29. März 2013 · Kommentare deaktiviert für Lampedusa / Sizilien: Schärfster Protest von Save the Children gegen Kollektivabschiebungen am 29.03.2013 · Kategorien: Italien, Libyen · Tags: ,

In den vergangenen 48 Stunden sind über 470 Boat-people in Lampedusa und auf Sizilien angekommen, unter ihnen viele Kinder, auch Frauen mit Babys. Die Ankommenden werden anscheinend sofort abgeschoben, ohne jegliche individuelle Prüfung – Kollektivabschiebungen dieser Art sind international geächtet. Wohin wurden sie abgeschoben? Als erste Organisation protestiert Save the Children gegen diese Praxis, ihnen wurde wie allen anderen der Zugang zu den Boat-people verweigert.

http://com.unita.it/mondo/2013/03/29/sbarchi-e-nuovi-respingimenti/

29. März 2013 · Kommentare deaktiviert für Lampedusa / Malta : mind. 560 Boat-people aus Libyen in 48 Stunden angekommen · Kategorien: Italien, Libyen, Malta · Tags: ,

Die Boat-people waren größtenteils 2 Tage unterwegs. Unter ihnen waren nicht nur subsaharische Flüchtlinge, sondern auch Pakistanis, Bangladeshis und MarokkanerInnen (1 Boot).

90 weitere Boat-people sind zeitgleich in Malta angekommen.

http://www.andalucianoticias.es/los-guardacostas-intecerptan-al-sur-de-italia-ocho-pateras-con-470-inmigrantes-a-bordo-310955/
Weiterlesen »

28. März 2013 · Kommentare deaktiviert für Tunesische Küstenwache fängt auf dem Meer 65 Boat-people ab, die aus Libyen nach Italien flüchten wollten · Kategorien: Italien, Libyen, Tunesien · Tags:

65 immigrés clandestins de différentes nationalités sauvés au large de Médenine

28/03/2013 12:40 105 Visites

Les gardes côtes de Médenine ont réussi, ce jeudi 28 mars 2013 à sauver 65 prétendants à l’immigration clandestine de différentes nationalités,  partis de Libye en direction des côtes siciliennes.

20. März 2013 · Kommentare deaktiviert für Libyen: LKW-Fahrer blockieren Erdöl- und Erdgasförderfelder im Osten und Süden des Landes · Kategorien: Libyen · Tags:

http://www.maghrebemergent.com/actualite/fil-maghreb/22290-libye-des-sites-petroliers-bloques-par-des-manifestants-ministre.html

Libye – Des sites pétroliers bloqués par des manifestants (ministre)

Des protestataires bloquent des sites pétroliers dans l’est et le sud de la Libye, a déploré dimanche le ministre du Pétrole, Abdelbari al-Aroussi, mettant en garde contre les incidences négatives de ces mouvements sociaux sur l’économie nationale.
Weiterlesen »

15. März 2013 · Kommentare deaktiviert für EU-Überwachungstechnik gegen Arabellion · Kategorien: Ägypten, EU, Libyen, Tunesien · Tags: , ,

The revolution will be intercepted and databased: EU-Polizeiprojekte beglücken den Arabischen Frühling

https://netzpolitik.org/2013/die-revolution-wird-abgehort-und-abgespeichert-eu-polizeiprojekte-beglucken-den-arabischen-fruhling/
Von | Veröffentlicht am:

In einer Reihe von Seminaren trainieren europäische Polizeibehörden arabische und nordafrikanische Länder in der Nutzung von “neuen Technologien und Ermittlungstechniken”. Die teilnehmenden Regierungen gehören zum Programm “Europäische Nachbarschaft und Partnerschaft” (ENPI).

Mit fünf Millionen Euro fördert die Europäische Union das Projekt “Euromed Police III”, das 2014 endet. Zu den Zielen gehören “Cyberkriminalität und neue kriminelle Bedrohungen” sowie das Aufspüren auffälliger Finanzströme. Die adressierten südlichen und östlichen ENPI-Staaten sind Algerien, Ägypten, Jordanien, der Libanon, Marokko, Tunesien und die palästinensische Autonomiebehörde. Auch Syrien gehört zur ENPI, wegen des Bürgerkriegs ist die Zusammenarbeit aber ausgesetzt. Formales Mitglied ist auch Israel, doch kann angenommen werden, dass das Land in Sachen elektronische Ermittlungswerkzeuge über ausreichend eigene Kenntnisse verfügt.

Weiterlesen »

13. März 2013 · Kommentare deaktiviert für WTM Reportage „Left to die boat“ · Kategorien: Italien, Libyen · Tags: , , ,

The Left to Die Boat

http://www.abc.net.au/radionational/programs/360/the-left-to-die-boat-2/4382568

Download audio

Broadcast: Sunday 27 January 2013 10:05 AM (view full episode)

Zodiac Boat

Zodiac boat believed to be the same as the boat the survivors were travelling on. Photo taken by French aircraft on 27 March 2011 and sent to Rome Maritime Rescue Centre

An epic saga of life and death on the Mediterranean.  Producer Sharon Davis investigates how the combined military power of NATO failed to prevent more than 60 people dying on board a small boat as it drifted for 15 days through the most heavily monitored ocean on earth.

When Libyan soldiers forced 72 people at gunpoint onto a Zodiac inflatable boat in Tripoli in March last year, the asylum seekers thought that in 18 hours they would be free – and ready to begin a new life in Europe. Fifteen days later, the small boat washed up back on Libya’s coast and only eleven people were still alive. Two more would die soon after. This is an account by the survivors, three of whom are now living in Tasmania, of their epic tale of life and death at sea… but there’s also a very disturbing twist.

Mohamad, Kebede and Elias

Boat survivors - Mohamed, Kebede and Elias - look at photo of a boat believed to be the one they were travelling in, taken by French military aircraft.

Boat survivor Ghirma Halefom,

Ghirma Halefom, boat survivor, outside the Refugee centre in Torino, Italy

Abu Kurke Kebato

Abu Kurke Kebato outside asylum seeker centre in The Netherlands.

Father Mussie

Father Mussie Zerai outside Ethiopian College at the Vatican, Italy with producer Sharon Davis

FO Drift model from web page.jpg

Drift model of the left-to-die boat constructed by research team from Goldsmiths University

A NATO naval blockade of Libya had begun, meaning the Mediterranean was full of military ships and aircraft scouring the waters where the ill fated boat was drifting. Two military helicopters and a military vessel came in contact with the boat. So why weren’t the asylum seekers rescued and taken to safety? The case of the so called “Left To Die Boat” has become the focus of a deepening scandal in Europe involving NATO and some of the world’s most powerful nations.

View comments (8)

13. März 2013 · Kommentare deaktiviert für EU konzentriert sich gegenüber Nordafrika auf Ausbau des Grenzregimes · Kategorien: Ägypten, EU, Libyen, Mittelmeerroute, Tunesien

http://www.timesofmalta.com/articles/view/20130312/local/EU-urged-to-act-on-North-Africa.461161

 

10. März 2013 · Kommentare deaktiviert für Arabellion – Übersicht, neuer Forschungsstand (L’Année du Maghreb) · Kategorien: Ägypten, Algerien, Lesehinweise, Libyen, Marokko, Mauretanien, Mittelmeerroute, Tunesien · Tags:

L’Année du Maghreb VII (2012)
[EN]

Dossier : Un printemps arabe ?
ISBN 978-2-271-07554-3

Commander ce numéro

La période inaugurée par la chute du régime de Ben Ali constitue une rupture dans l’histoire des régimes autoritaires arabes. Le souffle des protestations sociales, qui est parti de Tunisie, a emporté le régime de Ben Ali le 14 janvier 2011, puis celui de Moubarak en Égypte un mois plus tard, et enfin celui du colonel Kadhafi, en Libye, le 20 octobre de la même année. Le départ du despote tunisien a ainsi ouvert la voie à un cycle protestataire sans précédent au Maghreb et au Moyen-Orient.

Weiterlesen »

03. März 2013 · Kommentare deaktiviert für Libyen ist anders – izindaba · Kategorien: Libyen · Tags:

http://izindaba.info/39.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=213&cHash=4d84f0aa01aa25feee9eda9e787135fe

12.06.12 22:53
Libyen ist anders
Rubrik: Nordafrika, Schwerpunkt, Migration/Weltmarkt für Arbeitskraft
Von: izindaba

Über Migrationsarbeit, das Scheitern eines Herrschaftsmodells und Befreiung

An Libyen scheiden sich die linken Geister. Ist die Beseitigung des Gaddafi-Regimes in eine Reihe zu stellen mit den Aufbrüchen des „arabischen Frühlings“ oder ist der Aufstand durch das Eingreifen der NATO desavouiert und sind weiter emanzipatorische Prozesse nicht zu erwarten?

Tatsächlich fällt es zunächst schwer, die Ereignisse in Libyen einzuordnen – zu widersprüchlich sind die von Außen wahrzunehmenden gesellschaftlichen Tendenzen.

Einerseits handelt es sich in Libyen um eine stark konservativ-patriarchal geprägte Gesellschaft und es existiert offenbar ein weit verbreiteter Rassismus insbesondere gegenüber im Lande lebenden SubsaharierInnen; der Aufstand wurde schnell militarisiert – wobei die Kämpfer fast ausschließlich (junge) Männer waren – und die NATO wurde zu Hilfe gerufen; ein eindeutig emanzipatorisches Epizentrum wie etwa in Ägypten der Kairoer Tahrir-Platz gab es nicht …

Andererseits existiert ein großes Bedürfnis nach Meinungs- und Organisationsfreiheit und das Selbstbewusstsein, sich die erkämpften Freiheiten nicht wieder nehmen zu lassen; ein gefestigtes Machtmonopol konnte (noch) nicht durchgesetzt werden, dagegen ist ein hoher Grad an dezentraler Selbstorganisierung auf lokaler Ebene in Gestalt von Stadtteil -komitees und -milizen zu beobachten …

Weiterlesen »

03. März 2013 · Kommentare deaktiviert für Italien – Nordafrika: Migrationsabkommen, Middle East Institute 19.12.2012 · Kategorien: Ägypten, Italien, Lesehinweise, Libyen, Tunesien · Tags: , , , ,

Migration Agreements between Italy and North Africa: Domestic Imperatives versus International Norms

By Emanuela Paoletti | Dec 19, 2012

„The upheavals which spread across North Africa in 2011 changed the political map of the region. With the downfall of longstanding rulers, the European Union has sought to re-launch a policy dialogue informed by an awareness of human rights issues and to support the process of democratic transition in its Mediterranean neighbors. In this context, dialogue with third countries on migration unearths deep-seated contradictions in the EU’s normative agenda and its aspirations towards neighboring countries.[1] The analysis of migration policies in the wake of the so-called Arab Spring offers an insightful case study on the multifaceted nature of the contending priorities and motivation of the European normative stance vis-à-vis the North African countries. In this short analysis, I consider the Italian bilateral agreements on the issue of migration co-signed with Tunisia, Libya and Egypt in 2011 and 2012.“

vollständiger Artikel:
http://www.mideasti.org/content/migration-agreements-between-italy-and-north-africa-domestic-imperatives-versus
Migration Agreements between Italy and North Africa

 

Seite 178 von 196« Erste...102030...176177178179180...190...Letzte »