06. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Farmer on Trial Defends Smuggling Migrants: ‘I Am a Frenchman.’“ · Kategorien: Frankreich · Tags: ,

Quelle: New York Times | 05.01.2017

NICE, France — At times it was hard to know who was on trial, the smuggler or the state.

The defendant, Cédric Herrou, 37, a slightly built olive farmer, did not deny that for months he had illegally spirited dozens of migrants through the remote mountain valley where he lives. He would do it again, he suggested.

Instead, when asked by a judge, “Why do you do all this?” Mr. Herrou turned the tables and questioned the humanity of France’s practice of rounding up and turning back Africans entering illegally from Italy in search of work and a better life. It was “ignoble,” he said.

“There are people dying on the side of the road,” Mr. Herrou replied. “It’s not right. There are children who are not safe. It is enraging to see children, at 2 in the morning, completely dehydrated.

“I am a Frenchman,” Mr. Herrou declared.

Weiterlesen »

05. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für French farmer on trial for helping migrants across Italian border · Kategorien: Frankreich · Tags: ,

Quelle: The Guardian | 04.01.2017

Cédric Herrou, who was previously arrested for aiding eight Eritreans, faces up to five years in jail and €30,000 fine if convicted

A French farmer, who has become a local hero for helping African migrants cross the border from Italy and giving them shelter, has gone on trial for aiding illegal arrivals.

Cédric Herrou is one of three people to appear before courts in southern France for assisting people fleeing to Europe.

The 37-year-old activist, accused of “helping undocumented foreigners enter, move about and reside” in France, faces up to five years in prison and a €30,000 (£25,500) fine if convicted.

Weiterlesen »

01. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für Le collectif de migrants «Mains propres» occupe le consulat du Mali à Paris · Kategorien: EU, Frankreich, Mali · Tags: ,

Quelle: rfi | 31.12.2016

Cela fait maintenant une semaine que le consulat du Mali à Paris est occupé. Les membres du collectif «Mains propres» ont investi le bâtiment le 23 décembre dernier à la suite d’une rumeur d’accord entre le gouvernement malien et l’Union Européenne sur la question migratoire. Le Mali a fermement démenti avoir signé un quelconque accord, mais le consulat est toujours occupé.

« Il n’y a plus aucun agent consulaire, explique à RFI Samba, un des occupants du consulat. Il n’y a aucun officiel qui rentre ici. On a changé l’accueil en buvette, donc c’est ici que les gens se servent pour boire, pour manger… » La vie s’organise dans l’enceinte du consulat occupé depuis maintenant une semaine.

Weiterlesen »

31. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für „Mali sends back migrants deported by France“ · Kategorien: Frankreich, Mali · Tags:

Quelle: BBC | 3012.2016

Mali has sent back two people who were deported from France on the same planes they arrived on, questioning whether they were even Malian citizens.

The pair were flown to Bamako using European travel permits or „laissez-passer“, not passports or other Malian papers, the government said.

The government said it could not accept people „simply assumed to be Malian“.

Weiterlesen »

29. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für Aus Italien nach Frankreich: Fluchthelfer vor Gericht · Kategorien: Frankreich, Italien · Tags: ,

Quelle: Deutschlandfunk | 28.12.2016

Viele BewohnerInnen im Tal von Roya, auf französischer Seite vor der italienischen Grenze, protestieren dagegen, dass ankommende Flüchtlinge an den Schengener Binnengrenzen blockiert werden. Eine lokale Fluchthilfe und Aufnahme hat sich entwickelt. Gegen den bekanntesten Fluchthelfer findet nun ein Gerichtsprozess statt.

Französische Flüchtlingshelfer vor Gericht: „Das ist doch kein Verbrechen solidarisch zu sein“

Vor allem junge Afrikaner, die illegal nach Frankreich einreisen wollen, landen häufig im Tal der Roya an der französisch-italienischen Grenze. Dort versorgen Bergbewohner die Flüchtlinge und helfen ihnen auch dabei, die strengen Kontrollen zu umgehen. Jetzt gibt es dafür Ärger mit der französischen Justiz.

Von Martin Zagatta

„Hilfsbereitschaft ist kein Verbrechen“, steht auf den selbst geschriebenen Plakaten, die sie in die Luft halten. Und sie singen, um zwei ihrer Nachbarn zu unterstützen. Knapp 200 Menschen protestieren so in Nizza vor dem Gerichtsgebäude, in dem sich Pierre-Alain Mannoni, ein Universitätsdozent, verantworten muss, weil er Flüchtlingen geholfen hat, und der Bergbauer Cédric Herrou: „Menschen zu helfen, die in Gefahr sind, ist nicht nur ein Recht, sondern sogar eine Pflicht. Dafür kann man mich doch nicht verurteilen, trotz des politischen Drucks. Ich denke, dass sich die Justiz davon nicht beeindrucken lässt.“

Weiterlesen »

28. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für „Flüchtlinge in Frankreich: Jeden Morgen neue Schuhe vor dem Zelt“ · Kategorien: Frankreich, Italien · Tags:

Quelle: Zeit Online | 28.12.2016

Ein französisches Bergdorf hilft Flüchtlingen, die über die italienische Grenze kommen. Es widersetzt sich damit der Politik, die von den Migranten nichts wissen will.

Von Annika Joeres, Breil-sur-Roya

Es wird in Europa nur wenige Orte geben, an denen man mehr Gastfreundlichkeit spürt als hier. Im Roya-Tal, nur wenige Kilometer nördlich von der französisch-italienischen Grenze, beherbergen etwa 30 Familien Flüchtlinge, viele weitere kochen für sie. Es sind Lehrerinnen und Gemeinderäte, Gemüsebauern und Klempner, die vor ihren Häusern oder auf dem Marktplatz die Schutzbedürftigen auflesen. Der Kleinbauer Cédric Herrou hat in den vergangenen 18 Monaten Hunderte meist junge Flüchtlinge bei sich aufgenommen.

Weiterlesen »

21. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für “Perché ho soccorso i rifugiati“ · Kategorien: Frankreich, Italien · Tags: ,

Quelle: Nuovi Desaparecidos | 21.12.2016

Il 23 novembre 2016 il Procuratore al Tribunale di Nizza ha chiesto sei mesi di reclusione con la condizionale per Pierre-Alain Mannoni, ricercatore e docente francese, per aver dato un passaggio in macchina a tre ragazze eritree di cui una minorenne, che cercavano di attraversare il paese, con l’imputazione di aver commesso un “reato di soccorso”. Mannoni spiega nella sua lettera, diffusa in rete dalle associazioni di solidarietà in Francia, che il ‘reato’ gli è stato imposto dai suoi stessi valori etici e sociali di insegnante e di padre. Sulla scorta di questa vicenda (già citata da Nuovi Desaparecidos nel dossier “Crimini di Solidarietà”), le associazioni di accoglienza in Francia stanno cercando di mettere in piedi una rete di solidarietà transnazionale per opporsi non solo alla eventuale condanna di Mannoni ma alla tendenza sempre più diffusa di perseguire chi cerca di prestare aiuto a rifugiati e migranti, come se, appunto, la solidarietà fosse un crimine. Pubblichiamo di seguito la lettera con cui Mannoni ha spiegato le ragioni del suo gesto.

di Pierre Alain Mannoni

Weiterlesen »

17. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für „Hundreds of Calais child refugees have UK asylum claims rejected“Home Office criticised over failure to give written reasons for decision as children are advised to lodge applications in France · Kategorien: Frankreich, Großbritannien · Tags: ,

Quelle: The Guardian | 16.12.2016

Home Office criticised over failure to give written reasons for decision as children are advised to lodge applications in France

Hundreds of child asylum seekers in France who had been expecting to come to the UK have been told that the Home Office has rejected their claims. The children and teenagers dispersed from Calais in October have been advised to lodge their applications in France instead.

The Home Office confirmed that the transfer of children previously in the Calais camp and now in French reception centres had ended, and said those it had decided could not come to the UK had been given advice about how to claim asylum in France. A spokeswoman said more unaccompanied children were undergoing initial screening in Italy and Greece and may also be brought to the UK.

Weiterlesen »

13. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für „Calais: Mauer gegen Flüchtlinge am Eurotunnel fertig gestellt“ · Kategorien: Frankreich, Großbritannien · Tags:

Quelle: Deutschlandfunk | 13.12.2016

Im nordfranzösischen Calais ist eine Mauer fertiggestellt worden, die das Aufspringen von Migranten auf fahrende Lastwagen verhindern soll.

Das einen Kilometer lange und vier Meter hohe sowie mit Videokameras versehene Bauwerk soll sie von der illegalen Flucht durch den Eurotunnel nach Großbritannien abhalten. Die Kosten für die Sperranlage wurden auf 2,7 Millionen Euro beziffert. Im Oktober war das große Flüchtlingslager von Calais, bekannt als „Dschungel“, geräumt worden.

Weiterlesen »

08. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für „After Calais: what has happened to the refugee children? – video“ · Kategorien: Frankreich, Großbritannien, Video · Tags:

Quelle: The Guardian | 08.12.2016

Six weeks after the Calais migrant camp was demolished, unaccompanied minors scattered around France are still waiting to hear of their fate from the Home Office. Lisa O’Carroll, Mat Heywood and John Domokos meet one young refugee who fled death in Darfur desperate to be reunited with his radiographer brother in Liverpool

Weiterlesen »

Seite 10 von 47« Erste...89101112...203040...Letzte »