28. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für „Flüchtlinge in Frankreich: Jeden Morgen neue Schuhe vor dem Zelt“ · Kategorien: Frankreich, Italien · Tags:

Quelle: Zeit Online | 28.12.2016

Ein französisches Bergdorf hilft Flüchtlingen, die über die italienische Grenze kommen. Es widersetzt sich damit der Politik, die von den Migranten nichts wissen will.

Von Annika Joeres, Breil-sur-Roya

Es wird in Europa nur wenige Orte geben, an denen man mehr Gastfreundlichkeit spürt als hier. Im Roya-Tal, nur wenige Kilometer nördlich von der französisch-italienischen Grenze, beherbergen etwa 30 Familien Flüchtlinge, viele weitere kochen für sie. Es sind Lehrerinnen und Gemeinderäte, Gemüsebauern und Klempner, die vor ihren Häusern oder auf dem Marktplatz die Schutzbedürftigen auflesen. Der Kleinbauer Cédric Herrou hat in den vergangenen 18 Monaten Hunderte meist junge Flüchtlinge bei sich aufgenommen.

Weiterlesen »

25. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für „Vom Flüchtlingshelfer zum Flüchtling – die Geschichte des 25-jährigen Housam“ · Kategorien: Griechenland · Tags: , ,

Quelle: Zeit Online | 23.12.2016

Housam war freiwilliger Flüchtlingshelfer in Damaskus und Beirut – jetzt ist er selbst Flüchtling und sitzt in Griechenland fest.

Alicia Lindhoff

Housam ist erschöpft. Den ganzen Tag ist er mit einem Freund kreuz und quer durch Thessaloniki gelaufen, um den Beamer reparieren zu lassen, den sie vor einigen Wochen von Spendengeldern gekauft haben. Überall standen sie vor verschlossenen Türen. Als die Freunde schließlich mit dem kaputten Beamer wieder im Bus sitzen, dämmert es bereits. Ein verschenkter Tag. Housam starrt aus dem Fenster, vor dem halbverfallene Industriegebiete vorbeiziehen. Kein Beamer bedeutet: kein Kino für die Kinder im Camp, zumindest auf absehbare Zeit.

Weiterlesen »

21. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für “Perché ho soccorso i rifugiati“ · Kategorien: Frankreich, Italien · Tags: ,

Quelle: Nuovi Desaparecidos | 21.12.2016

Il 23 novembre 2016 il Procuratore al Tribunale di Nizza ha chiesto sei mesi di reclusione con la condizionale per Pierre-Alain Mannoni, ricercatore e docente francese, per aver dato un passaggio in macchina a tre ragazze eritree di cui una minorenne, che cercavano di attraversare il paese, con l’imputazione di aver commesso un “reato di soccorso”. Mannoni spiega nella sua lettera, diffusa in rete dalle associazioni di solidarietà in Francia, che il ‘reato’ gli è stato imposto dai suoi stessi valori etici e sociali di insegnante e di padre. Sulla scorta di questa vicenda (già citata da Nuovi Desaparecidos nel dossier “Crimini di Solidarietà”), le associazioni di accoglienza in Francia stanno cercando di mettere in piedi una rete di solidarietà transnazionale per opporsi non solo alla eventuale condanna di Mannoni ma alla tendenza sempre più diffusa di perseguire chi cerca di prestare aiuto a rifugiati e migranti, come se, appunto, la solidarietà fosse un crimine. Pubblichiamo di seguito la lettera con cui Mannoni ha spiegato le ragioni del suo gesto.

di Pierre Alain Mannoni

Weiterlesen »

20. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für ‚I was prosecuted for helping Syrian refugees’ · Kategorien: Skandinavien · Tags: ,

Quelle: The Guardian | 20.12.2016

When I offered a lift to a Syrian refugee family trying to cross Denmark, I had no idea I would end up in court charged with people smuggling

by Lisbeth Zornig Andersen

I didn’t grow up in an orderly middle-class family with cosy Sunday lunches, people laughing and talking. I was brought up in a shabby cottage outside a remote Danish village, with cold water and a lavatory in the back garden. Hot dogs were a special treat on Sundays. My mum and stepdad were always drunk and didn’t work – they lived off benefits. It was not the sort of environment that teaches you universal moral values and ethics.

Weiterlesen »

18. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für Griechenland: „Zufluchtsort Hotel“ · Kategorien: Griechenland, Video · Tags: ,

Quelle: ARD Weltspiegel | 16.12.2016

Griechenland ächzt unter der Flüchtlingskrise. Aber statt zu resignieren, hat sich ein Hotelier auf der Insel Evia etwas überlegt. Er bietet Flüchtlingen in seinem Hotel eine Bleibe und hilft ihnen bei der Integration und bei ihrem Neustart in der EU.

Von Richard C. Schneider, ARD-Studio Rom

12. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für Joan Ribó y otros alcaldes europeos pactan en el Vaticano crear una red que fomente la acogida de refugiados · Kategorien: andere Länder, Spanien · Tags:

Quelle: eldiario.es | 11.12.2016

La declaración conjunta apuesta por ser „capaces de construir ciudades acogedoras, que sepan organizar corredores humanitarios seguros y regulares, reconocidos por la comunidad internacional“.

Alcaldes de diferentes ciudades de Europa, entre ellos el de Valencia, Joan Ribó, han acordado en el Vaticano crear una red de regidores „capaces de construir ciudades acogedoras, refugios, que sepan organizar corredores humanitarios seguros y regulares, reconocidos por la comunidad internacional“.

Weiterlesen »

06. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für „The 24-hour emergency hotline for Syrian refugees – video“ · Kategorien: Deutschland, Video · Tags: ,

Quelle: The Guardian

Mohammed Abu Amar runs a makeshift 24-hour helpline from his flat in Hamburg, guiding scared refugees fleeing the violence in Syria across the water to Europe. Despite losing the use of both legs in a shelling in Damascus in the early days of the conflict, Abu Amar made the crossing with his family in 2013. He subsequently found his calling, being constantly available on the phone for his fellow Syrians making the same perilous journey.

04. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für Fluchthilfepreis geht an Franziska Hagelstein · Kategorien: Deutschland · Tags: ,

Quelle: Flüchtlingsrat Niedersachsen | 03.12.2016

Der nach dem ehemaligen Vorsitzenden des Flüchtlingsrats Niedersachsen, Dr. Matthias Lange, benannte, in diesem Jahr erstmals vergebene, Fluchthilfepreis geht an Franziska Hagelstein.

Franziska Hagelstein hat, wie die Vorsitzende des Flüchtlingsrats, Claire Deery, in ihrer Laudatio hervorhob,  mit Mut, Entschlossenheit und unter Inkaufnahme persönlicher Konsequenzen dem in Griechenland gestrandeten 15-jährigen afghanischen Flüchtling Ramesh auf seiner Flucht geholfen und wurde dafür mit ihm in Bulgarien festgenommen und 32 Tage inhaftiert (siehe HAZ-Bericht vom 15.06.2015: Menschenschmuggel aus Überzeugung sowie Bericht der Elbe Jeelze-Zeitung vom 11.07.2015: Die Gefangenschaft, Verurteilung und Heimkehr der Franziska Hagelstein). Dem tatkräftigen Einsatz von Menschen wie Franziska Hagelstein ist es zu verdanken, dass Flüchtlinge allen Grenzbefestigungen, Kontrollen und Abwehrmaßnahmen zum Trotz nach wie vor Schutz und Asyl in Deutschland finden.

Weiterlesen »

02. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für „Flüchtlingsaktivisten in Südfrankreich: Im Tal der Hilfsbereiten“ · Kategorien: Frankreich, Italien · Tags:

Quelle: taz | 01.12.2016

Cédric Herrou bringt Flüchtlinge über die italienische Grenze und lässt sie auf seinem Bauernhof wohnen. Ist er ein Schlepper?

von ANNIKA JOERES

BREIL-SUR-ROYA taz | Als die Sonne aufgeht an diesem Novembermorgen, lässt Cédric Herrou seine 250 Hühner ins Freie und schaut nach, wie viele Menschen heute mit ihm frühstücken werden.

Es ist kurz nach sieben. Herrou zählt die Schuhe vor seinen drei Zelten, seinen beiden Wohnwagen und dem Matratzenlager in der Holzhütte. Fünfzehn Paare. Fünf mehr als gestern. Sie müssen in der Dunkelheit zu ihm gefunden haben, die Bahngleise entlang von der italienischen Grenze nach Frankreich hinein, in seinen kleinen Ort. Und jetzt wohnen sie hier.

Weiterlesen »

30. November 2016 · Kommentare deaktiviert für „Greece’s Tower of Babel: An unusual place“ · Kategorien: Griechenland, Video · Tags:

Quelle: Al Jazeera | 30.11.2016

City Plaza functions collectively with refugees and activists cooking, cleaning, and making decisions together.

Athens, Greece – From the outside, City Plaza Hotel might not look like much, just another shabby building in the Greek capital of Athens, neglected during years of the economic crisis. Step inside its doors to find a unique space for hundreds of people from all over the world: refugees.

city-plaza

[Al Jazeera/Matthew Cassel]

Weiterlesen »

Seite 4 von 11« Erste...23456...10...Letzte »