25. August 2015 · Kommentare deaktiviert für „Rekordzahl an Flüchtlingen überquert serbische Grenze nach Ungarn“ · Kategorien: Balkanroute, Mazedonien, Serbien, Ungarn · Tags: ,

Quelle: DW

Kurz vor der Fertigstellung eines Grenzzauns sind fast 2100 Menschen über Serbien ins EU-Land Ungarn eingereist. Nachdem Mazedonien seine Grenzen wieder geöffnet hat, steigt die Flüchtlingszahl im Nordwestbalkan.

Eine Rekordzahl an Flüchtlingen hat die Grenze von Serbien in das EU-Mitgliedsland Ungarn bis Dienstag überschritten. Insgesamt 2093 Asylsuchende hätten die Grenze nahe der ungarischen Stadt Röszke passiert, so die ungarische Polizei. Dies sei die höchste Zahl an einem Tag. Die meisten von ihnen sollen aus dem Bürgerkriegsland Syrien stammen. Laut der staatlichen ungarischen Nachrichtenagentur MTI brachte die ungarische Polizei die Neuankömmlinge zu einem nahe gelegenen Registrierungszentrum.

Weiterlesen »

24. August 2015 · Kommentare deaktiviert für „Der Ansturm ist nicht aufzuhalten“ · Kategorien: Balkanroute, Mazedonien, Serbien · Tags: ,

Quelle: nzz

Der Versuch Mazedoniens, den Flüchtlingsstrom mit einer Sperrung der Grenze aufzuhalten, ist gescheitert. Dagegen hat Serbien schnell auf die Notlage reagiert. Doch auch dort will man die reichen Länder mehr in die Pflicht nehmen.

Andreas Ernst
, Belgrad

Der Strom von Flüchtlingen, die auf der Balkanroute (Griechenland–Mazedonien–Serbien–Ungarn) unterwegs nach Norden sind, hält an. Am Sonntag kamen nach Angaben des serbischen Staatssenders RTS gegen 5000 Neuankömmlinge aus Mazedonien ins südserbische Presevo, wo sie im Empfangszentrum registriert, verpflegt und wo nötig medizinisch versorgt wurden. Mazedonien hatte am Mittwoch den Ausnahmezustand verhängt und vorübergehend seine Südgrenze geschlossen.

Weiterlesen »

24. August 2015 · Kommentare deaktiviert für „Tausende Flüchtlinge auf ‚Balkan-Route‘ unterwegs“ · Kategorien: Balkanroute, Mazedonien · Tags: , ,

Quelle: DW

Der Flüchtlingsandrang auf dem Balkan nimmt nach der Wiedereröffnung der griechisch-mazedonischen Grenze dramatisch zu: Mindestens 5000 Migranten kamen binnen 24 Stunden im nordmazedonischen Tabanovce an.

Bei den Migranten, die inzwischen die Grenze nach Serbien überquerten, handelt es sich Medienberichten zufolge meist um Flüchtlinge aus dem Bürgerkriegsland Syrien. Sie hatten zuvor tagelang im Niemandsland an der griechisch-mazedonischen Grenze festgesessen.

Weiterlesen »

23. August 2015 · Kommentare deaktiviert für „Mazedonien beugt sich dem Ansturm“ · Kategorien: Balkanroute, Griechenland, Mazedonien · Tags: ,

Quelle: DW

Es ist die Macht des Faktischen: Mazedonien hat die Flüchtlings-Blockade an seiner Südgrenze aufgegeben und hunderte wartende Menschen ins Land gelassen. Auch auf dem Mittelmeer wurden Tausende in Sicherheit gebracht

Mazedonien hat seine Grenze für Flüchtlinge offenbar freigegeben und damit eine weitere Eskalation verhindert. Mehr als 1500 zumeist syrische Flüchtlinge kamen ins Land, ohne dass die Polizei einschritt.

Weiterlesen »

23. August 2015 · Kommentare deaktiviert für MigrantInnen überwältigen Sicherheitskräfte an der mazedonischen Grenze · Kategorien: Balkanroute, Griechenland, Mazedonien · Tags: ,

Quelle: The Guardian

Migrants overwhelm security forces at Macedonia border

Riot police remain but fail to slow passage of migrants crossing from Greece on way through Balkans to western Europe

Hundreds of migrants have crossed unhindered from Greece into Macedonia after overwhelmed security forces appeared to abandon a bid to stem their flow through the Balkans to western Europe following days of chaos and confrontation.

Weiterlesen »

22. August 2015 · Kommentare deaktiviert für „Blendgranaten gegen Flüchtlinge an mazedonischer Grenze“ · Kategorien: Balkanroute, Griechenland, Mazedonien · Tags: ,

Quelle: der Standard

  • Flüchtlinge campieren im Niemandsland
  • Verletzte durch Blendgranaten
  • UNHCR kritisiert Grenzschließung
  • Mazedonien lässt nur noch „Verletzliche“ ins Land

Gevgelija – Mit Tränengas und Blendgranaten hat die mazedonische Polizei am Freitag versucht, Tausende Flüchtlinge von der Einreise aus Griechenland abzuhalten. Bereitschaftspolizisten rollten Stacheldraht aus und postierten sich mit gepanzerten Fahrzeugen rund um den Grenzübergang beim Ort Gevgelija. Mindestens vier Menschen wurden nach Berichten von Augenzeugen durch den Einsatz der Blendgranaten verletzt. Zur Verstärkung schickte die Regierung auch Soldaten. Später gelang trotzdem Hunderten Flüchtlingen, die Grenze zu überqueren. Zeitweise saßen Tausende im Niemandsland fest. Hilfsorganisationen bekamen offenbar keinen Zugang zu den Flüchtlingen aus Syrien, Afghanistan und anderen Ländern, obwohl das Rote Kreuz, Ärzte ohne Grenzen und das UN-Hilfswerk UNHCR Mitarbeiter auf beiden Seiten der Grenze hatten.

Weiterlesen »

21. August 2015 · Kommentare deaktiviert für Mazedonien: Polizei schiesst mit Tränengas auf Flüchtlinge · Kategorien: Griechenland, Mazedonien

Seit der gestrigen mazedonischen Grenzschliessung haben sich Tausende Flüchtlinge im Niemandsland zwischen Griechenland und Mazedonien angesammelt. Heute morgen schiesst die mazedonische Polizei mit Tränengas auf sie. Lt. Standard soll „in der Gemeinde Gevgelija in der Nacht auf Freitag die Lage eskaliert und ein Sonderpolizist von einem Migranten erstochen worden sein. Weitere Details zu diesem Fall waren zunächst nicht bekannt. Am Freitagvormittag veröffentlichte die Nachrichtenagentur AP Fotos, auf denen zu sehen ist, wie Steine Richtung Polizei fliegen und auf der anderen Seite verletzte Flüchtlinge versorgt werden“.

Weiterlesen »

20. August 2015 · Kommentare deaktiviert für „Ausnahmezustand in Mazedonien“ · Kategorien: Balkanroute, Mazedonien · Tags:

Quelle: ARD | Tagesschau

Mazedonien hat wegen des starken Flüchtlingsandrangs den Ausnahmezustand erklärt: Die Regierung erklärte, der „verstärkte Druck“ auf die südliche Landesgrenze mache dies erforderlich. Immer mehr Flüchtlinge wollen aus Griechenland Richtung Norden. An den Grenzen werden die Truppen aufgestockt.

Das Militär soll Tausende Flüchtlinge an den mazedonischen Grenzen an der Einreise hindern. Die Regierung teilte mit, man habe den Ausnahmezustand ausgerufen, um zusätzliche Soldaten entsenden zu können.

Weiterlesen »

19. August 2015 · Kommentare deaktiviert für „Flüchtlingschaos in Mazedonien: ‚Das ist lebensgefährlich für die Kinder'“ · Kategorien: Balkanroute, Mazedonien · Tags: ,

Quelle: Spiegel Online

Aus Gevgelija berichtet Raniah Salloum

Gevgelija in Mazedonien ist ein Nadelöhr: Flüchtlinge auf der Balkan-Route müssen hier einen Zug ergattern. Wer nicht mitfährt, muss ausharren – in glühender Hitze, von der Polizei schikaniert.

Es ist eine kleine Völkerwanderung, die sich am Montag auf den Weg nach Mazedonien macht. Rund 200 Menschen sind unterwegs. Sie kommen aus Aleppo, Homs, Kobane, Tartus, Hama, Damaskus – ganz Syrien scheint auf den Beinen. Die Gruppe wandert an den Bahnschienen entlang, die aus dem griechischen Dorf Idomeni ins mazedonische Gevgelija führen.

Weiterlesen »

17. August 2015 · Kommentare deaktiviert für „Mazedonien kapituliert vor Flüchtlingsansturm“ · Kategorien: Balkanroute, Mazedonien

Quelle: Süddeutsche Zeitung

  • Die Balkanroute nach Westeuropa wird von immer mehr Flüchtlingen genutzt.
  • Der Grund dafür ist, dass Ungarn bald seine Grenze dichtmacht.
  • Vor allem Mazedonien ist mit der Zahl der Flüchtlinge überfordert.

Die Zahl der Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan und Pakistan, die über die sogenannte Balkanroute nach Westeuropa gelangen wollen, steigt rasant an. Täglich kämen 2000 Migranten im griechisch-mazedonischen Grenzgebiet an, doppelt so viele wie noch vor einer Woche, berichten private Hilfsorganisationen.

Weiterlesen »

Seite 20 von 21« Erste...10...1718192021