14. Februar 2015 · Kommentare deaktiviert für Ukraine sperrt Flüchtlinge in Gefängnisse – ARD / SPIEGEL · Kategorien: Ukraine · Tags:

SPIEGEL ONLINE

EU-Außengrenze: Ukraine sperrt Flüchtlinge in Gefängnisse

Hunderte Flüchtlinge versuchen, über die Ukraine in die EU zu gelangen – dort werden sie laut einem Bericht des SPIEGEL bis zu einem Jahr lang inhaftiert. Das Geld für Bau und Renovierung der Gefängnisse kommt dabei auch von der EU.

Weiterlesen »

29. Januar 2015 · Kommentare deaktiviert für Griechenland: Hoffnung auf neue Migrationspolitik · Kategorien: Griechenland · Tags:

Even if you might consider them largely symbolic, it is the small things that matter, and that make the difference. The police, who had for many years been stationed at the main streets leading into the Athenian neighbourhood of Exarchia, has withdrawn today. The fences around the parliament, which were both the symbolical as well as material limits of the movements against austerity and memorandum politics of the last five years, have been taken away today as the press was taking pictures of the new government. That many people who had been fired over the last years have been re-instated, is however not symbolic anymore, but an important vindication of the resistance that has been put up, despite waning hope that the memorandum politics could be reversed.

Weiterlesen »

08. Januar 2015 · Kommentare deaktiviert für 16 algerische Überlebende in Abschiebehaft Sangonera / Murcia · Kategorien: Alarm Phone, Algerien, Spanien · Tags: , , ,

5 Harragas sind, wie berichtet, 80 Seemeilen vor Algerien ertrunken. Ein anderes Harraga-Boot konnte zur Hilfe eilen und hat 6 Harragas gerettet. Alle 16 Überlebende wurden in den Abschiebeknast Sangonera gebracht. Die Toten wurden bislang nicht geborgen. Die algerischen Behörden bestätigten diese spanischen Angaben.

Le Quotidien Oran

Ils ont coulé à 80 miles des côtes algériennes : Cinq harragas meurent noyés

par Moncef Wafi

Cinq immigrés clandestins algériens ont péri, noyés, après le naufrage de leur embarcation, un zodiac selon toute vraisemblance, dans les eaux internationales, à quelque 80 miles des côtes algériennes dans la nuit de dimanche à lundi. L’information a été donnée par la presse espagnole qui indique que deux embarcations, à leurs bords, 11 et 10 harraga, ont pris la mer, dans la soirée de dimanche, en direction de l’Espagne à partir des rivages mostaganémois.

Weiterlesen »

30. Dezember 2014 · Kommentare deaktiviert für Sizilien, Abschiebeknast: Nigerianer im Aufstand · Kategorien: Italien · Tags: ,

Repubblica.it

Asilo negato, rivolta al Cara di Mineo sedata dalla polizia

No allo status di rifugiato per quattro nigeriani: danni ad auto e furgoni, saccheggi e rissa. Gli agenti intervenuti con i lacrimogeni
di NATALE BRUNO
Weiterlesen »

22. Dezember 2014 · Kommentare deaktiviert für Bulgarien: Flüchtlingssituation – Bericht Bordermonitoring · Kategorien: Bulgarien · Tags: ,

Bericht als pdf-Datei

Gefangen in Europas Morast

Die Situation von Asylsuchenden und Flüchtlingen in Bulgarien 2014

Tsvetelina Hristova, Raia Apostolova, Neda Deneva, Mathias Fiedler

office@bordermonitoring.eu

14. Dezember 2014 · Kommentare deaktiviert für EGMR gegen Griechenland – wg. Abschiebehaft · Kategorien: Griechenland · Tags: ,

Le Monde

La CEDH condamne la Grèce pour « traitement inhumain » de deux migrants

La Cour européenne des droits de l’homme (CEDH) a condamné, jeudi 11 décembre, la Grèce pour « traitement inhumain et dégradant » de deux migrants arrivés dans le pays sans papiers et détenus dans des centres de rétention.

La CEDH a donné gain de cause à un Iranien qui se plaignait des conditions de sa détention dans les postes-frontières et à un Irakien qui se plaignait que sa condition de mineur n’ait pas été prise en compte lors de sa détention au poste-frontière du nord-est du pays, près de la Turquie.

Weiterlesen »

05. Dezember 2014 · Kommentare deaktiviert für Italienische Mafia u. Faschisten: Profiteure staatlicher Flüchtlingslager · Kategorien: Italien · Tags: ,

Repubblica.it

37 Festnahmen, derzeit

„Mafia capitale“, la pista siciliana. A Mineo il regista del business migranti

In cella Odevaine, consulente del Cara e uomo chiave dei flussi dell’accoglienza. Lo nominò Castiglione: „Era un esperto“

di ANTONIO FRASCHILLA

Il „sistema Odevaine“ nasce in Sicilia, e precisamente al Cara di Mineo. Il „sistema“ di gestione dei migranti e dei ricchi flussi di denaro che arrivano dallo Stato per l’accoglienza, un capitolo importante della megaindagine „Mafia capitale“ che ha portato a 37 arresti e 100 indagati, tra neofascisti, ex amministratori e dirigenti del Comune di Roma, aveva il suo cuore pulsante nell’Isola. Questo sostengono i magistrati nell’ordinanza di custodia cautelare che ha portato all’arresto di Luca Odevaine: fino a ieri consulente e dipendente del consorzio gestore del Centro di accoglienza dei richiedenti asilo a Mineo, era riuscito a tessere una tela che gli consentiva di vantare un ruolo privilegiato al tavolo di coordinamento nazionale sull’immigrazione. Odevaine, secondo i magistrati, era a libro paga di Massimo Carminati, il capo della „cupola nera“, perché capace di indirizzare l’assegnazione dei migranti dal Cara di Mineo in altri centri di accoglienza di imprenditori „amici“.

04. Dezember 2014 · Kommentare deaktiviert für Algerien hat auf Druck von Schily (2003) 56 Abschiebeknäste eingerichtet · Kategorien: Algerien, Deutschland · Tags:

Algerische Zeitungen berichten, dass immer mehr Flüchtlinge und MigrantInnen nach Niger, Mali und andere Sahelländer abgeschoben werden. Dabei recherchierten JournalistInnen, dass 56 Abschiebeknäste in Algerien existieren, und stießen dabei auf Material, das deutschen Druck auf Algerien zur Errichtung von Abschiebeknästen belegt. Konkret wird der damalige Innenminster Schily beschuldigt, auf die Einrichtung dieser Abschiebeknäste hingewirkt zu haben.

Tatsächlich gab es zwischen 2003 und 2005 enge Kontakte zwischen dem damaligen Innenminister Schily und den nordafrikanischen Regierungen: Schily propagierte – wie Blair und Berlusconi – 2003 für die Einrichtung von EU-Auffanglagern in Nordafrika. Zur algerischen Regierung knüpfte Schily im Rahmen des Antiterrorismus (Entführung deutscher Touristen damals, eine bis heute ungeklärte Affäre), der Erdbebenhilfe und anderem enge Kontakte. Als 2004 der Vorschlag exterritorialer EU-Lager in Nordafrika scheiterte, weil die dortigen Regierungen das Vorhaben aus Souveränitätsgründen ablehnten, verkündete Schily auf dem Treffen der Justiz- und Innenminister der EU am 30.9./01.10.2004 in Scheveningen, dass die Lager nun doch entstehen – aber unter Regie der nordafrikanischen Staaten. Es wurden regelrechte Geheimlager, deren Lage und Umfang bis heute weitgehend unbekannt sind. Zum Hintergrund siehe

Internationaler Appell

Weiterlesen »

03. November 2014 · Kommentare deaktiviert für Gegen gesetzliche Verschärfungen der Migrationspolitik · Kategorien: Deutschland · Tags: ,

migrationsgesetze.info

Es ist uns allen noch im Gedächtnis, wie am 19. September 2014 das Gesetz zur Neubestimmung der Balkanstaaten Serbien, Bosnien-Herzegowina und Mazedonien als sog. ‘sichere Herkunftsstaaten’ den Bundesrat passierte und es damit zu einer weiteren Einschränkung des Rechts auf Asyl kam. Rund um dieses Gesetz kam es schon zu erheblichen Protesten.

Dieses Gesetz ist jedoch nur der Auftakt: Die Große Koalition forciert derzeit weitere Verschärfungen und die Einführung neuer repressiver Maßnahmen im Bereich Asyl- und Migrationspolitik. Wenn alle Gesetze durchkommen, handelt es sich um die gravierendsten Verschlechterungen der Rechte und der Lebensbedingungen für Asylsuchende und Migrant_innen in Deutschland seit 1993. Dies könnte viele Erfolge der Kämpfe der letzten Jahre auf einen Schlag zunichte machen.

Weiterlesen »

02. November 2014 · Kommentare deaktiviert für Global Detention Project, 29.10.2014 · Kategorien: Hintergrund · Tags:

Press Release 29 October 2014

„The Global Detention Project (GDP) announces today that it has re-launched as an independent non-profit research centre after being based for eight years at the Graduate Institute of International and Development Studies.

Located in Geneva, the GDP provides policy-makers, civil society groups, and human rights institutions with carefully researched data and analyses about immigration detention regimes, with a particular focus on the impact these policies have on the health, human rights, and well-being of undocumented migrants, asylum seekers, and refugees. […]

Seite 5 von 21« Erste...34567...1020...Letzte »