07. August 2017 · Kommentare deaktiviert für „Frankreich: Asylsuchende sollen deutlicher von Migranten unterschieden werden“ · Kategorien: Frankreich, Schengen Migration, Social Mix · Tags:

Telepolis | 07.08.2017

Innenminister Collomb reagiert auf schlechte Umfrageergebnisse

Thomas Pany

Man kennt den Ausdruck „Flüchtlingskrise“, der hierzulande immer wieder kritisiert wird, auch im Französischen. Dort wird er entweder mit „la crise migratoire“ oder mit „crise des migrants“ wiedergegeben. Letzterer gäbe auch Anlass zur Sprachkritik, wie sie in Deutschland vorgebracht wird, da die Krise, welche die politischen Lager im Zusammenhang mit der Aufnahme einer großen Anzahl von Zuwanderern beschäftigt, ja mehr die der Aufnahmeländer ist als die der Migranten.

Weiterlesen »

05. August 2017 · Kommentare deaktiviert für The Real Migrant Crime Wave: Mafia Exploitation of Migrants in Sicily · Kategorien: Italien, Schengen Migration, Social Mix · Tags: ,

Refugees Deeply | 04.08.2017

The Cosa Nostra has not only found ways to benefit monetarily from migrants, but has also integrated migrants into mafia-related criminal enterprises in Sicily, writes Hayden Ford of the New School’s Graduate Program in International Affairs.

When it comes to crime and migration, governments and international institutions pay a lot of attention to the involvement of organized criminal organizations in transporting and smuggling migrants across the Mediterranean.

Even so, the evidence suggests that there are no centralized crime syndicates operating across the major smuggling routes in the Mediterranean. Rather, smuggling takes place through “flexible and adaptive networks” comprised of small criminal groups who enter into arrangements for short periods of time before dissolving and reconfiguring themselves.

Weiterlesen »

31. Juli 2017 · Kommentare deaktiviert für „Frankreich setzt auf Abschreckung und riskiert Verfassungskrise“ · Kategorien: Frankreich, Schengen Migration · Tags: , ,

Handelsblatt | 31.07.2017

In Frankreich streiten sich das höchste Gericht und die Politik über die Behandlung von Flüchtlingen in der Stadt Calais. Das Gericht fordert Menschenwürde, die Ordnungshüter wollen kein neues Camp entstehen lassen.

Thomas Hanke

In Frankreich kommt es zum offenen Streit zwischen dem Staatsrat, dem höchsten Gericht des Landes, und der Politik. In einem Urteil hat der Staatsrat am heutigen Montag die Regierung und die Stadt Calais verpflichtet, für eine menschenwürdige Behandlung der Flüchtlinge dort zu sorgen.

Beide Ebenen der Exekutive hatten sich gegen eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts in Lille gewandt, dass sie bereits verpflichtete, zumindest Trinkwasser, Duschen und Toiletten bereitzustellen. Die Bürgermeisterin von Calais gab umgehend bekannt, sie werde auch den Spruch des höchsten Gerichts missachten: „Das ist in den Augen der Bürger von Calais keine Gerechtigkeit.“

Weiterlesen »

Seite 16 von 16« Erste...1213141516