03. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für Ceuta: 2 Tote · Kategorien: Marokko, Spanien · Tags: , , , ,

Quelle: NZZ | 03.01.2017

Bei dem gescheiterten Sturm auf die Grenzbefestigung von Ceuta hat es offenbar zwei Tote gegeben. Die spanischen Behörden stehen im Verdacht, Asylverfahren verhindert zu haben.

von Andres Wysling

Anschuldigungen und Nachforschungen folgen auf die Ausschreitungen der Neujahrsnacht am Grenzzaun der spanischen Exklave Ceuta in Nordafrika. Es habe zwei Tote gegeben, berichtet der katholische Erzbischof von Tanger, der spanische Franziskaner Santiago Agrelo, nach einem Augenschein am Ort des Geschehens. Über hundert Migranten seien zudem rechtswidrig daran gehindert worden, Asylanträge zu stellen, rügt Amnesty International.

Weiterlesen »

03. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Anstieg der Asylanträge in Griechenland um 600 Prozent“ · Kategorien: Griechenland · Tags: ,

Quelle: Griechenland-Blog | Dikaiologitika | 02.01.2017

Laut den Angaben der nationalen Asylbehörde wurde in Griechenland im November 2016 ein Anstieg der Anzahl gestellter Asylanträge um fast 600 Prozent verzeichnet.

In Griechenland zeigten gemäß den Daten der Asylbehörde im November 2016 die Asylanträge einen Anstieg um 593% im Verhältnis zu dem monatlichen Durchschnitt des Jahres 2015. Konkret wurden im November 7.625 Anträge gestellt, während 2015 im Durchschnitt monatlich 1.100 Anträge erfolgten.

Noch größer ist dieser Anstieg bei den Frauen (932,7%) und unbegleiteten Minderjährigen (711,4%). Außerdem wird der größte Anstieg der Anträge in Thessaloniki (1.514,1%), auf der Insel Lesbos (824,1%) und in Thrakien (402,5%) beobachtet, während der Anstieg der Anträge in Attika relativ klein war (62,3%).

Weiterlesen »

03. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Belgien will Reisende schärfer kontrollieren“ · Kategorien: EU · Tags: ,

Quelle: Süddeutsche Zeitung | 03.01.2017

  • Belgien fordert im Sinne der Terrorismusbekämpfung eine Meldepflicht für alle Personen, die mit Bus, Bahn oder Schiff ins europäische Ausland fahren.
  • Die EU-Kommission hat keine grundsätzlichen Einwände und bespricht derzeit die praktischen Auswirkungen mit der belgischen Regierung.
  • Vor allem die belgischen Bahnbetreiber befürchten einen negativen Effekt, weil damit die Flexibilität für Passagiere verloren ginge.
  • Von Alexander Mühlauer, Brüssel

Aus Angst vor neuen Terroranschlägen will Belgien Reisende in der EU demnächst strenger kontrollieren. Die Regierung in Brüssel fordert, dass sich künftig nicht nur Flugpassagiere registrieren lassen müssen, sondern auch alle Personen, die mit Bus, Bahn oder Schiff ins europäische Ausland fahren. Nach Ansicht des belgischen Innenministers Jan Jambon hat die Flucht des mutmaßlichen Terrorattentäters von Berlin gezeigt, dass ein Tatverdächtiger offenbar ohne Probleme mehrere Grenzen passieren konnte.

Weiterlesen »

03. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für Spain Ceuta: Migrants found hidden in car and suitcase · Kategorien: Marokko, Spanien · Tags: ,

Quelle: BBC | 03.01.2017

African migrant hidden in suitcase - pic from Spanish Civil Guard

Spanish police in Ceuta released this photo on Sunday

Police have detained two Moroccans who tried to smuggle migrants into Spain’s North African enclave of Ceuta – two hidden in a car and one in a suitcase.

When police checked a car on Monday one person was found hidden in the dashboard and another in the hollowed-out back seat.

The man and woman, thought to be Guineans, received first aid as they had had little air to breathe.

Separately, a young African man was found hidden in a woman’s suitcase.

Weiterlesen »

03. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Migrants protest after reported attacks in Zagreb“ · Kategorien: Kroatien · Tags: ,

Quelle: EurActiv | 03.01.2017

Around 50 migrants staged a protest in the Croatian capital Zagreb on Monday (2 January) claiming they have suffered attacks by unknown assailants, state-run HRT television reported.

The protesters gathered in front of an asylum seekers centre where they are housed, carrying banners saying “Refugees are not criminals” and “We came for peace.”

The migrants claimed that several of them were attacked in the city at the weekend, and accused the police of failing to respond to their reports of violence.

Weiterlesen »

03. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Rivolta nel centro accoglienza di Cona (Venezia)“ · Kategorien: Italien · Tags: ,

Quelle: La Stampa | 03.01.2017

25 operatori trattenuti e poi liberati

La ribellione in seguito alla morte di una ragazza ivoriana. Solo l’intervento dei carabinieri e della polizia ha consentito di riportare la calma.

Rivolta nel centro di prima accoglienza di Cona, in provincia di Venezia, dove alcuni migranti hanno bloccato all’interno della struttura 25 operatori che si occupano dei richiedenti asilo per alcune ore.

Solo l’intervento dei carabinieri e della polizia ha consentito di riportare la calma. Intorno alle 2, secondo quanto si apprende da Rai News24, gli operatori sono stati fatti uscire.

Weiterlesen »

03. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Oran: 27 autres harraga interceptés“ · Kategorien: Algerien · Tags:

Quelle: Le Quotidien d’Oran | 02.01.2017

par K. Assia

Quarante-huit heures après l’interception de 20 harraga à 7 km au nord-est de la plage de Madagh, les forces navales de la façade maritime ouest ont repéré hier deux groupes de candidats à l’émigration clandestine qui tentaient de rejoindre les côtes espagnoles. Une première embarcation, avec à son bord 17 migrants, a été interceptée vers 00h 10, à 14 km au nord de la plage de Aïn El-Turck. A 4h 15 du matin, un autre groupe de 10 clandestins est également repéré à 5 km au nord d’Aïn El-Turck. Au total, 27 migrants originaires de la wilaya d’Oran ont été interceptés. L’amélioration des conditions climatiques semble avoir encouragé ces jeunes à prendre le large au péril de leur vie. Avant-hier samedi, à la veille du nouvel an, les gardes-côtes avaient arrêté 20 harraga dont une femme enceinte et une autre accompagnée de son bébé de deux ans. Depuis le début de semaine, 47 candidats à l’émigration clandestine ont été interceptés au large d’Oran par les gardes-côtes. En 2016, des dizaines de tentative d’émigration clandestine ont été mises en échec et 761 harraga ont été arrêtés à l’ouest du pays.

03. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für Innenminister will „Bundesausreisezentren“ für abgelehnte Asylbewerber · Kategorien: Deutschland · Tags:

Quelle: Spiegel Online | 03.01.2017

Innenminister de Maizière will abgelehnte Asylbewerber schneller in ihre Heimat zurückschicken. Dafür sollen Zentren des Bundes in der Nähe von Flughäfen errichtet werden.

Angesichts der Terrorgefahr in Deutschland hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière mehr Kompetenzen für den Bund gefordert. In einem Gastbeitrag für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ stellte er mehrere Vorschläge vor: Dazu zählt auch, dass der Bund mehr Einfluss auf die Abschiebung von Asylbewerbern erhält, die nicht in Deutschland bleiben dürfen. Im Zuge dessen könnten Ausreisezentren eingerichtet werden, schreibt der Innenminister. Abschiebungen fallen in die Zuständigkeit der Länder.

Weiterlesen »