28. Februar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Warum Tausende Spanier für Flüchtlinge demonstrieren“ · Kategorien: Spanien, Video · Tags: , ,

bento | 27.02.2017

Inka Reichert

„Zufluchtsstadt für Flüchtlinge“, so hat sich die spanische Stadt Valencia selbst offiziell bezeichnet. Im September 2015. Heute klingt das eher wie eine Farce. Tausende Menschen haben deswegen in ganz Spanien am Wochenende demonstriert.

„No a l’Europa Fortaleza“ – „Nein zur Europäischen Festung“, schrieben Spanier in Valencia auf ihre Plakate. Und: „Volem Acollir“ – „Wir wollen aufnehmen“.

Angefangen haben die Proteste vor einer Woche in Barcelona: 160.000 Menschen demonstrierten an dem Wochenende (bento). Am gestrigen Sonntag gingen in 30 weiteren spanischen Städten die Menschen auf die Straße, um gegen die Abschottung der EU-Grenzen zu protestieren.

Weiterlesen »

21. Oktober 2015 · Kommentare deaktiviert für Moabit hilft: Warum die Helfer kein Dankeschön von Berlin wollen · Kategorien: Deutschland · Tags:

Quelle: Süddeutsche Zeitung

  • Das Bündnis „Moabit hilft“ koordiniert seit Monaten vor dem Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) medizinische Ersthilfe für Flüchtlinge, verteilt Kleidung und Essen.
  • Eine Einladung zu einem Empfang im Roten Rathaus mit Sozialsenator Mario Czaja und dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller lehnt „Moabit hilft“ ab.
  • Sprecherin Diana Henniges verweist als Begründung auf die katastrophale Lage vor dem Lageso.

Von Hannah Beitzer, Berlin

Weiterlesen »

12. Oktober 2015 · Kommentare deaktiviert für „Moabit hilft“: Presseerklärung · Kategorien: Deutschland, Termine [alt] · Tags: ,

Quelle: Moabit hilft

Demonstration
17. Oktober 2015 um 14:30 Uhr
am Alexanderplatz/Neptunbrunnen
.

„MOABIT HILFT“ fordert weitreichende Lösungen von den politisch Verantwortlichen für den katastrophalen Zustand am LAGeSo

Entgegen aller Behauptungen und Mutmaßungen durch Politik und Medien organisieren, kochen, sortieren, behandeln, pflegen, bespaßen, informieren, betreuen, begleiten, trösten, transportieren, aktivieren die ehrenamtlichen Unterstützer*innen der Bürgerinitiative „Moabit hilft“ nach wie vor am LAGeSo. Und das oft 15 Stunden am Stück, Tag und Nacht, sieben Tage die Woche.

AGE_0826

Auf dem Gelände der LAGeSo / Berlin, © a.gerhäuser

Weiterlesen »

10. Oktober 2015 · Kommentare deaktiviert für „Flüchtlingshelfer an der Belastungsgrenze“ · Kategorien: Deutschland · Tags:

Quelle: taz

Wer hilft eigentlich wem?

Erfüllen ehrenamtliche Flüchtlingshelfer das Diktum der Bundeskanzlerin oder tun sie, was getan werden muss? Die Unterstützerszene ist gespalten.

von Lena Kaiser

HAMBURG/BREMEN taz | Seit Wochen werden am Hamburger Hauptbahnhof neu ankommende Flüchtlinge von ehrenamtlichen HelferInnen in Empfang genommen und mit dem Nötigsten versorgt. In Bremen, Lübeck, Kiel – überall engagieren sich Menschen Tag für Tag. Der Dank ist ihnen auch von staatlichen Stellen sicher – und auch das Eingeständnis, dass ohne ihr ehrenamtliches Engagement die Krise längst zum Chaos geworden wäre.

Weiterlesen »

08. Oktober 2015 · Kommentare deaktiviert für Ungarn: Interview mit Márk Kékesi (Migszol) · Kategorien: Balkanroute, Ungarn · Tags:

Quelle: Volunteers On The Rise

From the 15th of September 2015, according to Hungarian state regulations the Hungarian armed military forces “defend” the southern borders of the country. (The picture shows mainly Syrian refugees at Röszke who took the last train that left the country, heading towards Western Europe.)

An interview with Mark Kekesi, co-founder of Migszol (Migrant Solidarity) volunteer group in Szeged, Hungary. © Márta Mészáros, Balázs Turay

Weiterlesen »

06. Oktober 2015 · Kommentare deaktiviert für „Father Mussie Zerai: the voice of the Eritrean refugees“ · Kategorien: Alarm Phone · Tags:

Quelle: BBC

Pope Francis and the German Chancellor Angela Merkel are both favourites to win the Nobel Peace Prize this week, but another less well-known figure is also in the running. Father Mussie Zerai is a priest from Eritrea, currently living in Switzerland. He has become famous for receiving calls from migrant boats in distress and getting in contact with the Italian and Maltese coastguards to arrange help. So what are his thoughts on being nominated for one of the world’s best known prizes?

30. September 2015 · Kommentare deaktiviert für Edirne, Türkei: Solidarität ist kein Verbrechen · Kategorien: Türkei · Tags: ,

Flyer zum download

Seit einiger Zeit bewegen sich in der Türkei tausende von Migrant_innen in Richtung der griechischen und bulgarischen Grenzen. Sie demonstrieren damit für eine sichere Einreise und sprechen sich gegen den beschwerlichen und oft tödlichen Weg über die Ägäis aus. Dabei begleiten sie auch viele Menschen solidarisch.

Am 21. September griff die Polizei eine Gruppe von 500 Migrant_innen an, die auf dem Weg von der Busstation Esenler nach Edirne waren. Dabei nahm sie fünf Personen in Gewahrsam, davon drei mit syrischen Papieren und jeweils eine Person mit deutschen und eine mit französischen Dokumenten. Obwohl von allen Festgenommen keine Aussage aufgenommen wurde, scannten die türkischen Behörden die Ausweise aller fünf Personen und reichten diese nicht anonymisiert an die Presse weiter, inklusive diverser Vorverurteilungen und Anschuldigungen.

Weiterlesen »

29. September 2015 · Kommentare deaktiviert für „Kroatien/Serbien: Europäische Flüchtlings-Helfer“ · Kategorien: Balkanroute, Kroatien, Serbien, Ungarn, Video · Tags:

Quelle: ARD | Europamagazin

Der Zustrom von Flüchtlingen über die sog. Balkanroute in Richtung Mitteleuropa hält an. Ungarn, Serbien, Kroatien und Slowenien schieben sich aber die Verantwortung gegenseitig zu. Zäune werden gebaut, Menschen von einem Land ins andere transportiert oder in Flüchtlingslager gebracht. Die Situation der Betroffenen ein wenig erträglicher macht neben dem Einsatz der großen Hilfsorganisationen das Engagement einer Vielzahl freiwilliger Helfer.

Sie kommen aus allen Ländern Europas und organisieren sich auf eigene Faust, meist über das Internet. Aufgrund ihrer Vernetzung sind sie immer schnell dort, wo sie am dringendsten gebraucht werden. Etwa um Geld zu sammeln, Kleidung zu kaufen oder die Flüchtlinge zu betreuen. Das Europamagazin zeigt an ihrem Beispiel, wie der europäische Gedanke ganz konkret funktionieren kann.

Autorin: Hilde Stadler

23. September 2015 · Kommentare deaktiviert für #OpenBorderCaravan: 24.9. bis 27.9. – update · Kategorien: Deutschland · Tags: ,

Quelle: facebook

[EN below]

open border

Internationale Karawane und Fluchthilfekonvoi

Leipzig und Wien haben es vorgemacht – von Berlin aus wollen wir es auch tun, koordiniert mit vielen internationalen Freund_innen, Genoss_innen, anderen Fluchthelfer_innen : Nicht mehr zusehen, sondern praktisch unterstützen. Solidarischen Schienenersatzverkehr organisieren!

Während von Willkommenskultur die Rede war, wurde die Abschottung der Grenzen schon vorbereitet. Die bewaffnete Bundespolizei hat die Grenze in Bayern dichtgemacht, während sich die humanitäre Katastrophe im Grenzgebieten von Serbien und Kroation, in den Lagern von Ungarn und entlang der Routen zuspitzt. Die Abschottung wird niemanden von der Flucht abhalten, aber zu mehr Not, Angst und Tod führen. Wir erfahren zur Stunde, wie wenig die warmen Willkommens-Worte der letzten Tage wert sind. Die einzige radikal humane Anwort ist: Fluchthilfe.

Weiterlesen »

23. September 2015 · Kommentare deaktiviert für Refugees welcome Information · Kategorien: Medien · Tags: , ,

Quelle: Refugees welcome Pad

English

This is a blog collecting important information for refugees and supporters. Because of the current situation refugees face in Germany and Austria, it is necessary to support as well as possible. There are a lot of people who want to help, support refugees and join the fight against the European repression of refugees. This blog collects information about law, refugee-organization, health and care and so on. We want to collect as many info as we can to support refugees themselves and also supporters. It is necessary to know your possibilities and your prospects, it is good to know where to ask and where to organize. Fight fortress europe.

Weiterlesen »

Seite 1 von 3123