29. Januar 2016 · Kommentare deaktiviert für „Einigung auf Asylpaket 2.0“ · Kategorien: Deutschland · Tags:

Quelle: Telepolis

Merkel, Gabriel und Seehofer demonstrieren Einigkeit und Handlungsfähigkeit

Florian Rötzer

Interessant scheint nicht wirklich die Vereinbarung zu sein, sondern die Feststellung, wer sich durchgesetzt hat. Gestern haben sich Kanzlerin Merkel, SPD-Chef Gabriel und CSU-Chef Seehofer zu einem der vielen Flüchtlingsgipfel getroffen. Getrieben von der öffentlichen Stimmung war gefordert, irgendeine Entscheidung herzustellen, die zumindest suggeriert, dass demnächst weniger Flüchtlinge ins Land kommen.

Weiterlesen »

29. Januar 2016 · Kommentare deaktiviert für „Handgranaten-Anschlag: Wenn Hass eskaliert“ · Kategorien: Deutschland · Tags:

Quelle: Zeit Online

Erst Steinwürfe und Brandsätze, jetzt Pistolenschüsse und eine Handgranate: Angriffe auf Flüchtlingsheime werden zu Terror. Rechte Demagogen treiben die Täter an.

Von Kai Biermann, Philip Faigle, Karsten Polke-Majewski und Sascha Venohr

Am Anfang waren es Pflastersteine und Böller, inzwischen aber fliegen sogar Handgranaten. Die Angriffe auf Flüchtlinge werden immer gewalttätiger. Fast jeden Tag werden inzwischen Asylbewerberheime in Deutschland attackiert. Mal werfen Gewalttäter Molotowcocktails, mal werden Wohnungen angezündet oder geflutet. Flüchtlinge werden mit Maschinenpistolen bedroht, mit Pistolen und Zwillen beschossen oder es werden Sprengkörper vor ihren Unterkünften abgelegt. Doch immer noch sind Ermittler und Justiz erschreckend hilflos, bleiben die Täter viel zu oft unbehelligt.

Weiterlesen »

29. Januar 2016 · Kommentare deaktiviert für Lästige Lebensretter: Flüchtlingshelfer unter Druck · Kategorien: EU, Griechenland, Mittelmeer · Tags: , ,

Quelle: NDR Panorama | Video

von Stefan Buchen

“Offiziell fahren wir ja nur nach Skala Sikamineas, um einen Kaffee zu trinken. Und unterwegs gucken wir, ob jemand in Seenot ist,“ sagt Skipper Philipp Grözinger, der das Schnellboot der Hilfsorganisation Sea-Watch vor der Nordküste der griechischen Insel Lesbos steuert. Augenzwinkernd erklärt der deutsche Seemann mit dem schulterlangen blonden Haar, dass die freiwilligen Helfer ihre Einsätze zur Rettung von Flüchtlingen fortsetzen, trotz neuer Auflagen und Schikanen der Behörden. Diese beschneiden seit jüngstem den Aktionsradius von NGOs, die Flüchtlingen helfen, einigermaßen sicher an der Küste von Lesbos zu landen.

Weiterlesen »