30. April 2012 · Kommentare deaktiviert für Griechenland: erstes Abschiebelager · Kategorien: Griechenland · Tags: ,

Amygdaleza

Das erste von 30 Abschiebelagern in Griechenland wurde am 29.04.2012 in Amygdaleza im Nordwesten von Athen eröffnet. In der Innenstadt von Athen finden Razzien statt, und die festgenommenen Flüchtlinge und MigrantInnen werden in das Lager gebracht. Am ersten Tag sollten 220 Festgenommene dort angekommen sein. Das Lager hat eine Kapazität für 1.200 Personen. Innerhalb der kommenden zwei Wochen sollen entsprechend viel Menschen festgenommen und dort eingeliefert werden. In den vergangenen Tagen gab es Proteste von AnwohnerInnen und rechten Gruppen gegen die Eröffnung des Abschiebeknasts.

Der Abschiebeknast in Amygdaleza ist faktisch Teil einer Anlage, auf der die Polizei ein Trainingslager unterhält. Unter besonderer Kritik steht auch, dass die Häftlinge bei ihrer Ankunft einer öffentlichkeitswirksamen polizeilich-medizinischen Untersuchung unterzogen werden. In Kürze finden Wahlen in Griechenland statt.

http://www.ekathimerini.com/4dcgi/_w_articles_wsite1_1_29/04/2012_439869

http://blog.occupiedlondon.org/2012/04/25/police-pogrom-in-central-athens/

 

26. April 2012 · Kommentare deaktiviert für System Schengen gegen die Revolten am Mittelmeer · Kategorien: Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Mittelmeerroute · Tags: ,

Neues Containment

Die EU-Staaten reagieren auf die arabischen Revolten und die wachsenden Demonstrationen in Südeuropa mit polizeilichen Mitteln und einer Überarbeitung von Schengen. Wie Matthias Monroy am 26.04.2012 auf Telepolis schreibt, wurde der deutsch-französische Vorstoß zu verstärkten Binnen-Grenzkontrollen bereits im Dezember 2011 auf einem informellen Treffen eingefädelt. Statewatch dokumentiert, dass Migrationsabwehr und Mobilität in Europa auf EU-Ebene zur Chefsache wird. Siehe auch den Schengen-Artikel in der Zeitschrift Kritische Justiz und die aktuelle Diskussion im Europaparlament.

http:www.heise.de/tp/artikel/36/36827/1.htmlhttp://www.kj.nomos.de/fileadmin/kj/doc/Aufsatz_KJ_11_03.pdf

http://www.statewatch.org/news/2012/apr/eu-council-roadmap-migratory-
pressure-8688-12.pdf

http://www.kj.nomos.de/fileadmin/kj/doc/Aufsatz_KJ_11_03.pdf

 

23. April 2012 · Kommentare deaktiviert für Boat-people Griechenland · Kategorien: Afghanistan, Griechenland, Italien · Tags:

 Über 210 Boat-people auf Agistri und  Elafonissos angekommen

Ca. 60 Pakistanis sind mit einem Segelboot auf der griechischen Insel Agistri gestrandet, Das Boot soll in der Hafenstadt Piräus mit Ziel Italien gestartet sein. Agistri liegt in der der Nähe von Athen.

Am 20.04.2012 waren 151 AfghanInnen – auf dem Weg nach Italien – vor der Südküste Griechenlands aus der Seenot gerettet und auf die Insel Elafonissos gebracht worden.

AFP 23.04.2012 / Berliner Zeitung 23.04.2012

http://www.n24.de/news/newsitem_7866000.html

05. April 2012 · Kommentare deaktiviert für Syrien: Flüchtlinge · Kategorien: Syrien, Türkei · Tags: , , ,

Stimmen syrischer Flüchtlinge

Zahlreiche Kurzberichte syrischer Flüchtlinge finden sich in der Tageszeitung The Guardian vom 02.04.2012. Die Interviews wurden entlang der türkischen Grenze gemacht.

http://www.guardian.co.uk

19. März 2012 · Kommentare deaktiviert für Flüchtlinge und MigrantInnen in Libyen · Kategorien: Italien, Libyen, Malta, Sahara, Syrien · Tags: , , ,

Interview mit E. Gignac, UNHCR Tripolis

Auch nach dem Aufstand und dem Nato-Krieg in Libyen hält die Flucht / die Migration nach Libyen an. In einem ersten ausführlichen Interview schildert der UNHCR-Leiter Emmanuel Gignac ausführlich Herkunft, Zusammensetzung und Situation der zum Teil inhaftierten Flüchtlinge. Der UNHCR plädiert dafür, dass die libyschen Behörden den Ankommenden pauschal einheitliche Papiere ausstellt, die sie auch zur Arbeitsaufnahme berechtigen.
Weiterlesen »

16. März 2012 · Kommentare deaktiviert für UNHCR kündigt „Flüchtlingswelle“ in Lampedusa an · Kategorien: Italien, Libyen, Syrien · Tags: , , ,

Der UNHCR hat angekündigt, dass in Kürze viele Flüchtlinge aus Syrien und Somalia auf der süditalienischen Insel Lampedusa ankommen werden. Der italienische Staat hatte im Jahr 2011 einen Notstand gegenüber den angelandeten Boat-people aus Tunesien und Libyen organisiert, mit provozierter Obdachlosigkeit, fehlenden Decken und Nahrungsmitteln, mit Polizeiknüppeleinsätzen und schließlich mit dem Einsatz von Abschiebehaft-Schiffen. In einer Reihe von Aufständen hatten die drangsalierten Boat-people den dortigen Abschiebeknast auf der Militärbasis abgebrannt. Schließlich hatte die italienische Regierung Lampedusa zu einem „nicht sicheren Hafen“ erklärt und noch stärker abgeschottet.

Weiterlesen »

Seite 248 von 248« Erste...102030...244245246247248