08. Juni 2018 · Kommentare deaktiviert für Frankreich: Macron verschiebt nach rechts · Kategorien: DT, Frankreich · Tags:

Zeit Online | 08.06.2018

Ein Geflüchteter, der ein Kind rettet; ein Bauer, der Migranten aufnimmt – und daneben ein verschärftes Asylgesetz: Frankreich streitet über den Umgang mit Flüchtlingen.

Von Annika Joeres, Nizza

Da war zunächst der Flüchtling ohne Papiere, der ein Kind rettete.

Mamoudou Gassama kletterte vergangene Woche mit bloßen Händen vier Etagen hoch, um einen Vierjährigen zu retten, der an einem Balkon über dem Abgrund hing. Das Video wurde millionenfach geklickt, Gassama ein Held. Der 22-Jährige traf sich mit dem französischen Präsidenten, erhielt umgehend die französische Nationalität und heuerte bei der Pariser Feuerwehr an. Eine filmreife Story über den Spiderman genannten Mann aus Mali. Mit Jubel auf der einen Seite.

Weiterlesen »

05. Juni 2018 · Kommentare deaktiviert für Libyen – Niger: IOM-Ausgeflogene bleiben mehrheitlich in Niger · Kategorien: EU, Frankreich, Libyen, Niger · Tags: ,

Europäische Kommission | 29.05.2018

[EN] [FR]

Pressemitteilung

Schutz und Unterstützung von Migranten und Flüchtlingen: neue Maßnahmen im Umfang von 467 Mio. EUR im Rahmen des EU-Treuhandfonds für Afrika

Die Europäische Union verabschiedet heute neue Programme und Projekte im Umfang von insgesamt 467 Mio. EUR im Rahmen des Nothilfe-Treuhandfonds für Afrika

Die EU erfüllt weiterhin ihre Verpflichtungen zur Unterstützung von schutzbedürftigen Migranten und Flüchtlingen und zur Bekämpfung der Ursachen irregulärer Migration. Die neuen Unterstützungsmaßnahmen in der Region Sahel/Tschadsee und am Horn von Afrika werden Stabilität, Beschäftigung und Wachstum fördern, insbesondere für junge Menschen und benachteiligte Gruppen.

Weiterlesen »

04. Juni 2018 · Kommentare deaktiviert für Police clear out two more migrant camps in Paris · Kategorien: EN, Frankreich, Schengen Migration

Reuters | 04.06.2018

PARIS (Reuters) – French police began on Monday to clear out two illegal refugee camp sites in Paris, following a similar operation last week, in the government’s latest attempt to deal with a migrant influx that France has been facing for the past three years.

A statement from the Paris police department said authorities were in the process of clearing out two illegal refugee campsites at the Porte des Poissonniers, in northeast Paris, and another site next to the city’s Canal Saint Martin

Weiterlesen »

01. Juni 2018 · Kommentare deaktiviert für „Europa hat noch nicht das Ausmaß der Migrationsbewegung erkannt“ · Kategorien: DT, Frankreich, Schengen Migration

Welt | 31.05.2018

Ein illegales Migrantencamp in Paris wurde geräumt – zum 35. Mal in drei Jahren. Und jede Woche kommen 500 neue Flüchtlinge an. Yannick Le Bihan, Frankreich-Chef von Ärzte ohne Grenzen, kritisiert die Politiker scharf.

Von Martina Meister, Paris

WELT: In Paris ist zum 35. Mal innerhalb weniger Jahre ein wildes Migrantencamp geräumt worden. War es das letzte Mal?

Yannick Le Bihan: Ganz bestimmt nicht. Es wird wieder neue Camps geben.

Weiterlesen »

01. Juni 2018 · Kommentare deaktiviert für Frankreich: Kann Solidarität eine Straftat sein? · Kategorien: DT, Frankreich · Tags: , ,

taz | 01.06.2018

Drei Flüchtlingsunterstützer nahmen zusammen mit hundert anderen an einem Protestmarsch in den Alpen teil. Jetzt stehen sie vor Gericht.

Rudolf Balmer

Vor dem Strafgericht von Gap in Südfrankreich standen am Donnerstag drei junge Leute: die 27-jährige Italienerin Eleonora L. und die beiden Schweizer Bastien S. und Theo B. Vorgeworfen wurde ihnen laut Anklageschrift „Beihilfe beim illegalen Grenzübertritt“ in einer „organisierten Bande“.

Weiterlesen »

30. Mai 2018 · Kommentare deaktiviert für Konferenz in Frankreich: Libysche Rivalen beraten in Paris · Kategorien: DT, Frankreich, Italien, Libyen · Tags:

taz | 29.05.2018

Präsident Macron hat nach Paris geladen. Verschiedene Machthaber sollen sich auf Neuwahlen in Libyen und das Ende ihrer Konflikte verständigen.

Mirco Keilberth

Um einen Fahrplan für eine neue Verfassung und Neuwahlen in Libyen zu entwerfen, nehmen libysche und internationale Delegationen an einer Konferenz in Paris teil. Neben dem Kommandeur des östlichen Teils der libyschen Armee, Khalifa Hafter, sind Parlamentssprecher Agila Saleh und aus der libyschen Hauptstadt Tripolis Premierminister Serraj und Präsidialratschef Mijbri angereist.

Der von den Vereinigten Arabischen Emiraten und Ägypten unterstützte Hafter, der den Osten des Landes kontrolliert, weigert sich, mit den Ministern der Regierung Serraj in Tripolis im Westen Libyens zusammenzuarbeiten und hält den der Muslimbruderschaft angehörenden Mij­bri für einen „Unterstützer von Terroristen“.

Weiterlesen »

30. Mai 2018 · Kommentare deaktiviert für „Polizei räumt Flüchtlings-Zeltlager in Paris“ · Kategorien: DT, Frankreich, Schengen Migration · Tags:

Frankfurter Rundschau | 30.05.2018

Wegen der Lebensbedingungen in den Flüchtlings-Zeltlagern in Paris hatten Hilfsorganisationen mehrfach Alarm geschlagen. Nun greift die Polizei im größten Lager ein, die Bewohner sollen in Unterkünfte in der Hauptstadtregion gebracht werden.

Nach wochenlangem Streit räumt die französische Polizei das größte illegale Flüchtlings-Zeltlager in Paris. Dort leben etwa 1500 bis 2000 Menschen, wie der Radionachrichtensender Franceinfo am Mittwoch berichtete.

Die Bewohner des Camps im Nordosten von Paris werden in rund 20 Unterkünfte in der Hauptstadtregion gebracht, kündigte Innenminister Gérard Collomb an. Der Ressortchef hatte den Schritt bereits in der vergangenen Woche angekündigt.

Weiterlesen »

27. Mai 2018 · Kommentare deaktiviert für „From 7 to 77: There’s been an explosion in building border walls since World War II“ · Kategorien: andere Länder, Deutschland, Frankreich, Israel, Marokko, Spanien, Türkei, Ungarn · Tags: ,

USA Today | 24.05.2018

Kim Hjelmgaard

BUDAPEST, Hungary — At the end of World War II, there were seven border walls or fences in the world. By the time the Berlin Wall fell in 1989, there were 15, according to Elisabeth Vallet, a geography professor at the University of Quebec-Montreal.

Today, as President Trump pushes his campaign promise to build a wall on the border with Mexico, there are at least 77 walls or fences around the world — many erected after the Sept. 11, 2001, terrorist attacks in New York City and at the Pentagon. […]

Weiterlesen »

04. Mai 2018 · Kommentare deaktiviert für „Mali: Barkhane dément toute complicité avec les groupes armés“ · Kategorien: Frankreich, Mali · Tags:

Das französische Militär, das im Sahel unter dem Operationsnamen „Barkhane“ den internationalen Kriegseinsatz anführt, wird beschuldigt, bei den jüngsten Massakern in Nord-Mali (Region Menaka) Komplize oder gar Strippenzieher gewesen zu sein. In den internationalen Medien werden für diese Massaker hingegen interethnische Spannungen oder Dschihadisten verantwortlich gemacht. Das französische Militär arbeitet in dieser Region mit lokalen Milizen zusammen.

rfi Afrique | 03.05.2018

Les questions se multiplient dans la région de Menaka au Mali suite à la mort de civils par dizaines ces dernières semaines et derniers jours. Les victimes appartiennent essentiellement à deux commaunutés, les Touarègues daoussahak et les Peuls. Difficile pour l’heure de dire si ces civils ont été tués par des terroristes, par des forces qui luttent contre ces terroristes ou s’ils sont victimes d’amalgames et de représailles sur des bases communautaires. Suite à ces violences, la force française Barkhane se retrouve au coeur d’une polémique.
La force Barkhane est accusée par certaines voix de complicité, puisqu’elle travaille ponctuellement dans la région avec les groupes armés du MSA et du GATIA qui sont accusés d’être responsables de certaines des exactions constatées.

Weiterlesen »

28. April 2018 · Kommentare deaktiviert für „Le modèle afghan menace le Mali“ · Kategorien: Deutschland, Frankreich, Mali · Tags: ,

Laut Redaktion von „Mondeafrique“ führt der französisch-internationale Kriegseinsatz im Sahel, gestützt auf Technologie und Luftangriffe, zu einer schnellen Ausweitung des Dschihadismus und des Widerstands in der armen Bevölkerung auf dem Lande und an den Stadträndern. Möglicherweise entwickele sich eine „maoistische“ Einkreisung der Städte durch das Land, und eine „Kriegergesellschaft“ sei im Entstehen.

Mondafrique | 25.04.2018

L’attaque djihadiste du 14 avril contre une base onusienne de la Minusma, à Tombouctou, marque une escalade dans la guerre sahélienne. Un moment afghan? Une chronique de Michel Galy

Sur les faits, l’attaque est d’une forme et d’une ampleur inattendues, qui n’est pas sans rappeler d’autres théâtres de conflits, tels l’Afghanistan ou le Moyen Orient. L’objectif, selon les mots même du communiqué français est de « prendre le contrôle du camp », dans cette ville qui a été un des fiefs de la rébellion indépendantiste (MNLA) et djihadiste en 2012. Les dizaines d’assaillants n’ont pas hésité à revêtir des uniformes des soldats des Nations unies, et à maquiller des véhicules aux couleurs onusiennes et maliennes. La force Barkhane(qui a succédé à Serval depuis août 2014) a dû mobiliser l’aviation pour réduire l’attaque.

Weiterlesen »

Seite 2 von 5612345...102030...Letzte »