10. März 2015 · Kommentare deaktiviert für Kosovo: Massenstreik mit den Füßen · Kategorien: Balkanroute · Tags: ,

Der Exodus aus dem Kosovo

Anfang Februar überschlugen sich förmlich die Meldungen über sprunghaft gestiegene Zahlen von Asylbewerber_innen aus dem Kosovo. Laut dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sollen täglich 1.400 kosovarische Flüchtende in Deutschland eingetroffen sein; seit Jahresbeginn stellten 25.000 Kosovar_innen einen Asylantrag. Insgesamt sollen im letzten halben Jahr mindestens 100.000 Kosovar_innen ihrem Land den Rücken gekehrt haben, das sind sechs Prozent der Bevölkerung. In der Bundesrepublik entspräche dies der Flucht von 4,8 Millionen Menschen!

Vollständiger Artikel

22. Februar 2015 · Kommentare deaktiviert für Frontex: Kooperationsabkommen mit Mazedonien · Kategorien: Balkanroute, Mazedonien · Tags:

Restricted access to information

Working arrangements have only been made public on Frontex’s website after repeated requests by the NGO Statewatch. In many cases their publication came years after the agreements were signed.

In 2013, members of the Frontexit campaign sought information on the implementation of working arrangements between the agency and the Serbian authorities. The Serbian authorities have refused to answer our questions concerning information exchange between Frontex and Serbia and cooperation on joint return flights, leaving number issues unaddressed, especially as regards the human rights situation in Serbia

Auf der Frontex-Website steht nur das: http://frontex.europa.eu

Und ansonsten findet sich bei Google z.B. noch das: http://www.invest-in-macedonia.com/l

17. Februar 2015 · Kommentare deaktiviert für Russland verschärft Einwanderungskontrollen · Kategorien: Balkanroute

Russland Aktuell

Russland verschärft Einwanderungskontrollen

Moskau. Russland lässt den Schlagbaum herunter: Der Erhalt einer Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis für GUS-Bürger ist deutlich schwieriger geworden. Nun droht sogar drei Millionen Gastarbeitern die Ausweisung.

Weiterlesen »

17. Februar 2015 · Kommentare deaktiviert für Marokko, Ukraine: „Brutale EU-Flüchtlingspolitik“ – Spiegel · Kategorien: EU, Marokko, Ukraine

Brutale EU-Flüchtlingspolitik: Europa schreckt ab

Von Maximilian Popp

Die EU lagert ihre Migrationspolitik in Nachbarländer aus. In Marokko misshandeln Grenzschützer die Flüchtlinge, in der Ukraine werden sie in Gefängnisse gesperrt – mit Unterstützung aus Brüssel.

Das Militär kam wie üblich im Morgengrauen. Doch dieses Mal begnügten sich die marokkanischen Soldaten nicht damit, einzelne Flüchtlinge zu verprügeln. Die Operation auf dem Berg Gourougou im Norden Marokkos reichte weiter: Die Soldaten brannten die Zelte der Flüchtlinge nieder, Hunderte Menschen wurden bei der Großrazzia am Dienstag vor einer Woche verhaftet.

Weiterlesen »

14. Februar 2015 · Kommentare deaktiviert für Ukraine sperrt Flüchtlinge in Gefängnisse – ARD / SPIEGEL · Kategorien: Ukraine · Tags:

SPIEGEL ONLINE

EU-Außengrenze: Ukraine sperrt Flüchtlinge in Gefängnisse

Hunderte Flüchtlinge versuchen, über die Ukraine in die EU zu gelangen – dort werden sie laut einem Bericht des SPIEGEL bis zu einem Jahr lang inhaftiert. Das Geld für Bau und Renovierung der Gefängnisse kommt dabei auch von der EU.

Weiterlesen »

14. Februar 2015 · Kommentare deaktiviert für Kosovo Exodus und die Verschiebung der EU-Visafreiheit · Kategorien: Balkanroute · Tags:

In News (InSerbia Network Foundation), 10 février 2015
At least 100,000 people left Kosovo, Thaci blames EU

Since August 2014, when exodus from Kosovo began, until last December, it is estimated that about 100,000 people has left Kosovo, and from the beginning of this year 50,000 more, although no one officially wants to say it, writes Pristina daily “Bota Sot”. Weiterlesen »

12. Februar 2015 · Kommentare deaktiviert für Kosovo Exodus: Debatte in Ungarn · Kategorien: Balkanroute

La Hongrie organisera une sessions parlementaire sur la question de l’exode des Albanais du Kosovo, le 19 février. Traduction d’un article de Politika. Politika est un journal que l’on classerait à droite, en France. La parole des réfugiés est totalement absente, dans l’article. Traduction du serbe. Dragan Grcic.

Weiterlesen »

05. Januar 2015 · Kommentare deaktiviert für Bulgarien verlängert EU-Zaun um 130 km · Kategorien: Bulgarien, Türkei · Tags:

france24

La Bulgarie va prolonger son „mur“ anti-migrants de 130 km

Sofia a décidé de prolonger de 130 kilomètres le „mur“ anti-migrants, érigé le long de sa frontière avec la Turquie. Cette clôture de séparation a pour but de stopper l’afflux de réfugiés, principalement syriens, fuyant la guerre civile.

Le 17 juillet dernier, le ministre bulgare de la Défense, Anguel Naydenov, s’était montré embarrassé. „Je ne suis pas fier de cette clôture“, avait-il déclaré aux médias. Naydenov parlait alors de ce mur de barbelés de trois mètres de haut, construit le long d’une partie de la frontière avec la Turquie, à l’été 2014. Le but : stopper l’afflux d’immigrés clandestins, pour la plupart des Syriens fuyant les combats dans leur pays. Les autorités peuvent se targuer d’avoir réussi leur projet : depuis la mise en place de ce „mur de séparation“ de 30 kilomètres, érigé dans la zone du mont de Strandja (région d’Elhovo, sud-ouest) par „où passent environ 85 %“ des migrants, selon le gouvernement bulgare, l’afflux a quasiment stoppé.

Weiterlesen »

23. Dezember 2014 · Kommentare deaktiviert für Bulgarien: Massenrückweisung syrischer Flüchtlinge · Kategorien: Bulgarien, Türkei

NZZ

Paul Flückiger, Warschau

„[ …] In der Nacht vom Sonntag auf den Montag sind nach bulgarischen Medienberichten über hundert Flüchtlinge aus dem Irak von der Polizei aufgegriffen und teilweise gewaltsam in die Türkei zurückgedrängt worden. Laut kurdischen Online-Portalen handelt es sich um Jesiden aus dem Irak, die in den türkischen Kurdengebieten Zuflucht gefunden hatten. Die in Bussen angereisten Jesiden sollen am Grenzübergang zwischen der türkischen Ortschaft Kapikule und dem bulgarischen Ort Kapitan Andrejewo versucht haben, die östliche EU-Aussengrenze ohne gültige Reisedokumente zu überqueren. Laut kurdischen Angaben machten die Flüchtlinge die schlechten Lebensbedingungen in den Lagern bei Diyarbakir für ihren Versuch verantwortlich, in ein Land der Europäischen Union zu gelangen.

Weiterlesen »

22. Dezember 2014 · Kommentare deaktiviert für Bulgarien: Flüchtlingssituation – Bericht Bordermonitoring · Kategorien: Bulgarien · Tags: ,

Bericht als pdf-Datei

Gefangen in Europas Morast

Die Situation von Asylsuchenden und Flüchtlingen in Bulgarien 2014

Tsvetelina Hristova, Raia Apostolova, Neda Deneva, Mathias Fiedler

office@bordermonitoring.eu

Seite 103 von 111« Erste...102030...101102103104105...110...Letzte »