05. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Flucht aus Eritrea und dem Sudan: Der Weg durch die Wüste“ · Kategorien: Afrika, Sudan

Quelle: taz | 04.01.2017

Für viele Eritreer ist selbst die Diktatur im Sudan ein Zufluchtsort. Doch eine Perspektive haben sie dort nicht. Viele fliehen weiter.

Lea Wagner

Auf eine Spritze hatte Eden* verzichtet. Eine Spritze, um nicht schwanger zu werden, auf der Flucht durch die Sahara, bei der, so heißt es, zwei von drei Frauen vergewaltigt werden. „Wir dachten, dass man eine Frau mit einem Baby im Arm nicht so schnell vergewaltigt“, sagt Aaron*, ihr Mann, der den Weg durch die Wüste nicht gehen wollte. „Und dass die beiden so vielleicht mehr zu essen und zu trinken bekämen.“

Kurz vor ihrer Abreise lädt Eden ein neues Bild bei Facebook hoch. Eine zierliche junge Frau mit Hochsteckfrisur, weißen Blumen im Haar, rotem Oberteil und tiefem Dekolleté. Edens lange Nägel sind weiß lackiert, ihre Lippen geschminkt, der Blick erwartungsvoll. „Du bist schön“, steht darunter.

Weiterlesen »

05. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Croatia Accused of Illegally Deporting Refugees“ · Kategorien: Balkanroute, Kroatien · Tags: ,

Quelle: Balkan Insight | 04.01.2017

After the Jesuit Refugee Service accused the Croatian authorities of illegally deporting refugees, the Croatian Interior Ministry has denied that such expulsions are against international law.

Croatia has illegally deported refugees to Serbia, breaking international laws, the Jesuit Refugee Service, JRS, in the country claims.

The Catholic organisation said it had reported the Croatian Interior Ministry to the UN High Commissioner for Refugees, UNHCR, and to the Croatian ombudsman’s office, the head of the JRS for south-eastern Europe, Tvrtko Barun, told a TV show on Tuesday.

Weiterlesen »

05. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für French farmer on trial for helping migrants across Italian border · Kategorien: Frankreich · Tags: ,

Quelle: The Guardian | 04.01.2017

Cédric Herrou, who was previously arrested for aiding eight Eritreans, faces up to five years in jail and €30,000 fine if convicted

A French farmer, who has become a local hero for helping African migrants cross the border from Italy and giving them shelter, has gone on trial for aiding illegal arrivals.

Cédric Herrou is one of three people to appear before courts in southern France for assisting people fleeing to Europe.

The 37-year-old activist, accused of “helping undocumented foreigners enter, move about and reside” in France, faces up to five years in prison and a €30,000 (£25,500) fine if convicted.

Weiterlesen »

05. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für Migranti, il rapporto: «Cie inefficaci, producono clandestini invece di aiutare le espulsioni» · Kategorien: Italien · Tags:

Quelle: Corriere Della Sera | 04.01.2017

La Commissione diritti umani del Senato: «Sostanziale fallimento del piano europeo, a un aumento delle persone identificate non corrisponde quello dei migranti ricollocati o delle persone rimpatriate»

di Giovanni Bianconi

«Il bilancio dell’approccio hotspot non può che considerarsi deficitario ed evidenziare un sostanziale fallimento del piano europeo: a fronte del raggiungimento di un tasso di identificazioni di oltre il 94 per cento, non sono corrisposti risultati positivi in termini di persone ricollocate e persone rimpatriate». Qualche numero: «Alla fine di dicembre 2016, sono state ricollocate dall’Italia in altri Stati membri solo 2.350 persone sul totale di 40.000 previste dal piano europeo». Appena il 5 per cento.

Weiterlesen »

05. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Migranti, il piano del governo sui Cie: centri da 80-100 posti in ogni regione“ · Kategorien: Italien · Tags:

Quelle: Il Fatto Quotidiano | 05.01.2017

Le mosse del ministro dell’Interno Minniti per far condividere le sue misure anche agli enti locali, in vista della Conferenza Stato-Regioni del 18 gennaio. I nuovi centri dovranno essere piccoli e possibilmente fuori dalle città, ospiteranno solo immigrati con una pericolosità sociale e ci sarà una commissione per il controllo degli standard umanitari

Centri piccoli, da massimo 80-100 persone, sparsi per tutta Italia e possibilmente vicino agli aeroporti. Così il ministro dell’Interno Marco Minniti prova a rispondere alle critiche sulla sua proposta di Capodanno: un piano di riapertura dei Centri di identificazione ed espulsione (Cie) per accelerare i rimpatri. Sono “inutili”, spesso sono “gestiti dalle mafie” e “piacciono a Mafia Capitale”, ha detto ieri Beppe Grillo dal suo blog. La proposta non è piaciuta neanche alla Caritas: “Abbiamo verificato che sono costosi, inefficaci e non riescono a raggiungere l’obiettivo per cui sono nati”. Ma l’idea dei Cie preoccupa soprattutto molti governatori ed è su questo fronte che il Viminale sta lavorando, per presentare le nuove misure il prossimo 18 gennaio, quando ci sarà la conferenza Stato-Regioni.

Weiterlesen »

05. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Lasst Osteuropa zahlen“ · Kategorien: Deutschland, EU · Tags:

Quelle: taz | 04.01.2017

Die EU darf nicht akzeptieren, dass sich die meisten Länder beim Flüchtlingsschutz ausklinken. Wer Zäune baut, sollte zum Ausgleich zahlen.

Christian Jakobs

Die neuen Asylzahlen zeichnen eine Landkarte der Ungerechtigkeit. Die osteuropäischen Staaten kommen mit ihrer egoistischen Linie davon. Sie machen weiter dicht – mit Zäunen, Gefängnissen und Unterversorgung von Flüchtlingen, ganz so, als wären sie kein Teil der Europäischen Union. In den aufreibenden Verhandlungen während der Flüchtlingskrise haben sie ihre Blockadelinie konsequent durchgezogen. Die Folge: Fast niemand stellt in Osteuropa einen Asylantrag. Die EU nimmt es hin.

Weiterlesen »

05. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Bundespolizei zählte 2016 rund 110.000 illegale Einreisen“ · Kategorien: Balkanroute, Deutschland, Österreich · Tags:

Quelle: Rheinische Post | 04.01.2017

6850 Personen kamen über Balkanroute

Der Weg über den Balkan bleibt trotz sogenannter Schließung eine wichtige Fluchtroute. In Passau wurden seit den Grenzschließungen 6800 Personen aufgegriffen.

Von Jan Drebes

Trotz deutlich rückläufiger Flüchtlingszahlen war die Bewältigung illegaler Migration eine der Hauptaufgaben der Bundespolizei im vergangenen Jahr. Bundesweit griffen die Beamten von Januar bis November 2016 insgesamt 105.872 unerlaubt eingereiste Personen auf, die Zahlen für Dezember liegen derzeit noch nicht vor.

Weiterlesen »

05. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für Marokko: Keinen Pass erhalten, versuchte Selbstverbrennung · Kategorien: Marokko · Tags: ,

Quelle: Telquel | 03.01.2017

Un jeune homme tente de se suicider en s’immolant par le feu à Tinghir

Pour protester contre l’administration, un jeune de 18 ans a décidé de s’immoler par le feu dans la région de Tinghir.

Un jeune homme de 18 ans s’est immolé par le feu le 2 janvier devant un poste de gendarmerie royale à Asmrir, dans la localité de Tinghir, alors qu’il désespérait de recevoir un document administratif qu’on lui refusait, nous apprend Khadija Heddane, présidente de la section locale de l’Association marocaine des droits de l’homme (AMDH) à Tinghir.

Weiterlesen »

05. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für Melilla / Nador: Schiff in Seenot, mindestens 3 Tote · Kategorien: Marokko, Spanien · Tags: ,

Quelle: Telquel | 04.01.2017

45 migrants secourus au large des côtes de Nador

Trois corps ont été repêchés, et une personne a été admise à l’hôpital lors du sauvetage de clandestins naufragés au large de Nador.

Quarante-cinq clandestins subsahariens ont été secourus, le 4 janvier, après le naufrage de leur embarcation pneumatique au large de Nador, au niveau de la commune Beni Chiker, selon les autorités locales citées par la MAP.

Weiterlesen »