04. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „First sea rescues of migrants setting off from Libya in 2017: 230 saved“ · Kategorien: Libyen, Mittelmeerroute · Tags:

Quelle: Libya Herald | 03.01.2017

Various NGOs report that they continued in the early hours of the first day of 2017 to rescue migrants from the Mediterranean Sea setting off from Libya.

The Maltese-based Migrant Offshore Aid Station (MOAS) rescue ship, the Aquarius, carried out its first search and rescue operation just outside Libyan territorial waters in the early hours of the first of January 2017 saving 114 people. The horror continues’’ reported MSF.

Weiterlesen »

04. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Bürgerbewaffnung zur Verteidigung gegen Migranten“ · Kategorien: andere Länder

Quelle: Die Welt | 03.01.2017

Als Konsequenz aus Terroranschlägen in Europa will Tschechien das Recht auf eine Waffe in der Verfassung verankern.
In der Vorlage des Innenministers heißt es, „aktive und rasche Verteidigung“ könne Chancen von Angreifern verringern.
Schon jetzt gibt es in Tschechien offiziell 300.000 Besitzer eines Waffenscheins und knapp 800.000 Waffen.

Warum das wichtig ist:

Kritiker werfen dem Innenminister vor, dass er die Stimmung im Lande politisch ausschlachten und die heimische Waffenindustrie stärken will.

ls sich Hunderttausende Migranten Mitte 2015 auf den Weg nach Mitteleuropa machten, häuften sich in Tschechien angstvolle Meldungen aus der Bevölkerung. Da alarmierte etwa eine Studentin in Domazlice (Taus) die Polizei, weil „ein schwarz gekleideter Flüchtling mit einem Maschinengewehr über der Schulter“ einfach so durch die Straßen spaziere. Der gefährliche Flüchtling stellte sich als Schornsteinfeger heraus, der sein Handwerkszeug zum Putzen der Schlote geschultert hatte.

Weiterlesen »

04. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Migrant dies of hypothermia as gov’t tries to improve camps“ · Kategorien: Griechenland, Türkei · Tags: ,

Quelle: Ekathimerini | 04.01.2017

As authorities seek to improve living conditions for migrants at reception centers around the country amid forecasts of another cold snap later this week, a 20-year-old Afghan man died of hypothermia early on Tuesday after crossing the Evros River in northern Greece.

The man’s body was found in a field near the Greek border town of Didymoteicho after police were alerted by another Afghan who said he had traveled with him across the river.

Temperatures in the area plunged to -14 Celsius (7 Fahrenheit) on Monday night and are expected to drop even further from Thursday.

Weiterlesen »

04. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Flüchtlingspolitik in Schweden – Abschied vom Konsens“ · Kategorien: Skandinavien · Tags:

Quelle: Telepolis | 03.01.2017

Schweden gilt als das ideologische Ursprungsland einer Pro-Asyl-Politik, von der sich das Land immer weiter verabschiedet

Begonnen hat die offene Asylpolitik mit der im Radio übertragenen Weihnachtsansprache des damaligen Verkehrsminister Olof Palme im Jahr 1965, als er die Bevölkerung auf die moralische Verpflichtung einschwor, Menschen anderer Kulturen und Länder aus Gründen der Not und der Verfolgung aufzunehmen.

Im Jahre 2015 war das rot-grün regierte Schweden neben Deutschland das Land in Europa, das die meisten Asylsuchenden pro Kopf aufnahm, insgesamt waren es 162.000. Für das Jahr 2016 zog die Minderheitsregierung unter Stefan Löfven mittels Personenkontrollen an der Grenze und schärferen Bestimmungen die Notbremse und verzeichnete nur noch 30.000 Asylantragssteller. Doch wie geht es nun weiter? Welchen Weg wird die Regierungspolitik einschlagen, welchen die Opposition?

Weiterlesen »

04. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für Woman dies near the Bulgarian-Turkish border · Kategorien: Bulgarien, Türkei · Tags: ,

Quelle: bordermonitoring.eu | 03.01.2017

Yesterday, the Bulgarian border police found the corpse of a woman near the village of Ravadinovo in southeastern Bulgaria. A group of 31 migrants from Afghanistan, Pakistan and Somalia, which was detained one day before, said to the authorities they had to leave the woman, because she was too weak to go on. Two other members of the group, 14-and 16-year old teenagers, were brought to hospital because of frostbite.

This is the first human being who was killed by the European border system in Bulgaria, in 2017. Bordermonitoring Bulgaria (BMB) argues that the new installed European Border and Coast Guard Agency, which came into force on October the 6th 2016 at Bulgaria’s Kapitan Andreevo Border Checkpoint, cannot stop incidents like this. Therefore, it is tremendously important to create legal passages to prevent these kind of tragedies.

Weiterlesen »

04. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Des actes de saccage et de pillage: Béjaïa paralysée“ · Kategorien: Algerien · Tags:

Quelle: Le Quotidien d’Europa | 03.01.2017

par Z. Mehdaoui

Au deuxième jour de la grève des commerçants, la wilaya de Béjaïa était, hier, complètement paralysée. Cette « paralysie » est fortement ressentie après que les transporteurs eurent décidé, à leur tour de faire la grève, empêchant ainsi des milliers de personnes de se déplacer pour aller travailler notamment. La ville de Béjaïa a, par ailleurs, vécu une nuit de lundi à mardi, extrêmement agitée. Des actes de saccage et de pillage sont signalés, aux quatre coins de la ville. Un showroom appartenant au fabricant algérien de l’électronique et de l’électroménager, ‘Condor‘, a été particulièrement ciblé par des bandes de pillards dans le quartier d’Ihddaden. Les pillards n’ont laissé aucun objet à l’intérieur de ce showroom fraîchement installé. Le siège de Djezzy ainsi qu’une agence appartenant, à BNP Paribas, situés l’une à Sidi Ahmed et l’autre à DaouadJi, ont été, également, saccagés par des groupes de jeunes, sans pour autant pourvoir accéder à l’intérieur. Des dizaines de personnes, en majorité des jeunes, ont été interpellés par la police, avons-nous appris de sources concordantes.

Weiterlesen »

04. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Gefahren der Flucht: Europaführer für Flüchtlinge“ · Kategorien: EU, Lesehinweise · Tags:

Quelle: Deutschlandfunk | 03.01.2017

Auf ihre Reise nach Europa vertrauen sich viele Flüchtlinge Schleppern an, die ihnen ein unrealistisches Bild vermitteln. Die Fotoagentur Magnum und der Arabische Fonds für Kunst und Kultur (AFAC) haben deshalb einen „Europaführer für Migranten und Flüchtlinge“ herausgegeben. Dabei treffen harte Fakten auf persönliche Erfahrungsberichte.

Von Oliver Kranz

„Wir sind eine Stiftung, die schon zehn Jahre tätig ist in den arabischen Ländern. Natürlich nach diesen riesigen Themen von Migration in Europa haben wir uns gesagt: wir können nicht einfach dasitzen und gucken“, sagt Oussama Rifahi, der Vorsitzende des AFAC. Die Stiftung ist unabhängig und hat ihren Sitz in Beirut. Normalerweise fördert sie arabische Kunstprojekte.

Weiterlesen »

04. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für Chapati Day · Kategorien: Griechenland, Video

This is a video made on 24 Dec 2016 in the olive grove next to Moria refugee camp – an action made by No Border Kitchen Lesvos and supported by Lesvos Social Kitchen. The video is made with permissions from everyone in it.

This place was occupied last year for a few months by a many refugees, independent groups, activists and volunteers. It was known as Better Days for Moria and included a small 24-hour hospital, a mosque, a 24-hour tea-tent, a children’s creche, an information tent and many people sleeping there and living there briefly.

Weiterlesen »

04. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für Migration und Kolonialismus: „Jetzt kommt die Welt zurück nach Europa“ · Kategorien: EU, Lesehinweise · Tags: ,

Quelle: Deutschlandfunk | 04.01.2017

Kriege, Armut, Klimawandel: Die Gründe für eine Flucht nach Europa sind vielfältig. Der Historiker Wolfgang Reinhard nennt in seinem Buch „Die Unterwerfung der Welt“ noch einen weiteren Grund für Migration: die Folgen des Kolonialismus.

Von Jan-Christoph Kitzler

Rund 360.000 Menschen sind 2016 über das Mittelmeer nach Europa geflohen, mehr als 5.000 haben es nicht geschafft und sind auf der Überfahrt gestorben. Diese Zahlen sind die bisher höchsten – aber trotzdem ist die massenhafte Wanderung nach Europa zu Normalität geworden. Auch für den Historiker Wolfgang Reinhard ist das Phänomen erklärbar, wenn auch aus einem scheinbar ungewöhnlichen Grund:

Weiterlesen »

04. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für EU: Eurodac – Dokumentation · Kategorien: EU · Tags: ,
Seite 1 von 212