26. November 2016 · Kommentare deaktiviert für „Refugees‘ suffering grows in Bulgaria“ · Kategorien: Bulgarien · Tags: ,

Quelle: DW | 25.11.2016

Bulgarian authorities closed Harmanli reception center this week after they found out infectious diseases were spreading. Emanuela Barbiroglio and Giovanni Piazzese report from Harmanli.

„I wake up and I always find a long queue in front of the boys‘ toilets. They think that with bathing we can get rid of the infections,“ Taleeb tells DW, showing the signs on his skin. „Everybody rushes into the bathrooms to take a shower as cold as ice. Do you think they will remain healthy?“

Weiterlesen »

25. November 2016 · Kommentare deaktiviert für The provoked riot in Harmanli’s refugee camp · Kategorien: Bulgarien · Tags: , ,

Quelle: Bordermonitoring Bulgaria | 24.11.2016

Today, after more than two days of quarantine, at noon a massive riot broke out in Harmanli’s refugee camp, which is located not far way from the Bulgarian-Turkish border. The revolting migrants protested against the closing of the camp and for freedom of movement. Hundreds did not understand why more than 3000 people have to stay inside the camp and are not allowed to go out, while not everybody is ill from deceases. The closing of the camp was already a longer plan of the authorities and an answer on the permanent ongoing protest of right wing parties, neo-nazis and their supporters.

Weiterlesen »

25. November 2016 · Kommentare deaktiviert für Gewaltsamer Protest in Flüchtlingslagern · Kategorien: Bulgarien, EU, Griechenland

Quelle: Zeit Online | 25.11.16

In Griechenland und Bulgarien kam es zu gewaltsamen Ausschreitungen in Flüchtlingslagern. Auf Lesbos waren zuvor zwei Flüchtlinge durch einen Brand getötet worden.

In Flüchtlingslagern in Griechenland und Bulgarien haben sich Bewohner gewaltsame Auseinandersetzungen mit Sicherheitskräften geliefert. Im Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos setzten aufgebrachte Flüchtlinge Unterkünfte in Brand, nachdem bei einer Gasexplosion zwei Menschen getötet worden waren. Im bulgarischen Lager Harmanli nahm die Polizei etwa 400 Flüchtlinge fest, die sich stundenlange Kämpfe mit der Polizei geliefert hatten.

Bulgariens Ministerpräsident Bojko Borissow sprach nach einem Besuch in dem Lager in der Nacht zu Freitag von 24 verletzten Polizisten und zwei verletzten Migranten. Von den etwa 400 Festgenommenen würden sechs als „Bedrohung für die nationale Sicherheit“ eingestuft, sagte der Regierungschef dem Rundfunksender BNR. Die Polizei habe die Lage in der Nacht aber unter Kontrolle gebracht.

Weiterlesen »

24. November 2016 · Kommentare deaktiviert für „Bulgarien: Krawalle in bulgarischem Flüchtlingslager“ · Kategorien: Bulgarien · Tags: ,

Quelle: DW | 24.11.2016

Bulgarien ist arm und die Lage in den Flüchtlingsunterkünften ist kritisch. In einem der überfüllten Camps grassieren nun Krankheiten. Die Behörden richteten daraufhin eine Ausgangssperre ein. Die Folge: Ausschreitungen.

Etwa 1500 Flüchtlinge haben in Bulgariens größtem Aufnahmezentrum gewaltsam gegen eine Ausgangssperre protestiert, die wegen der Erkrankung zahlreicher Menschen in dem Camp verhängt worden war. Das berichteten bulgarische Medien übereinstimmend.

Weiterlesen »

23. November 2016 · Kommentare deaktiviert für Bulgarien: Ausgangssperre wegen Krankheiten in Flüchtlingslager · Kategorien: Bulgarien · Tags:

Quelle: Welt | 22.11.2016

Die Behörden haben in einem bulgarischen Lager eine Ausgangssperre für 3000 Flüchtlinge verhängt. Demonstranten hatten in den Tagen zuvor geklagt, die Migranten würden Krankheiten verbreiten.

Die rund 3000 Flüchtlinge im größten Aufnahmezentrum Bulgariens dürfen das Lager wegen Krankheitsfällen vorerst nicht mehr verlassen. Bei 128 Flüchtlingen in dem Zentrum wurden vor allem Hautkrankheiten sowie Pocken und Virusinfektionen festgestellt – es gebe aber keine Massenerkrankungen, teilte die Medizinische Akademie in der Hauptstadt Sofia mit.

Eine Sofioter Nachrichtenagentur spricht von „Quarantäne“.

Weiterlesen »

01. November 2016 · Kommentare deaktiviert für „Serbien verstärkt Grenzsicherung mit ausländischer Hilfe“ · Kategorien: Balkanroute, Bulgarien, Serbien · Tags:

Quelle: kurier.at

50 Mitarbeiter der Grenzschutzagentur Frontex reisen ebenso nach Serbien wie 55 Beamte aus Tschechien.

Die Sicherung der serbischen Grenze zu Bulgarien, über die derzeit die meisten illegalen Migranten im Land eintreffen, wird nun weiter erhöht. Wie Innenminister Nebojsa Stefanovic am Montag ankündigte, sollen demnächst 50 Mitarbeiter der EU-Grenzschutzagentur Frontex an der Grenze zum Einsatz kommen. Dort sind seit der Vorwoche auch 20 ungarische Polizisten unterstützend im Einsatz.

Weiterlesen »

27. Oktober 2016 · Kommentare deaktiviert für ‚Refugees are IS in disguise‘: Bulgarian militia hunts migrants · Kategorien: Bulgarien · Tags:

Quelle: Middle East Eye

Right-wing BNO Shipka claims to defend EU from Islamic State terrorism, civil war and social breakdown by rounding up and deporting refugees

Climbing through dense bush in the border regions between Europe the EU and Turkey, a line of exhausted refugees snakes through a hilly pass before settling in a wooded area and setting down their meagre possessions before them.

But the looks on their faces are not of relief for a trek almost at an end -this is not a break in their march from war an poverty. Instead, they stare awkwardly at the camera and at the surrounding masked men, all in military fatigues, some carrying machetes, who have ‚escorted‘ them to this place.

Weiterlesen »

20. Oktober 2016 · Kommentare deaktiviert für „Roma gegen Flüchtlinge: Bulgariens Drama“ · Kategorien: Bulgarien

Quelle: DW

Die Präsenz von Flüchtlingen in Bulgarien löst soziale Konflikte aus. Roma wettern gegen Afghanen und Syrer, zusätzliche Polizisten kontrollieren die Roma, und die neuen EU-Grenzschützer bleiben unbemerkt.

„Europäische Grenzschützer? In Bulgarien? Das kann nicht sein!“ Ivan glaubt es nicht. Er hat noch nicht mitbekommen, dass die neue EU-Agentur für Grenz- und Küstenschutz seit 6. Oktober ihre Arbeit an der bulgarisch-türkischen Grenze aufgenommen hat.

Der Obstverkäufer steht auf dem Markt in Harmanli, eine Kleinstadt mit 18.000 Einwohnern, nur 30 Kilometer von der türkischen Grenze entfernt. Auch ein Flüchtlingslager gibt es in der Stadt. „Die Flüchtlinge tun mir leid, sie werden betrogen“, seufzt Ivan. Sie würden ihr Leben riskieren, viel Geld an Schlepper zahlen, um letztendlich in Bulgarien zu landen, wo die Bedingungen in den Flüchtlingslagern furchtbar und die Polizisten brutal seien, so sieht es Ivan.

Weiterlesen »

17. Oktober 2016 · Kommentare deaktiviert für No hope, no information: The Detention of Migrants in Bulgaria · Kategorien: Balkanroute, Bulgarien

Quelle: Bordermonitoring Bulgaria

In February 2016, Bordermonitoring Bulgaria (BMB) obtained the story of an asylum seeker who was kicked out of the camp in Ovcha Kupel for allegedly being absent for three days without giving notice. After he got kicked out, he found a restaurant where started to work and live. In the meantime his asylum procedure finished with a negative decision and in addiction, the man lost his job. He went to the camp in Ovcha Kupel to hide, because he did not have any other place to stay. One night, he was found by the migration police which entered to check the camp and took him to Busmantsi. Other people BMB spoke to who where deported back to Bulgaria, due to the Dublin regulation, also spent days and weeks in Busmantsi. There they were given no information about what will happen to them. In October 2016, the Foundation for access to Rights (FAR), came up with a project and a remarkable report about detained immigrants in Bulgaria.

Weiterlesen »

07. Oktober 2016 · Kommentare deaktiviert für Bulgarien verstärkt Grenzschutz · Kategorien: Balkanroute, Bulgarien

Quelle: ARD Tagesschau

„Zurück nach Hause – oder zu Erdogan“

Von Stephan Ozsvath, ARD-Studio Wien

Fast 15.000 Menschen sind dieses Jahr in Bulgarien angekommen – auf der Flucht oder der Suche nach einem besseren Leben. Und viele bleiben, denn die Grenzen zu den Nachbarländern sind quasi dicht. Im Land wächst der Unmut über die Lage.

„Bulgarien“, rufen sie. Und: „Fremde raus“. Szenen vor dem Flüchtlingsheim der kleinen Stadt Harmanli im Süden Bulgariens am vergangenen Sonntag.

Weiterlesen »

Seite 5 von 16« Erste...34567...10...Letzte »