08. September 2017 · Kommentare deaktiviert für Europe has failed to integrate its refugees – but one tiny Greek island succeeded · Kategorien: Griechenland · Tags:

The Guardian | 07.09.2017

Recent migration waves have left refugees and asylum seekers struggling to survive. On Tilos, 50 refugees have been not only integrated but enabled

David Patrikarakos

‘Sorry, please one cigarette, my friend.” The man is young: early 20s at the most, Syrian I think. He and many others from across the Middle East and Africa patrol Exarchia Square in central Athens. Bereft of work, they beg for change. Often they turn to selling pirated DVDs, tissues or, occasionally, drugs.

The great migration wave of 2015 saw around a million people make asylum requests in the 28 EU states. The UN high commissioner for refugees was clear on the severity of the situation: since the second world war, he said, there have never been so many refugees, asylum seekers and displaced people. And still they are coming. According to the European commission, the number of people seeking asylum from non-EU countries in the EU28 during the first quarter of 2017 reached 164,500.

Weiterlesen »

05. September 2017 · Kommentare deaktiviert für „Petrolero rescata a un centenar de refugiados en aguas de isla de Creta“ · Kategorien: Griechenland · Tags: ,

El Periodico | 05.09.2017

Un petrolero con bandera de Singapur rescató esta madrugada a 103 migrantes y refugiados que se encontraban a la deriva en una embarcación de madera de 25 metros de eslora al este de la isla griega de Creta.

Según informan los medios locales, uno de los tripulantes había solicitado auxilio a través del teléfono de emergencia europea 112, tras lo cual se inició el rescate.

En la operación participaron aviones de la guardia fronteriza europea Frontex, así como cinco veleros, además del citado petrolero „RHINO“.

Weiterlesen »

02. September 2017 · Kommentare deaktiviert für We’ll come united – Let’s talk about Thessaloniki, Belgrade and Berlin · Kategorien: Balkanroute, Griechenland, Serbien, Termine [alt]

[EN below]

Download Flyer [DT] | Flyer [EN] | Poster

Alltagswiderstand und Solidaritätsstrukturen entlang der Balkanroute

Veranstaltungs-Rundreise mit Gästen aus Thessaloniki und Belgrad zu den Kämpfen gegen das EU-Grenzregime vom 7. bis 16. September 2017 (im Rahmen der transnationalen Aktionstage von We`ll Come United)

  • Donnerstag, 7. September
    MÜNCHEN, 20 Uhr im Bellevue di Monaco, Müllerstraße 2
  • Freitag, 8. September
    NÜRNBERG, 19.30 Uhr im P 31, An den Rampen 31
  • Samstag, 9. September
    HANAU, Metzgerstrasse 8 um 17 Uhr im Rahmen eines lokalen Refugee Festivals für We`ll Come United
  • Sonntag, 10. September
    FRANKFURT, 19 Uhr im Cafe Exzess, Leipziger Strasse 91
  • Montag, 11. September
    OSNABRÜCK, 19 Uhr im Substanz, Frankenstr. 25a
  • Dienstag, 12. September
    GÖTTINGEN, 19.30 in der OM10, Obere Masch-Str 10
  • Mittwoch, 13. September
    HANNOVER, 20 Uhr im UJZ Korn, Kornstr 28-30
  • Donnerstag, 14. September
    BERLIN, 19 Uhr im Friedrichshain-Kreuzberg Museum, Adalbertstraße 95a
  • Samstag, 16. September
    Beteiligung/Redebeiträge auf der We`ll Come United Parade ab 11 Uhr vor dem Bundesinnenministerium in Berlin

Weiterlesen »

31. August 2017 · Kommentare deaktiviert für Lesvos : A group of 50 Afghan refugees occupied Lesvos’ historic Sappho Square · Kategorien: Griechenland · Tags: ,

No Border Kitchen Lesvos | 30.08.2017

  • Afghan asylum seekers‘ occupation of Sappho Square in Lesvos ends
  • Authorities promise to resolve all cases within two days, or face further action
  • The protesters faced violent night-time attack and abuse from an off-duty Moria prison guard

On Wednesday 28 August, a group of 50 Afghan refugees occupied Lesvos’ historic Sappho Square, saying they will never return to Moria prison camp. After three days of struggle, police have promised to meet their demands by issuing their asylum decisions within two days.

The protesters have faced threats and harassment from the Greek police, and violence and abuse from off-duty Moria prison guards, but vowed they would not leave until they are given a decision on their asylum cases or transferred to Athens.

Weiterlesen »

24. August 2017 · Kommentare deaktiviert für „Erdogan öffnet die Schleusen“ · Kategorien: Griechenland, Türkei

Wiener Zeitung | 22.08.2017

Die Türkei hat ihre Aktivitäten gegen Schlepper in der Ägäis fast auf null reduziert.

Ferry Batzoglou

Ankara. Recep Tayyip Erdogan hat nun offenbar doch die Schleusen geöffnet: Seit dem 15. August hat die türkische Küstenwache ihre Aktivitäten gegen die Schlepper und Menschenschmuggler in der Ägäis fast auf null reduziert. Dies gab die türkische Küstenwache jedenfalls auf ihrer offiziellen Homepage bekannt. Die Folge: Die Zahl der Flüchtlinge und Migranten, die aus der Türkei auf die griechischen Inseln fliehen, ist seither sprunghaft angestiegen.

Konkret sind von Montag in der Früh (21.08.2017) bis Dienstag (22.08.2017) um 7 Uhr Ortszeit laut offiziellen Angaben der griechischen Polizeidirektion für die Nord-Ägäis insgesamt 404 Schutzsuchende über die Ägäis zu den griechischen Inseln Lesbos, Chios und Samos gekommen. Auf Lesbos sind 118 Schutzsuchende eingetroffen, auf Chios 225 und auf Samos 61. Ferner wurden am Dienstag in der Früh kurz nach 7 Uhr weitere 198 Flüchtlinge und Migranten auf fünf Booten vor der Küste von Lesbos aufgegriffen. Sie waren bis Dienstagmittag noch nicht im lokalen Hotspot für Flüchtlinge und Migranten auf Lesbos, das wie die übrigen Hotspots auf den griechischen Inseln alle Neuankömmlinge aufnimmt und identifiziert, registriert worden.

Weiterlesen »

21. August 2017 · Kommentare deaktiviert für „Flüchtlinge: Griechenland verzeichnet sprunghaften Anstieg“ · Kategorien: Griechenland, Türkei · Tags: ,

derStandard | 21.08.2017

Migrationsministerium: Allein am Samstag 308 Neuankünfte gezählt

Athen – Auf den griechischen Inseln in der Ostägäis sind am Wochenende rund 630 neue Flüchtlinge registriert worden und damit wieder deutlich mehr als zuletzt. Allein am Samstag wurden 308 Neuankünfte gezählt, wie das griechische Migrationsministerium am Montag mitteilte. Der Durchschnitt lag in den vergangenen Monaten bei rund 70 Ankünften pro Tag.

Zudem sollen am Montag 250 Menschen die Inseln Samos und Chios erreicht haben, berichteten griechische Medien übereinstimmend. Das Ministerium für Migration beziffert die Gesamtzahl der Flüchtlinge auf den griechischen Inseln mit 14.200. Damit wären die vorhandenen Kapazitäten fast doppelt belegt.

Weiterlesen »

19. August 2017 · Kommentare deaktiviert für „Wie ist die Situation an den Außengrenzen der EU?“ · Kategorien: Bulgarien, Griechenland, Italien, Spanien, Türkei, Ungarn · Tags:

Mediendienst Integration | 18.08.2017

Mehrere Staaten an den Außengrenzen der Europäischen Union haben in den vergangenen Jahren ihre Grenzkontrollen und ihre Flüchtlingspolitik verschärft. Diese Praxis steht zunehmend in der Kritik. Asylsuchende, die es nach Europa schaffen, werden vielerorts inhaftiert oder müssen lange in maroden Flüchtlingslagern leben. Der MEDIENDIENST hat die Situation in Italien, Griechenland, Ungarn, Bulgarien und Spanien zusammengefasst.

Von Fabio Ghelli

Für Flüchtlinge ist es zuletzt deutlich schwieriger geworden, nach Europa zu gelangen. Die östliche Mittelmeer-Route wird seit dem EU-Türkei-Deal vom März 2016 streng kontrolliert sowie mehrere Grenzen entlang der sogenannte Balkan-Route. Und die libysche Küstenwache riegelt die zentrale Mittelmeer-Route stärker ab. Das italienische Militär unterstützt dabei.

Für Flüchtlinge an den EU-Außengrenzen haben sich die Lebensbedingungen verschlechtert, so Menschenrechtsorganisationen. In der Kritik stehen unter anderem Ungarn, Bulgarien, Griechenland, Italien und Spanien kritisiert.

Weiterlesen »

16. August 2017 · Kommentare deaktiviert für Save No Border Kitchen Lesvos – fight for refugee autonomy · Kategorien: Griechenland · Tags:

No Border Kitchen Lesvos | 08.2017

No Border Kitchen Lesvos currently supports 350 refugees to cook and subsist autonomously, at a regular cost of 20 euros per person per month.

We work alongside refugees failed by the broken asylum system and the bloated NGOs, standing with them as they self-organise and live outside the detention regime at Moria prison camp.

But our bank account will run empty this week. Unless we raise at least $7000 in the next two weeks we will have to shut down or reduce our operations, leaving hundreds of vulnerable refugees without access to urgently-needed support.

Please donate and share using the link youcaring.com/nbklesvos.

Weiterlesen »

10. August 2017 · Kommentare deaktiviert für Refugees call for protests against the limitation of family reunifications from Greece to Germany · Kategorien: Griechenland · Tags: ,

w2eu | 10.08.2017

After a protest which took place on August 2nd, 2017 in front of the German Embassy, more and more refugee families are uniting to demand their immediate transfer to Germany. On August 7th they continued their struggle with dozens of families in the Himalaya offices, the only travel agency responsible to issue them tickets and tomorrow, on Thursday 10th of August 2017, they will protest again in front of the Greek Asylum Service in Katekhaki.

Weiterlesen »

10. August 2017 · Kommentare deaktiviert für „Migration nach Griechenland: Aus den Augen aus dem Sinn?“ · Kategorien: Griechenland · Tags: , , ,

Telepolis | 10.08.2017

Wassilis Aswestopoulos

Der Schwenk in der griechischen Flüchtlingspolitik. Erneut Tote in der Ägais

Vor zwei Jahren stand Griechenland nicht nur wegen der Krise um den Euro, sondern vor allem wegen des Flüchtlingsdramas in der Ägäis in den Schlagzeilen. Damals propagierte die Regierung in Athen eine schnelle Aufnahme der Schutzsuchenden in die Länder der Europäischen Union und präsentierte das Geschehen in der Ägäis auf allen Ebenen der diplomatischen Kommunikation als humanitäres Drama. Viele wünschten sich auch den Friedensnobelpreis für die Retter der Insel Lesbos. Die Zeiten haben sich geändert.

Daran ändern erschütternde Meldungen über Todesfälle im Meer kaum etwas. Am Mittwoch ertranken zwischen den Inseln Ikaria und Mykonos 51 jugendliche Afrikaner, weil der Schlepper aus Furcht vor einer Kontrolle kurzerhand 120 Immigranten ins Meer warf. Über die europaweite Notrufnummer 112 muss es einem der ins Meer Geworfenen gelungen sein, Hilfe zu rufen.

Weiterlesen »

Seite 7 von 126« Erste...56789...203040...Letzte »