13. August 2012 · Kommentare deaktiviert für Statistik zu Harragas aus West-Algerien · Kategorien: Algerien, Spanien · Tags: , , ,

Seit Januar 2012 haben die Küstenwache und die Gendarmerie des Bezirks Oran 120 Harragas in 25 Operationen abgefangen, und die spanischen Behörden haben im selben Zeitraum mehr als 200 Harragas in den Hafen von Oran rückgeschoben. Sie hatten einige Tage in Abschiebehaft verbracht. Auch in andere Häfen haben die spanischen Polizeien zurückgeschoben, in der vergangenene Woche z.B. per Handelsschiff in den Hafen Ghazaouet westlich von Oran.

2011 hatten dieselben Oraner Behörden „nur“ 60 Harragas aufgespürt und festgenommen, 2010 waren es 200.

Am meisten Harragas waren 2007 von algerischen Behörden festgenommen worden: 1.530 Personen. 86 Tote wurden damals im Meer entdeckt.

Weiterlesen »

30. Juli 2012 · Kommentare deaktiviert für Immer heftigere Staatsgewalt gegen Flüchtlinge vor Melilla · Kategorien: Algerien, Marokko, Spanien · Tags:

MSF Bericht klagt an

MSF ist seit 1997 in Marokko aktiv, seit 2003 auch direkt vor dem EU-Zaun bei Melilla und nahe der marokkanisch-algerischen Grenze. In einem gerade erschienen Bericht klagt MSF an, dass die marokkanisch-spanische Polizei- und Militärgewalt gegen die dortigen Flüchtlinge in den letzten Wochen heftig angestiegen ist. MSF versorgt die Verletzten mit einer mobilen Klinik.

Die zumeist west- und zentralafrikanischen Flüchtlinge leben zum Teil seit langem in selbstorganisierten Lagern vor dem EU-Zaun der spanischen Enklave Melilla. Versuche, den Zaun zu überklettern, werden von marokanischen und spanischen Polizei- oder Militäreinheiten mit martialischen Mitteln abgewehrt: Prügelorgien und der Einsatz von Gummigeschossen sind alltäglich.

Geraten die Flüchtlinge bei marokkanischen Razzien in Gewahrsam, werden sie an die nahe marokkanisch-algerische Grenze gekarrt, auf die andere Seite abgeschoben und bei Wiederkehr mit Prügel empfangen.

http://www.msf.es/noticia/2012/msf-atiende-un-alto-numero-victimas-de-violencia-en-marruecos

17. Juli 2012 · Kommentare deaktiviert für Melilla: Festungsmentalität und Aufrüstung · Kategorien: Marokko, Spanien

El Faro 17.07.2012: Neue Hubschrauber der Polizei für die Grenzüberwachung Melillas. Die Guardia Civil und die Polizei verbreiten in der Stadt Bedrohungsszenarien und eine Festungsmentalität.

16. Juli 2012 · Kommentare deaktiviert für Barcelona: Räumung von MigrantInnen verhindert · Kategorien: Spanien · Tags:
500 Personen verhindern in Barcelona die Räumung einer Unterkunft von 300 MigrantInnen im Stadtteil Poble Nou,
vorlaeufig.

http://diagonalperiodico.net/Una-concentracion-evita-el.html
12. Juli 2012 · Kommentare deaktiviert für Ansturm von Flüchtlingen auf den EU-Zaun Melilla, 1 Toter · Kategorien: Marokko, Spanien · Tags:

Mohammed Jaabouk schreibt am 11.07.2012 auf der Website Yabiladi über die sich zuspitzende Situation am EU-Zaun von Melilla. Melilla gehört wie Ceuta zu spanischen Enklaven auf dem nordafrikanischen Festland, umgeben von Marokko. Seit Beginn der 1990er Jahre hat Spanien rund um die Enklaven mit EU-Geldern abschreckende Grenzanlagen aufgebaut.

Weiterlesen »

09. Juli 2012 · Kommentare deaktiviert für Algerische Boat-people aus spanischem Abschiebeknast ausgebrochen · Kategorien: Algerien, Spanien · Tags: ,

Hania A. schrieb am 25.06.2012 im Le Temps d’Algérie, dass die 25 algerischen Harragas, die am 09.06.2012 im Küstengewässer nahe der südspanischen Stadt Murcia verhaftet wurden, zunächst im Abschiebeknast (CIE) Murcia – ähnlich dem in Algeciras – interniert wurden.

Am Samstagnachmittag (23.07.2012) konnten sie ausbrechen. Sie nutzten Feuerlöscher und anderes Material, um gegen die Wächter vorzugehen. Vier Polizisten ließen sich leicht verletzt im Krankenhaus behandeln. Am 24.07.2012 wurden 15 der Ausgebrochenen in der Umgebung von Murcia festgenommen. Sie hatten nirgendwo Hilfe bekommen. Die Polizei rechnet bei der Jagd nach den 10 weiteren Flüchtigen mit der Unterstützung der Bevölkerung.

Die Polizei gab an, dass es sich nicht um den ersten Ausbruch aus dem Gefängnis Murcia handelt, in dem derzeit 115 Nichtspanier festgehalten werden, zum Teil in Strafhaft, zum Teil in Abschiebehaft. Demnächst sollen neue Blöcke in dem Gefängnis gebaut werden. Die gefassten Flüchtigen erwartet nun ein Gerichtsprozess mit Gefängnisstrafe.

http://www.letempsdz.com/content/view/76708/1/

07. Juli 2012 · Kommentare deaktiviert für Landkarten des Widerstands · Kategorien: Deutschland, Frankreich, Italien, Marokko, Spanien · Tags: ,

Die französisch-marokkanische Videokünstlerin Bouchra Khalili ist derzeit in Berlin: Die Videos ihres MAPPING-JOURNEY-Projekts (2008–2011) basieren auf Erzählungen namenloser Flüchtlinge, die über ihre Migrationsrouten nach Europa berichten und diese kreuz und quer auf einer Landkarte nachzeichnen. So entsteht eine alternative Geografie, eine Kartografie des Widerstands. Weiterlesen »

30. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für UN-Folterkomitee gegen Spanien: Flüchtling ins Meer geworfen · Kategorien: Spanien · Tags: ,

Das UN-Antifolterkomitee hat eine Entscheidung gegen Spanien getroffen. Seit November 2011 läuft die Untersuchung unter der Bezeichnung Sonko v. Spain: Die Schwester des Senegalesen Lauding Sonko hatte den Fall angestrengt. Lauding Sonko war 2007 gestorben, als er mit anderen Boat-people die spanische Küste erreichte. In der Nacht des 26.09.2007 gelangte er mit drei weiteren Flüchtlingen fast auf das Gebiet von Ceuta, eine spanische Enklave, umgeben von marokkanischem Staatsterritorium. Um 05:05 Uhr brachte ein Schiff der Guardia Civil das Flüchtlingsboot auf, nahm die Boat-people an Bord und zerstach deren Boot. Dann warfen die Polizeisten der Guardia Civil die Flüchtlinge ins Wasser, das dort so tief war, dass Lauding Sonko ertrank. Auf seine Hilferufe reagierte die Guardia Civil nicht. Die spanische juristische Aufarbeitung wurde verschleppt und bezog die Angehörigen von Lauding Sonko nicht ein.

Weiterlesen »

21. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für Boat-people vor andalusischer Küste gerettet · Kategorien: Marokko, Spanien · Tags: ,

Am 18.06.2012 wurden 4 Boat-people maghrebinischer Herkunft 2,5 Seemeilen vor dem andalusischen Ort Tarifa gerettet. Ein Fischerboot hatte das seeuntaugliche Strandferien-Boot entdeckt und den staatilchen Salvamento Maritimo benachrichtig.

http://ccaa.elpais.com/ccaa/2012/06/18/andalucia/1340029585_988048.html

16. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für Tunesien – Algerien – Marokko – Libyen: Hintergrund · Kategorien: Algerien, Italien, Lesehinweise, Libyen, Marokko, Spanien, Tunesien · Tags: , , , , , , , , ,

Veröffentlichungen von Helmut Dietrich zu sozialen Kämpfen im Maghreb – und zur Lage der Flüchtlinge und MigrantInnen, zu Boat-people im Mittelmeer, 2004-2012:

2012

Die tunesische Revolte als Fanal [Wiederabdruck, neues Postscriptum], in: Birke, Peter; Henninger, Max (Hg.): Krisen Proteste. Beiträge aus Sozial.Geschichte Online, S. 39-77 [http://www.assoziation-a.de/neu/Krisen_Proteste.html]

Die Anfänge der sozialen Revolution am Mittelmeer. Beispiel Tunesien, in: Inamo 69: Ein Jahr Frühling, Jg. 18, Frühjahr 2012, S. 13-17 [http://db.tt/XEPUJp0U]

Rezension: Asef Bayat, Life as Politics: How Ordinary People Change the Middle East, Stanford University Press: Stanford 2010. 310 Seiten. USD 21,95 (deutsche Ausgabe mit einem neuen Beitrag zu den Frühlingsrevolutionen in Vorbereitung beim Verlag Assoziation A, Berlin, http://www.assoziation-a.de/vor/Leben_als_Politik.htm). In: Sozial.Geschichte Online 7 (2012), 195-302 [http://ffm-online.org/?s=bayat]

Fünf Fragen zur Arabellion. Über die neue politische Kraft der Armen, die Unruhen am Mittelmeer und den Kosmopolitismus der Straße [Langfassung], in: Analyse & Kritik – ak-Sonderbeilage: Ein Jahr arabische Revolutionen – Fragen an die Linke. The people demand…, Januar 2012 [http://db.tt/q3GsW0Hn]

2011

Fünf Fragen an die arabischen Revolutionen. Über die neue politische Kraft der Armen, die Unruhen am Mittelmeer und den Kosmopolitismus der Straße [Kurzfassung], in: Analyse & Kritik – ak 567, 16.12.2011 [http://db.tt/Ik5p8ZMt]

Das doppelte Tunesien. Ein Land zwischen Restauration und sozialer Revolte, in: Analyse & Kritik – ak 564, 16.09.2011 [http://db.tt/H3S3tzMT]

Tunesien nach dem Umsturz. Nach der Verjagung Ben Alis: kein Ende der Revolution, in: express. Zeitung für sozialistische Betriebs- und Gewerkschaftsarbeit 8-9, S. 6 f. [www.express-afp.info; www.labournet.de/express]

Tunesien nach dem Umsturz. Politische Niederlagen – aber der soziale Widerstand wächst, in: Bordermonitoring.eu: Tunesien. Zwischen Revolution und Migration. Eindrücke und Fragmente einer Delegationsreise im Mai 2011. München, S. 10-14 [http://bordermonitoring.eu/2011/08/tunesien-revolution-migration]

Die Grenze demokratisieren (Paolo Cuttitta, Helmut Dietrich, Bernd Kasparek, Marc Speer, Vassilis Tsianos), in: Kritische Justiz 3, S. 244-252 [http://db.tt/wxktcOQi]

Die zweite Welle. Mit der Flucht Ben Alis setzte in Tunesien eine neue Dynamik sozialer Kämpfe ein, in: Analyse & Kritik – ak 561, 20.5.2011 [http://www.akweb.de/ak_s/ak561/28.htm]

Algerien: Nach dem Aufstand ist vor dem Aufstand. Soziale Zugeständnisse, politische Starre und wachsender Unmut, in: Nordhausen, Frank; Schmid, Thomas (Hg.): Die arabische Revolution. Demokratischer Aufbruch von Tunesien bis zum Golf. Berlin (Ch. Links Verlag) 1. Aufl. Juni 2011, S. 63-77; 2. Aufl. Oktober 2011, S. 66-80 [http://db.tt/z600H3Fm]

Wenn der Funke aus dem Maghreb nach Europa überspringt. Sozialrevolte und Apartheid am südlichen Rand von Europa, in: Berliner Republik. Das Debattenmagazin 2, 27.04.2011, S. 90-91 [http://www.b-republik.de/archiv/apartheid-und-sozialrevolte?aut=852]

Die tunesische Revolte als Fanal. Kommentar und Chronik (17. Dezember 2010 – 14. Januar 2011), in: Online-Zeitschrift Sozial.Geschichte Online 5, S. 164-205 [http://duepublico.uni-duisburg-essen.de/servlets/DerivateServlet/Derivate-26916/09_Dietrich_Maghreb.pdf]

Auch in Algerien war plötzlich die Angst weg. Die jüngsten sozialen Aufstände im Maghreb sind sich ähnlich, unterscheiden sich aber auch, in: Neue Zürcher Zeitung 19.01.2011 (internationale Ausgabe: 21.01.2011) [http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/auch_in_algerien_war_ploetzlich_die_angst_weg_1.9143349.html]

russisch: В Алжире тоже пропал страх. Социальные восстания в Магрибе похожи, но и отличаются друг от друга, in: Международная ассоциация трудящихся [http://www.aitrus.info/node/1274, 21.01.2011]

japanisch in: Gendai-Shiso [Zeitschrift: Modern Thoughts]. Special Feature: Arab Revolution. 39/4, S. 178-181 [ISBN 978-4-7917-1224-3] [http://db.tt/yQLtO4H7]

französisch: En Algérie aussi, la peur avait soudain disparu. Les derniers soulèvements sociaux du Maghreb se ressemblent, mais ils présentent aussi des différences, in: TERRA Réseau scientifique de recherche et de publication: Collections A traduire, Recueil Alexandries, Paris [http://www.reseau-terra.eu/article1089.html#20]

italienisch: Anche in Algeria all’improvviso la paura è sparita. Somiglanze e differenze nelle recenti ribellioni sociali del Maghreb, in: UniNomade.org2.0, 25.01.2011 [http://uninomade.org/anche-in-algeria-all-improvviso-la-paura-e-sparita-somiglianze-e-differenze-nelle-recenti-ribellioni-sociali-del-maghreb/]

2009

Migrantinnen und Migranten, Bodenschätze, Sicherheitszonen. Aufstand in den Phosphatgebieten Tunesiens, in: Komitee für Grundrechte und Demokratie (Hg.), Jahrbuch 2009: Jenseits der Menschenrechte – die europäische Flüchtlings- und Migrationspolitik. Münster (Verlag Westfälisches Dampfboot), S. 97-108 [http://www.materialien.org/texte/migration/DietrichTunesien.pdf]

französisch: Migrantes et migrants, ressources du sous-sol, zones de sécurité. Soulèvement dans la région des mines de phosphates en Tunisie, in: TERRA Réseau scientifique de recherche et de publication: Collections A traduire, Recueil Alexandries, Paris 2011 [http://www.reseau-terra.eu/article1089.html]

2008

El Mediterráneo como nuevo espacio de disuasión. Refugiados e inmigrantes en las fronteras exteriores del sur de la Unión Europea, in: AA.VV. (Hg.): Frontera Sur. Nuevas políticas de gestión y externalización del control de la inmigración en Europa. Barcelona (Virus editorial), S. 13-81

2005

Le front du désert – des camps européens de réfugiés en Afrique du Nord. In: TERRA-Editions, coll. Références, März 2005, Nr. 1; und in: Terra: recueil alexandries Nr. 1 (http://www.reseau-terra.eu/article.php3?id_article=308)

The desert front – EU refugee camps in North Africa? in: Statewatch März 2005 (http://www.statewatch.org/news/2005/mar/12eu-refugee-camps.htm)

Das Mittelmeer als neuer Raum der Abschreckung. Flüchtlinge und MigrantInnen an der südlichen EU-Außengrenze, in: FFM-Heft: AusgeLAGERt. Exterritoriale Lager und der EU-Aufmarsch an den Mittelmeergrenzen. Hg: Flüchtlingsrat Niedersachsen, Komitee für Grundrechte und Demokratie,
Forschungsgesellschaft Flucht und Migration.[http://www.ffm-berlin.de/mittelmeer.html], [http://www.nolager.de/blog/files/nolager/2005_ru_110–ffm_10_1.pdf%20teil%201%20brosch%C3%BCre.pdf]

2004

Die Front in der Wüste. Die EU beginnt mit der Einrichtung von Abschiebe- und Flüchtlingslagern in Nordafrika – mit tatkräftiger Unterstützung Libyens [http://www.fluechtlingsrat-hamburg.de/content/eua_LampedusaOelDietrich.pdf]

 

Seite 105 von 107« Erste...102030...103104105106107