29. Mai 2012 · Kommentare deaktiviert für Libyen: Massenfestnahmen · Kategorien: Libyen · Tags: ,

Die libysche Übergangsregierung gibt laut der Tageszeitung Lana an, dass die libyschen Behörden in den letzten vier Tagen 439 MigrantInnen davon abgehalten hätten, auf Schiffen nach Europa loszufahren. Außerdem seien 350 MigrantInnen aus dem Tschad, aus Pakistan und Bangladesh in Südlibyen nach illegalem Grenzübertritt festgenommen worden.

Tripolis 28.05.2012, AKI:

http://www.adnkronos.com/IGN/Aki/English/Security/Libya-Hundreds-of-migrants-stopped-from-sailing-for-Europe_313348246550.html

28. Mai 2012 · Kommentare deaktiviert für Tunesien: Kriminalisierung der Ausreise · Kategorien: Italien, Tunesien · Tags: ,

Prozess in Tunis

Die tunesische Tageszeitung Assabah meldet am 15.05.2012, dass am Vortag vor dem Amtsgericht Tunis der Prozess gegen einen „Schleuser“ begann. Er soll die Fahrt junger Tunesier aus der Region Jbel Lahmaüber Sfax nach Italien am 30.03.2011 für 500 bis 1.500 Euro pro Person organisiert haben. Bei der Überfahrt waren 4 Boat-people gestorben, 15 werden vermisst.

http://www.assabah.com.tn/article-68934-15052012.html

 

28. Mai 2012 · Kommentare deaktiviert für Aufruf: italienische Aufenthaltstitel für Libyenflüchtlinge! · Kategorien: Italien, Libyen · Tags: ,

Right to choose – Petition for the issue of residence permits to asylum seekers from Libya

Sign the petition, spread the message. Mobilise people in every city.

They landed on our shores during the war in Libya to escape the violence or because they were forced to embark on dangerous, unsafe boats by Ghaddafi’s soldiers.

Weiterlesen »

28. Mai 2012 · Kommentare deaktiviert für Boat-people in Italien: 25.000 Aufenthaltstitel verlängert · Kategorien: Italien, Libyen, Tunesien · Tags:

Boat-people 2011: TunesierInnen ja, afrikanische Flüchtlinge aus Libyen nein?

Mit einem Regierungsdekret vom 15.05.2012, veröffentlicht am 21.05.2012, wurden die Aufenthaltstitel aus humanitären Gründen aus dem Jahr 2011 verlängert. Eine Vorlage zur Datumsänderung bei Behörden ist nicht nötig. Dies betrifft 25.000 tunesische Boat-people, die vor dem 05.04.2011 eingereist sind. TunesierInnen, die danach ankamen und ankommen, werden in interniert und abgeschoben.

Weitere 25.000 Boat-people aus verschiedenen Ländern, die 2011 aus Libyen nach Italien flüchteten, haben Asylanträge gestellt, und die Hälfte ihrer Anträge wurde bereits abgelehnt.

http://www.meltingpot.org/articolo17776.html

28. Mai 2012 · Kommentare deaktiviert für Australien – Boat-people dauerhaft interniert · Kategorien: Nicht zugeordnet · Tags: ,

„Sicherheitsverwahrung“

In Australien befinden sich ca. 50 anerkannte Flüchtlinge auf unbestimmte Zeit in Haft – ohne Anklage und ohne Verfahren. (NZZ 26.05.2012) Sie waren größtenteils als Boat-people nach Australien gekommen. Der Geheimdienst betrachtet sie als mögliches Sicherheitsrisiko, und so bleiben anerkannte Flüchtlinge in Australien unbefristet in Haft – ohne die Möglichkeit, sich gegen das Verdikt zu wehren.

Weiterlesen »

26. Mai 2012 · Kommentare deaktiviert für Algerien: Küstenwache gegen Harraga · Kategorien: Algerien · Tags: ,

25 Harraga auf dem Meer vor Oran aufgehalten und festgenommen

 J. Boukraâ schreibt in der Tageszeitung Le Quotidien d’Oran (26.05.2012), dass zwei Tage zuvor 25 Harraga, unter zwei Minderjährige und zwei Frauen, von der Küstenwache vor Oran – einige Seemeilen vor dem kleinen Ort Kristel – aufgebracht wurden. Sie waren auf einem Schlauchboot unterwegs. Nach Angaben der Küstenwache kommen sie aus Oran und Umgebung. Sie wurden dem Gericht in Gdyel vorgeführt. Die Küstenwachen rechnen damit, dass die Harraga-Ausreisen in den kommenden Wochen zunehmen werden.

http://www.lequotidien-oran.com/index.php?news=5168773

25. Mai 2012 · Kommentare deaktiviert für Lampedusa unter EU-Verwaltung? · Kategorien: Italien · Tags:

„Meiner Meinung nach müsste man Lampedusa – selbst wenn auch nur symbolisch – gemeinschaftlich betreuen.“

Italiens Integrationsminister Riccardi im ARD-Tagesschau-Interview: „Lampedusa ist extrem gefährlich“

http://www.tagesschau.de/ausland/interview-lampedusa-riccardi100.html

Das Interview führte Stefan Troendle, ARD-Hörfunkstudio Rom.

23. Mai 2012 · Kommentare deaktiviert für Griechenland, Patras: Pogromstimmung · Kategorien: Griechenland · Tags:

Faschisten und AnwohnerInnen versuchen, Flüchtlingsunterkunft in leerstehender Fabrik zu stürmen

Angehörige der faschistischen Chryi Avgi und AnwohnerInnen gehen bei ihren Angriffen äußerst rabiat vor, siehe haben schon mehrere Flüchtlinge verletzt. Auch Polizisten kamen zu Schaden.

http://www.keeptalkinggreece.com/2012/05/22/patras-clashes-as-residents-chysi-avgi-supporters-try-to-storm-immigrants-shelter/?utm_source=feedburner&utm_medium=twitter&utm_campaign=Feed%3A+KeepTalkingGreece+%28Keep+Talking+Greece%29

22. Mai 2012 · Kommentare deaktiviert für Italien: Isoliert auf der Insel Linosa · Kategorien: Italien, Libyen · Tags: ,

Auf Insel verbannt

Die 5 qkm grosse süditalienische Insel Linosa war bis in die 1970er Jahre ein Ort der Verbannung. Antifaschisten, Mafiosi und Linke, denen man keine konkreten Taten nachweisen konnte, wurden per Gerichtsurteil in die Verbannung auf diese Insel geschickt. Die BewohnerInnen der Eilands erhielten erst in den 1960er Jahren eine Telefonverbindung, eine Schule und andere staatlich garantierte Dienstleistungen.

Die italienische Tageszeitung il manifesto berichtet am 14.05.2012, dass 18 somalische Boat-people auf der Insel „vergessen“ wurden. Sie schlafen derzeit auf dem Gehweg vor dem Sitz der Carabinieri, um auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Am 14.04.2012 sind sie in einer Gruppe von 78 Boat-people auf der Insel angekommen, unter ihnen damals auch Frauen und Kinder. 60 Flüchtlinge wurden auf die italienische Halbinsel gebracht, und diese 18 hat man auf der Insel ihrem Schicksal überlassen. Sie erhalten weder Nahrung noch Wechselkleidung, noch Unterkunft, noch Hygiene-Artikel oder irgendeine Hilfe vom Staat, auch kein Sozialverband ist eingesprungen. Es gibt keinen Dolmetscher. Die InselbewohnerInnen versorgen sie mit Spenden. Zeitweise hatten sie sie für eine Nacht in der Schule, dann für eine Nacht auf dem Sportplatz einquartiert.

http://www.ilmanifesto.it/attualita/notizie/mricN/7388/

22. Mai 2012 · Kommentare deaktiviert für Kanarische Inseln: Boat-people und TouristInnen · Kategorien: Spanien · Tags: ,

Maggie Peren: „Die Farbe des Ozeans“ (Film)

Das Wohlstandsleben von TouristInnen und die Brutalität gegen Boat-people auf den kanarischen Inseln werden in diesem Episondenfilm ineinander verwebt: Die Festung Europa als Lebenswelt.

 

Maggie Peren: „Die Farbe des Ozeans“ (Film)

Das Wohlstandsleben von TouristInnen und die Brutalität gegen Boat-people auf den kanarischen Inseln werden in diesem Episondenfilm ineinander verwebt: Die Festung Europa als Lebenswelt.

Die Farbe des Ozeans. Deutschland 2011. Verleih: Movienet Film

Regie und Drehbuch: Maggie Peren. Darsteller/innen: Sabine Timoteo, Friedrich Mücke, Hubert Koundé, Álex González, Nathalie Poza u.a. Kamera: Armin Franzen

Laufzeit: 97 min, dt.F.

Format: 35mm, Cinemascope, Farbe

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/film-fluechtlingsdrama-die-farbe-des-ozeans_aid_752415.html

http://www.kinofenster.de/film-des-monats/aktueller-film-des-monats/die-farbe-des-ozeans-film/

 

 

Seite 216 von 221« Erste...102030...214215216217218...Letzte »