police interrogations.

“Five years ago Tunisians rose up and threw off the shackles of authoritarianism. Torture and repression were hallmarks of former President Ben-Ali’s regime; they must not be allowed to become defining features of post-uprising Tunisia,” said Said Boumedouha, Amnesty International’s Deputy Director for the Middle East and North Africa Programme. […]

14. Januar 2016 · Kommentare deaktiviert für Inside “the Dirty Deal” between Turkey and the EU · Kategorien: EU, Griechenland, Syrien, Türkei · Tags:

Quelle: LeftEast

by Matthias Fiedler

Turkey’s border with Syria is not the only border region in the country where people are dying[1]. Along the so-called “green border” of the European Union the last few years have witnessed a rising tide of migrants forced back into Turkey, mostly by European police forces. Today, Europe’s politicians are using Turkey as a gatekeeper. This is an old strategy, and has been ineffective so far. Europe has not been putting up the funds needed to enforce it, even if the EU has been investing in Turkish border technologies and camp facilities for some time. To understand the recent developments and their possible effect on the future, it is important to review the practice now used by the EU. Parts of the policy concept were developed by the European Stability Initiative (ESI) and introduced as the “Merkel Plan“[2]. The recent progress of the agreement has cemented the power of the Justice and Development Party (AKP)-government before the stunned eyes of its domestic opposition—even before the recent elections in Turkey were held or even before it was signed.

Detention-Center-Kumkapı

Kumkapi Detention Center/ courtesy to Mathias Fiedler

Weiterlesen »

14. Januar 2016 · Kommentare deaktiviert für Commission offre un soutien supplémentaire pour le relevé d’empreintes digitales des migrants en Grèce · Kategorien: EU, Griechenland · Tags:

The European Commission has informed Greece of its decision to award €1.36 million in emergency funding for the acquisition of 90 fingerprinting devices. These devices will be used to ensure proper identification and registration of migrants at Greek border crossings. This emergency funding comes from the Internal Security Fund (ISF).

The 90 fingerprinting devices and workstations will be connected to the central EURODAC system to ensure sharing of information, and will be installed at border crossing points throughout the country, including on the Eastern Aegean islands. This will help to ensure the full and effective operation of the hotspots established on the islands of Lesvos, Chios, Leros, Kos and Samos.

Weiterlesen »

14. Januar 2016 · Kommentare deaktiviert für „Hilflose Attacke gegen das schwedische Modell“ · Kategorien: Skandinavien · Tags:

Quelle: Zeit Online

Die Kehrtwende der schwedischen Regierung in der Asylpolitik wirkt wenig durchdacht. Sie lässt die etablierten Parteien wie Heuchler dastehen.

Ein Gastbeitrag von Christian Fernández

Von meinem Schreibtisch im neunten Stock der Universität Malmö kann ich die Öresundbrücke sehen, die sich über die Meerenge zwischen Malmö und Kopenhagen zieht. Sie ist seit ihrer Eröffnung vor 15 Jahren ein Symbol für Freizügigkeit und transnationale Integration. Tausende fahren täglich über die Brücke hin und her: zur Arbeit, zum Einkaufen, für Freizeitaktivitäten – oder um Asyl zu suchen. Für die rund 160.000 Asylsuchenden, die 2015 nach Schweden kamen, aber auch für viele Flüchtlinge, die nach Norwegen und Finnland weiterziehen, war die Öresundbrücke der wichtigste Einreisepunkt.

Weiterlesen »

14. Januar 2016 · Kommentare deaktiviert für „Wien will Deutschland für schärfere Grenzkontrollen gewinnen“ · Kategorien: Balkanroute, Deutschland, Kroatien, Österreich, Slowenien · Tags: ,

Quelle: Spiegel Online

„Je tiefer im Süden, desto besser“: Schon in Slowenien oder Kroatien will Österreich künftig Flüchtlinge identifizieren, die keine Chance auf Asyl haben. Dazu will Wien Polizeibeamte in diese Länder entsenden – und hofft, dass Deutschland mitmacht.

Österreich strebt eine stärke Zusammenarbeit mit den Behörden in Slowenien und Kroatien an, um auf die Flüchtlingskrise zu reagieren. Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE sind die Regierungen in Wien, Ljubljana und Zagreb in Gesprächen für einen möglichen Einsatz österreichischer Polizisten an der slowenischen oder kroatischen Grenze.

Weiterlesen »

14. Januar 2016 · Kommentare deaktiviert für Türkische Regierung schiebt syrische Flüchtlinge ins Kriegsgebiet ab – EU-Kommission will Hinweisen nachgehen · Kategorien: Syrien, Türkei, Video · Tags:

Quelle: ARD Monitor | 14.01.2016 21:45 Uhr

Die Türkei schiebt offenbar systematisch Bürgerkriegsflüchtlinge zurück nach Syrien ab und verstößt damit gegen internationales Recht. Dies belegen Recherchen des ARD-Magazins MONITOR (heute, 21:45 Uhr im Ersten). Mehrere syrische Flüchtlinge in der Türkei berichteten dem Magazin unabhängig voneinander, sie seien zunächst von türkischen Grenzbeamten zurück nach Syrien abgeschoben worden, bevor ihnen mithilfe von Schleppern die erneute Flucht gelungen sei.

Dem ARD-Magazin liegen auch Video-Aufnahmen vor, auf denen laut der Menschenrechtsorganisation „Human Rights Watch“ hunderte syrische Bürgerkriegsflüchtlinge zu sehen sind, wie sie von der Türkei nach Syrien abgeschoben werden.

Weiterlesen »

14. Januar 2016 · Kommentare deaktiviert für Griechenland setzt auf Frontex · Kategorien: Griechenland, Mittelmeer, Türkei · Tags: ,

Quelle: T-Online

Athen will Abschieberoute im Mittelmeer einrichten

Griechenland setzt bei einer besseren Sicherung der EU-Außengrenzen auch auf die europäische Grenzschutzbehörde Frontex. Mit deren Hilfe will Athen Flüchtlinge ohne Aussicht auf Asyl künftig sofort wieder in die Türkei zurückbringen.

Dafür solle eine Route eingerichtet werden, um die Menschen mit gecharterten Booten von Lesbos und anderen griechischen Inseln aus direkt zurückzuschicken, sagte ein hoher griechischer Regierungsbeamter.

Weiterlesen »