12. Juni 2015 · Kommentare deaktiviert für WTM Alarmphone: „Mit Karten gegen Migrationskontrolle“ · Kategorien: Alarm Phone, Hintergrund, Italien, Lesehinweise, Libyen, Mittelmeer · Tags: , ,

Quelle: Migration-Info

Mit Karten argumentieren: Ein machtvolles Instrument der Migrationskontrolle – und für den Widerstand dagegen

Stephan Liebscher

Visuelle Darstellungsformen wie Karten werden im Zusammenhang mit Migration oft als Nebenprodukte oder Illustrationen behandelt. Dabei prägen auch sie den Diskurs über Migration und werden von verschiedenen Akteuren instrumentalisiert. Auf der einen Seite versuchen Akteure des Migrationsmanagements politische Maßnahmen zur Migrationssteuerung und -kontrolle mit Karten zu legitimieren, während auf der anderen Seite neue Akteure auftreten, die Grenzschützern unterlassene Hilfeleistung bei Schiffen in Seenot vorwerfen und ihre eigenen visuellen Darstellungen von Migration erzeugen.

Weiterlesen »

04. Juni 2015 · Kommentare deaktiviert für „Die Kosovaren sind doch nur Wirtschaftsflüchtlinge!“ · Kategorien: Balkanroute, Lesehinweise · Tags:

Quelle: Telepolis Heise Online

von Kurt Gritsch

Die ökonomische Situation im Kosovo ist katastrophal – ein Zustand, für den Deutschland mitverantwortlich ist

Weil ihnen legale Einwanderungsmöglichkeiten verwehrt sind, stellen viele Kosovaren einen Antrag auf Asyl. Und obwohl dieser meistens zu Recht abgelehnt wird, sind die Migrationsgründe mehr als gerechtfertigt, denn die ökonomische Situation im Kosovo ist katastrophal. Doch die Folgen einer verfehlten Kosovo-Politik will nun keiner tragen.

Zehntausende Kosovo-Flüchtlinge 2015

Anfangs 2015 geriet der Kosovo wieder einmal in den Fokus westlicher Medien – diesmal, weil die Anzahl der Asylgesuche sprunghaft angestiegen waren. Doch während aus Syrien, Lybien, Eritrea oder Nigeria Menschen vor Kriegshandlungen flohen, kamen aus dem Kosovo „nur“ Wirtschaftsflüchtlinge. Und diese „sollen draußen bleiben“, meinte Roland Tichy in der Bild am Sonntag am 15. Februar 2015, wenngleich er einräumen musste, dass die Ursachen der Migration in Armut und Perspektivlosigkeit liegen und es „nicht verwerflich [ist], wenn jemand vor Not und Elend flieht.“[1]

Weiterlesen »

30. Mai 2015 · Kommentare deaktiviert für „Festung Europa: Tod im Meer“ – Klaus J. Bade · Kategorien: Alarm Phone, Deutschland, Hintergrund, Italien, Lesehinweise, Libyen, Mittelmeer, Mittelmeerroute · Tags: , ,

Quelle: migazin

Die ‘Festung Europa’ und der Tod im Meer

Flucht und Asyl werden seit den Schiffsunglücken mit Hunderten Toten auf dem Mittelmeer kontrovers diskutiert. Aus humanitärer Perspektive erscheint dabei die EU-Migrationsagenda als Reform und Fiasko zugleich.

Von Prof. Klaus J. Bade

Am Ende seiner Amtszeit (1998-2005) meldete sich Bundesinnenminister Otto Schily im Zusammenhang der Diskussion um Flucht und Asyl mit dem Vorschlag zu Wort, nach Europa strebende Flüchtlinge und Asylsuchende weit vor den europäischen Grenzen in Aufnahmeeinrichtungen genannten Auffanglagern aufzuhalten und damit auch die steigende Zahl der Opfer bei der illegalen Zuwanderung über das Mittelmeer zu begrenzen. Das weckte in humanitär engagierten Kreisen die nicht unbegründete Vorstellung, dass es hier mehr um defensive Sicherheitspolitik als um humanitäre Erwägungen gehe.

Weiterlesen »

26. Mai 2015 · Kommentare deaktiviert für Fluchtgeschichten – DRadio Kultur · Kategorien: Lesehinweise, Rezensionen

Quelle: Lesart | Deutschlandradio Kultur

Aktuelle Literatur zu Vertreibung und Immigration

Von Frank Kaspar

Auffällig viele Frühjahrstitel berichten über Flüchtlinge und deren Schicksal in Europa. Jedes mit eimem anderen Tenor. Journalist Frank Kaspar hat sich eine Auswahl an Büchern angeschaut.

Weiterlesen »

26. Mai 2015 · Kommentare deaktiviert für From Enforced Closure to Regulated Mobility – RCIS · Kategorien: Lesehinweise

Quelle: RCIS Working Papers

The Need for a Paradigm Shift in Migration Policies

von Francois Crépeau

 

11. Mai 2015 · Kommentare deaktiviert für Wie die Flüchtlingsquote die EU entzweit – SZ · Kategorien: Lesehinweise · Tags:

Süddeutsche Zeitung

  • Wenn es nach der EU-Kommission geht, sollen Flüchtlinge in Zukunft nach einem Quotensystem auf die 28 Mitgliedsstaaten verteilt werden.
  • Heftiger Widerstand gegen „unfreiwillige Quoten“ kommt aus Großbritannien. Auch die Regierungen Ungarns und Polens sind dagegen.
  • Das Quotensystem wäre ein grundlegender Wandel in der EU-Flüchtlingspolitik – ab sofort soll es in einem Pilotprojekt getestet werden.

Von Cerstin Gammelin, Brüssel, und Roland Preuß

Weiterlesen »

08. Mai 2015 · Kommentare deaktiviert für Migration & Bevölkerung – Ausgabe Mai 2015 erschienen · Kategorien: EU, Lesehinweise · Tags: , ,

Migration & Bevölkerung | Newsletter 03/15 | pdf-Ausgabe

Zwischen Fremdenfeindlichkeit und Solidarität: Einstellungen in der Bevölkerung gegenüber Flüchtlingen

In Zeiten steigender Flüchtlingszahlen in Europa und Deutschland nehmen Demonstrationen gegen Not- und Aufnahmeunterkünfte zu, zum Teil kommt es auch verstärkt zu rechtsextremen Angriffen. Statt von einer Wiederkehr der Pogrome der 1990er Jahre sprechen Experten von einer stark polarisierten Gesellschaft und heben das zivilgesellschaftliche Engagement und die weit verbreitete Solidarität gegenüber Flüchtlingen hervor.

Weiterlesen »

06. Mai 2015 · Kommentare deaktiviert für Höchststand von 38 Millionen Binnenvertriebenen in 2014 – UNHCR · Kategorien: Lesehinweise · Tags:

UNHCR

Genf – Mit 38 Millionen Binnenvertriebenen wurde im Jahr 2014 ein neuer, trauriger Rekord erreicht. Diese Zahl an Menschen, die vor Konflikt und Gewalt im eigenen Land auf der Flucht ist, entspricht den Einwohnern von New York, London und Peking zusammen. „Das sind die schlimmsten Zahlen zu Binnenvertreibung seit einer Generation und sie zeigen unser komplettes Versagen unschuldige Zivilisten zu schützen“, sagte Jan Egeland, Generalsekretär des Norwegischen Flüchtlingsrates (NRC).

Die Zahlen wurden vom internationalen Monitoringszentrum IDMC (Internal Displacement Monitoring Centre) des NRC im Rahmen ihres „Global Overview 2015“ herausgegeben. Während die Anzahl der Binnenvertriebenen im dritten Jahr in Folge Rekordhöhe erreichte, zeigt der Report auch, dass es allein im Jahr 2014 elf Millionen neue Binnenvertriebene gab.

Weiterlesen »

06. Mai 2015 · Kommentare deaktiviert für AntiRa-Kompass: Newsletter Nr. 39, Mai 2015 · Kategorien: Deutschland, Lesehinweise

AntiRa-Kompass

In english:
http://kompass.antira.info/files/2015/05/39kompass_newsletter_May2015_en.pdf

In french:
http://kompass.antira.info/files/2015/05/39kompass_newsletter_Mai2015_fr.pdf

Fähren statt Frontex +++ Bustour der Refugees vom O-Platz +++ 8. – 10.5. in Berlin: Blockupy Perspektiven +++ 14. – 17.5. in Münster: BUKO 37 +++ Ab 14.5.: Tour für für Bewegungsfreiheit, Autonomie und Gutes Leben +++ 19. -22. Mai in Warschau: Anti-Frontex-Tage +++ Rückblicke auf den Widerstand gegen Asylgesetzverschärfung: Besetzungen, Demos, SchülerInnenstreik +++ Ausblick: 10.6. in Strasbourg: Aktionstag für Bewegungsfreiheit

Weiterlesen »

30. April 2015 · Kommentare deaktiviert für Dossier: Die Balkanroute – Mondiaal News · Kategorien: Balkanroute, Bulgarien, Griechenland, Lesehinweise · Tags: ,

MO – Mondiaal Nieuws

Ein Dossier über die Balkanroute, das der Journalist Toon Lambrechts für das belgische Magazins MO zusammengestellt hat.

„De Balkanroute volgt de weg die al duizenden mensen aflegden, in weer en wind, op zoek naar een beter leven.
Het is het verhaal van de broers Ashraf en Kareem, die waarschijnlijk nog altijd in Belgrado op een kans wachten. Het is het verhaal van Omar, die in Oostenrijk een nieuw leven begint, maar evengoed van Nazim, die teleurgesteld op zijn stappen terugkeerde.
Het is het verhaal van hoe hoop een weg zoekt in een labyrint van grenzen, hoe mensen op de vlucht tegelijk kwetsbaar en onoverwinnelijk zijn.“

Bisher erschienen:

Weitere Folgen:

  • 01.05. Ungarn, ein wenig herzliches Willkomen
Seite 20 von 41« Erste...10...1819202122...3040...Letzte »