21. März 2013 · Kommentare deaktiviert für Spanische Gewerkschaft CGT fordert Gerechtigkeit für Boat-people – gegen Guardia Civil, die Flüchtlingsboot vor Lanzarote überfuhr · Kategorien: Marokko, Spanien · Tags: ,

Zu früheren Berichten hierzu siehe:
http://ffm-online.org/?s=sidi+ifni

Nachdem mehr Details zum Mord der Guardia Civil an Boat-people vor Lanzarote bekannt geworden sind, die aus dem marokkanischen Sidi Ifni aufgebrochen waren, schaltet sich nun die Gewerkschaft CGT ein. Die Rettungsleute des Salvamiento Maritimo sind empört, dass sie angesichts der Boat-people vor Lanzarote nicht zum Einsatz aufgefordert sind, und bringen das Vorgehen der Guardia Civil mit früheren Vorfällen in Verbindung. Die Rettungseinheiten von Salvamiento Maritimo sind rund um die Uhr einsatzfähig und wären sofort zur Stelle gewesen. Die Rettungsleute des Salvamiento Maritimo haben sich deswegen an die CGT gewandt, die folgende Erklärung herausgab:

CONFEDERACIÓN GENERAL DEL TRABAJO
Secretariado Permanente del Comité Confederal
Sagunto 15 – Madrid. 28010 – Tf: 914475769. Fax: 914453132. Correo: sp-a.sindical@cgt.es
www.cgt.org.es
www.rojoynegro.info
Weiterlesen »

19. März 2013 · Kommentare deaktiviert für Marokko, Sidi Ifni – Lanzarote: Erstes Interview eines Überlebenden – von einem Guardia Civil Schiff absichtlich auf dem Meer überfahren · Kategorien: Marokko, Spanien · Tags: ,

Die Guardia-Civil-Täter, die versucht haben, 25 Flüchtlinge nachts auf dem Meer direkt vor Lanzarote umzubringen, geraten allmählich in den Blick der internationalen kritischen Öffentlichkeit. 25 Harragas, unter ihnen Minderjährige, hatten das marokkanische Sidi Ifni auf einem Boot verlassen und versucht, Lanzarote zu erreichen, als ein Patrouillenschiff der Guardia Civil auftauchte. Ein Video dokumentiert, wie das Patrouillenschiff am 13. Dezember 2012 das Flüchtlingsboot überfahren hat: ein Toter wird später gefunden, 6 Harraga werden im Meer vermisst. Eine Dokumentation findet sich unter http://ffm-online.org/?s=sidi+ifni.

Erstmals wird am 18.03.2013 ein Interview mit einem Überlebenden veröffentlicht, von Al Alam, unter http://www.panoramaroc.ma/fr/voici-ce-qui-sest-passe-sur-la-patera-de-lanzarote-entretien-exclusif-avec-un-survivant/.

Hassan Messiout, 35 Jahre alt, nach Marokko abgeschoben, nachdem das Video auftauchte, das nun die Guardia Civil eindeutig belastet, sagt Folgendes:

“Das Patrouillenschiff, an Bord drei Polizisten, hatte seine Scheinwerfer auf uns gerichtet und uns aufgefordert, anzuhalten. Das haben wir getan. Das Schiff ist um uns herumgefahren, dann hat es mit hoher Geschwindigkeit auf uns zugehalten. Wir sind alle untergegangen, fortgetragen von den Fluten und dem peitschenden Wind. Als ich wieder aufgetaucht bin, habe ich Schreie gehört und das Dröhnen der Motoren des Patrouillenschiffs, das sich von uns entfernt hatte; seine Besatzung blieb abwartend da und beobachtete uns ungefähr eine halbe Stunde lang, während ich mit dem Tode kämpfte, mit Angst und unter Schock, überzeugt, dass ich auf die eine oder andere Art sterben würde.
Weiterlesen »

19. März 2013 · Kommentare deaktiviert für De Degradierung Südeuropas · Kategorien: andere Länder, Deutschland, EU, Griechenland, Italien, Spanien · Tags:

Die Perspektiven der Krise
20.03.2013
BERLIN
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58566

(Eigener Bericht) – In einer aktuellen Analyse entwickelt die Friedrich-Ebert-Stiftung (SPD) vier mögliche Szenarien für die künftige Entwicklung der EU unter dem Druck der Euro-Krise. Wie die Stiftung berichtet, hat sie letztes Jahr in einer Serie von Konferenzen in diversen europäischen Ländern ausgelotet, wie sich die Krise auf den Staatenbund auswirken könne. Das Resultat liegt in der nun publizierten Analyse vor. Demnach sei die Verdichtung der EU zu einer politischen Union „wünschenswert“, aber nicht wahrscheinlich; eher sei mit der Bildung eines kleineren Zusammenschlusses um das deutsche Zentrum herum zu rechnen („Kerneuropa“), bei gleichzeitigem Fortbestand der EU in Gestalt einer Art größerer Freihandelszone. In letzterem Fall sei ebenso mit einer dramatischen Verelendung der EU-Peripherie zu rechnen wie bei einem möglichen Totalzusammenbruch der Eurozone. Dieser wiederum habe das Potenzial, die Feindseligkeiten zwischen den verschiedenen Regionen der EU, etwa zwischen Nord und Süd, auf neue Eskalationsstufen zu treiben. Die Ebert-Stiftung ruft in Erinnerung, dass der Zerfall staatlicher Bündnisse durchaus gewaltförmig enden kann: Man müsse diese Gefahr „ernst nehmen“, warnt sie mit ausdrücklichem Verweis auf das ehemalige Jugoslawien.
Weiterlesen »

17. März 2013 · Kommentare deaktiviert für Melilla: Guardia Civil schiebt Boat-people zurück · Kategorien: Marokko, Spanien · Tags:
http://periodismohumano.com/migracion/la-guardia-civil-entrega-a-marruecos-a-los-ocupantes-de-una-patera-que-ya-habia-llegado-a-melilla.html

La Guardia Civil entrega a Marruecos a los ocupantes de una patera que ya había llegado a Melilla

En la embarcación viajaban al menos una docena de ocupantes, muchos de ellos menores, que habían llegado a la bahía de Melilla y se hallaban a la deriva a unos 15 metros de la orilla de la Playa de los Cárabos con la intención de ser vistos y auxiliados por los servicios españoles

Entre los inmigrantes supuestamente expulsados de forma ilegal, se encontraba Mohamed Kamara, guineano de 17 años, que aparentemente, ya fue expulsado ilegalmente por la Guardia Civil junto con otro menor, Ibrahim, el 14 de noviembre del pasado año, en extrañas circunstancias, estando acogido en el Centro de Menores y tutelado por la Ciudad Autónoma

16. März 2013 · Kommentare deaktiviert für Spanien: Blinde Passagiere 2008-2012 · Kategorien: Spanien

Blinde Passagiere

15. März 2013 · Kommentare deaktiviert für Marokko-Lanzarote, Guardia Civil Patrouillenboot überfährt Flüchtlingsboot – Justiz verfolgt Boat-people · Kategorien: Marokko, Spanien · Tags: ,

Unglaublich. Ein Video belegt die absichtsvolle, todbringende Rammung eines Flüchtlingsboots aus dem marokkanischen Sidi Ifni durch die Guardia Civil (siehe ffm-online), aber die spanische Justiz verfolgt nach wie vor die Boat-people als Unfall-Schuldige. Der marokkanische Außenminister bestellt den spanischen Botschafter ein.

Le ministère des affaires étrangères marocain convoque l’ambassadeur d’Espagne. Pendant ce temps la justice espagnole donne la responsabilité de l’incident aux migrants.

Moroccan ministry of foreign affairs summons Spanish embassador while Spanish judges still incriminaite migrants for being responsible of the incident.
http://fr.lakome.com/index.php/societe/513
15. März 2013 · Kommentare deaktiviert für MSF Bericht Marokko: „Violence, Vulnerability and Migration: Trapped on the Gates of Europe“ · Kategorien: Marokko, Spanien · Tags: , ,

The new MSF report on the situation of Sub-Saharan migrants in Morocco is entitled „Violence, Vulnerability and Migration: Trapped on the Gates of Europe“ outlines the impact of precarious living conditions and widespread criminal and institutional violence on the health of undocumented sub-Saharan migrants trapped in Morocco on their way to Europe and highlights the conflict between migration policies and the respect of fundamental human rights in Morocco.

130313 PR Morocco EN

130313 MSF PR Maroc FR

The report can be downloaded in English at:
http://www.msf.org/shadomx/apps/fms/fmsdownload.cfm-file_uuid=1BBD539C-F4C2-4A0E-BE7A-5D4CFC1B7DF1&siteName=msf.pdf
and in French at:
http://www.msf.fr/sites/www.msf.fr/files/informemarruecos2013_fr_0.pdf

You can find attached the press release (en/fr) and you can also visit the website:
http://www.bloquesaumaroc.org
(in french)
http://www.atrapadosenmarruecos.org
(in spanish)
http://www.trappedinmorocco.org
(soon in english)

12. März 2013 · Kommentare deaktiviert für Marokko-Lanzarote: Guardia Civil überfuhr absichtlich Harragas-Boot, taz 12.03.2013 · Kategorien: Marokko, Spanien · Tags: ,

taz 12.03.2013

Artikel zu den Harragas aus dem marokkanischen Sidi Ifni

http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=au&dig=2013%2F03%2F12%2Fa0060&cHash=b7406adf31659b271eb8fa1875543148

„[…] Der spanische Sender Cadena Ser überführt den Grenzschutz der Lüge. Gestern veröffentlichte die Radiostation, die zum Verlagshaus der größten Tageszeitung des Landes, der El País, gehört, auf der Homepage ein Video, das zeigt, wie ein Patrouillenboot der Guardia civil ein mit 25 marokkanischen Flüchtlingen besetztes Boot vor der Küste der Urlaubsinsel Lanzarote rammt. Bei der Tragödie, die sich in der Nacht vom 12. auf den 13. September vergangenen Jahres abspielte, kam ein Flüchtling ums Leben, sechs weitere verschwanden für immer in den Fluten des Atlantiks.

Weiterlesen »

11. März 2013 · Kommentare deaktiviert für Marokko-Lanzarote: Guardia Civil Patrouillenboot gefilmt, als es Boat-people absichtlich überfuhr · Kategorien: Marokko, Spanien · Tags: ,

Am 13.12.2012 hatte ein Patrouillenschiff der Guardia Civil mit Wucht ein Flüchtlingsboot  bei glatter See 1 km vor Lanzarote gerammt und überfahren. 7 Harragas aus dem marokkanischen Sidi Ifni starben. Ffm-online hatte mehrmals berichtet, siehe http://ffm-online.org/?s=sidi+ifni.

Nun ist das Video des spanischen und EU-Abschottungssystems SIVE aufgetaucht, die Ramm-Aktion wurde aus 1.200 Metern per Radar gefilmt. Die Video-Dokumentation belegt eindeutig, dass das vergleichsweise riesige und sehr schnelle Patrouillenschiff der Guardia Civil das kleine Flüchtlingsboot absichtlich überfahren hat. Zunächst gab es ein Verfolgungsmanöver, dann hielt das Schiff mit voller Geschwindigkeit auf das Flüchtlingsschiff Kurs und überfuhr es. In den Vorschriften ist festgehalten, dass das Guardia-Civil-Schiff eigentlich das Rettungsschlauchboot hätte aussetzen müssen, um die Boat-people aufzunehmen.

Das Video und eine ausführliche Beschreibung finden sich unter:

http://www.cadenaser.com/espana/articulo/video-desmonta-version-oficial-choque-patrullera-patera/csrcsrpor/20130311csrcsrnac_13/Tes

Weiterlesen »

25. Februar 2013 · Kommentare deaktiviert für Left-To-Die-Boat: Klage gegen französische (und in Kürze: gegen spanische) Armee · Kategorien: Frankreich, Italien, Libyen, Spanien · Tags: , , ,

Zum Download der Klage (94 Seiten) siehe unten!

63 migrants morts en Méditerranée : l’armée française mise en cause pour non-assistance à personne en danger
Mise à jour le 25 février 2013

http://www.fidh.org/63-migrants-morts-en-Mediterranee-11593
63 migrants morts en Méditerranée : l'armée française mise en cause pour non-assistance à personne en danger
Un an après la mort de 63 migrants dans un bateau au large de la Libye, des survivants, avec le soutien d’une coalition d’ONG, ont déposé aujourd’hui en France une plainte mettant en cause l’armée française pour non assistance à personne en danger.
Weiterlesen »

Seite 97 von 107« Erste...102030...9596979899...Letzte »