16. April 2016 · Kommentare deaktiviert für EU will Bootsflüchtlinge in libyschen Gewässern aufbringen u. rückführen lassen · Kategorien: Deutschland, Frankreich, Italien, Libyen · Tags: , ,

Am Rande des heutigen Gesprächs des deutschen und französischen Außenministers mit der von den westlichen Großmächten eingesetzten libyschen „dritten Regierung“ (neben den libyschen Regierungen in Tripolis und Tabruk) berichten die Medien von dem EU-Vorschlag, dass der EU-Rat GASP am kommenden Montag (18.04.2016) der libyschen „dritten Regierung“ die Ausweitung des EU Militäreinsatzes EUNAVFOR in die libyschen Gewässer unterbreiten will. Der libyschen „dritten Regierung“ ist es bisher nicht gelungen, an Land Fuss zu fassen. Sie residiert auf der Marinebasis vor Tripolis und verfügt über einen Teil der militarisierten Küstenwache als „eigene Truppe“. Auf dieser Marinebasis trafen heute der deutsche und der französische Außenminister zu kurzen Gesprächen ein. – Am Montag soll eine entsprechende Videokonferenz zwischen Luxemburg und der besagten libyschen Marinebasis stattfinden. Sollte die Ausweitung des Einsatzes von EUNAVFOR beschlossen werden, könnten europäische Militärs Bootsflüchtlinge vor der Küste Libyens aufbringen und mithilfe der libyschen Küstenwache nach Libyen zurückbringen lassen.

Siehe auch heutige FFM-Online News:

Libysche und ägyptische Küstenwache gegen Boat-people

Libyen Italien: Gerettte Boat-people mit Schusswunden

Weiterlesen »

16. April 2016 · Kommentare deaktiviert für Rom Flüchtlinge besetzen und werden geräumt · Kategorien: Italien

http://www.ansa.it/sito/notizie/cronaca/2016/04/16/occupano-per-migranti-sgomberati-a-roma_6b85894e-5451-47da-ad8a-97d6b185f667.html

(ANSA) – ROMA, 16 APR – Occupato stamani e sgomberato poco dopo lo stabile dell’ex Ittiogenico, un’area per lo studio dell’ambiente marino ora in abbandono nei pressi della stazione Tiburtina a Roma. A occuparlo circa 40 persone, tra volontari e attivisti, per dar vita al ‚Baobab 2‘, una struttura per accogliere migranti dopo la chiusura del centro di via Cupa, simbolo dell’accoglienza profughi a Roma. Quindici occupanti sono stati fermati e portati negli uffici della polizia per l’identificazione. „Sgomberato con la forza. Una cosa che indigna e ci sprona a lottare“, scrive su Twitter l’esponente di Sel Gianluca Peciola, postando la foto di una camionetta della polizia. Il candidato a sindaco del Pd Roberto Giachetti ha sottolineato che „lo sgombero del Baobab è un’immagine che stride con quella straordinaria che arriva da Lesbo“. Dure parole del leader della Lega Matteo Salvini: „Tolleranza zero contro qualsiasi occupazione abusiva. Roma ha bisogno di una bella ripulita“. Stessa linea per Giorgia Meloni: „Basta zone franche a Roma“.

16. April 2016 · Kommentare deaktiviert für Libyen Italien: Gerettte Boat-people mit Schusswunden · Kategorien: Italien, Libyen · Tags:

http://www.rocketnews.com/2016/04/116-migrants-rescued-from-mediterranean-3-with-bullet-wounds-ngo/

116 migrants rescued from Mediterranean, 3 with bullet wounds: NGO

Article Attribution and Read More at: Article Source
The Aquarius ship, which has doctors and nurses on board, has picked up some 700 people in distress so far this month as migrants from Syria and elsewhere seek to reach Western Europe and start new lives (AFP Photo/Bertrand Langlois). – Marseille (AFP) – A total of 116 migrants were plucked to safety from the Mediterranean on Saturday, three of whom had week-old bullet wounds, rescuers said. Rescuers found 20 women and a child amongst the men and teenage boys on board, three of whom “presented with gun wounds dating from around a week ago,” humanitarian group SOS Mediterranee said.
16. April 2016 · Kommentare deaktiviert für Steinmeier und Ayrault auf libyscher Marinebasis · Kategorien: Deutschland, Frankreich, Libyen · Tags: , , ,

Quelle: Times of Malta

French, German ministers fly to Libya to back unity government

A member of the force assigned to protect Libya’s unity government stands at the entrance to where the government has their offices, in Tripoli. The French and German foreign ministers visited Tripoli today to show their support for Libya’s U.N.-backed unity government, saying they were ready to offer training for the country’s security forces and border guards if it is requested.

The West is counting on the unity government to tackle Islamic State militants in Libya and prevent new flows of migrants heading north across the Mediterranean, though the new government’s leaders are still trying to establish themselves in Tripoli.

Weiterlesen »

16. April 2016 · Kommentare deaktiviert für Merkel hofft auf Abkommen mit Libyen · Kategorien: Deutschland, Libyen · Tags:

Quelle: taz

Menschenunwürdige Verhältnisse

Um die Flüchtlingsabwehr zu verstärken, setzt die Kanzlerin auf die neue Einheitsregierung in Tripolis. Doch die ist ziemlich machtlos.

BERLIN taz | Nach dem Flüchtlingsabkommen mit der Türkei will Bundeskanzlerin Angela Merkel nun eine ähnliche Übereinkunft mit Libyen treffen. „Wir haben jetzt die Aufgabe vor uns, mit Libyen eine solche Kooperation hinzukriegen“, sagte Merkel am Wochenende vor Delegierten der Berliner Landes-CDU. „Wir haben nun eine Einheitsregierung, die in Tripolis angekommen ist“, so Merkel. Doch die kontrolliert nicht das Land.

Nach Schätzung der italienischen Regierung warten derzeit mindestens 200.000 Flüchtlinge und Migranten an der 2.200 Kilometer langen Küste Libyens auf die Überfahrt nach Lampedusa oder Sizilien. Der Ölstaat gilt unter den Arbeitssuchenden Westafrikas und der Nachbarländer als lukrativer Arbeitsmarkt.

Weiterlesen »

16. April 2016 · Kommentare deaktiviert für Idomeni – Independent volunteers are not responsable for EU violence · Kategorien: Griechenland · Tags:
http://kein-mensch-ist-illegal-hh.blogspot.gr/2016/04/idomeni-independent-volunteers-are-not.html

Mittwoch, 13. April 2016
IDOMENI: INDEPENDENT VOLUNTEERS ARE NOT RESPONSIBLE FOR EU VIOLENCE
We, the independent volunteers of the Shorba Crew and other groups in
Idomeni have not been starting protests in the camps and strongly resent
accusations by the media that we are 'fake volunteers'. Since January,
The Shorba Crew have cooked over 500,000 meals and served them in and
around Idomeni camp.  Weiterlesen »
16. April 2016 · Kommentare deaktiviert für NATO exercises in the field of idomeni · Kategorien: Griechenland · Tags:
14-04-2016
NATO exercises in the field of idomeni. They make low-flying fighter planes, helicopters and infantry manoeuvre on the side of the field. The children are crying in terror.
16. April 2016 · Kommentare deaktiviert für Turkey seeks readmission deals with Iraq, Iran · Kategorien: Türkei · Tags:

Outre des accords déjà passés avec de pays comme le Kirghizistan, l’Ukraine, le Pakistan, le Nigeria, la Syrie, la Turquie s’apprête à passer d’autres accords avec le Maroc, l’Algérie, la Tunisie, le Soudan, l’Afghanistan, l’Éthiopie, l’Irak, l’Iran, selon les informations obtenues par le réseau euro-méditerranéen des droits humains.

http://www.hurriyetdailynews.com/Default.aspx?pageID=238&nid=97699&NewsCatID=510
Turkey seeks readmission deals with Iraq, Iran. Emine Kart – ANKARA 12/4/16
Neighboring Iran and Iraq are among the 14 countries with which Turkey has offered to sign readmission agreements in a move to enable Turkey to take back migrants rejected by the European Union more quickly. Weiterlesen »

16. April 2016 · Kommentare deaktiviert für Besuch im Niemandsland: „Wir wurden vergessen“ · Kategorien: Balkanroute, Kroatien, Serbien

Quelle: N24

Seit der Schließung der Grenzen auf dem Balkan sitzen rund 1000 Flüchtlinge zwischen Serbien und Kroatien fest. Dschijan Ali ist einer von ihnen. Ein Ortsbesuch im Wald der vergessenen Flüchtlinge.

Dschijan Ali geht über einen gewundenen Pfad durch den dichten Eichenwald an der Grenze von Serbien und Kroatien und kann sein Pech nicht glauben. Er hat es bis nach Europa geschafft, über stürmische See und zerklüftete Berge, um jetzt wenige Meter vor seinem Traumziel gestoppt zu werden: der Europäischen Union.

Der 20 Jahre alte Kurde aus Rodschawa in Syrien sitzt zusammen mit etwa 200 anderen Flüchtlingen seit der Schließung der Balkanroute Anfang März auf der serbischen Seite der Grenze fest. Jetzt gibt es keinen legalen Weg für die Gruppe, sich weiter vorwärts in die Mitte Europas zu bewegen – und auch nicht zurück nach Griechenland oder in die Türkei. Sie hausen in einer heruntergekommenen früheren Nervenheilanstalt, in einem Land, das ihnen weder Arbeit noch andere Möglichkeiten bieten kann.

Weiterlesen »

16. April 2016 · Kommentare deaktiviert für Bulgaria Puts Migrant ‘Hunter’ Under House Arrest · Kategorien: Balkanroute, Bulgarien

Quelle: BalkanInside

A court has placed Petar Nizamov, whose video of ‘citizen’s arrest’ of three migrants caused an international outcry, under house arrest as his trial continues.

Mariya Cheresheva | BIRN

A regional court in the town of Malko Tarnovo on Friday released Petar Nizamov, the vigilante migrant hunter who published a video of three Afghan migrants he had „captured“ on April 10, to home arrest.

The court said there were no sufficient grounds to keep the 30-year-old in detention pending the rest of his trial. If proven guilty, he could face up to six years in prison. The next court session will be on April 21 in Burgas, the judges announced.

Weiterlesen »

Seite 1 von 212