04. März 2016 · Kommentare deaktiviert für Doskozil im Libanon: „Es ist fünf nach zwölf“ · Kategorien: EU, Libanon · Tags:

Quelle: der Standard

In einem Flüchtlingslager bekam der Verteidigungsminister unangenehme Antworten für Österreich und ganz Europa

Bei seinem dreitägigen Libanon-Besuch hat Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) diese Woche einige höchst unangenehme Wahrheiten mit ins Gepäck bekommen – und zwar nicht nur für Österreich, sondern wohl für ganz Europa. Donnerstagmorgen stand in Beirut ein Treffen mit seinem Amtskollegen Samir Moqbel an – und der stellte gegenüber Doskozil unmissverständlich klar, dass die Union nicht darauf zu hoffen brauche, dass auch sein Land angesichts des anhaltenden Flüchtlingsstroms aus Syrien nun große Flüchtlingscamps, wie man sie vielleicht in Jordanien kenne, errichten werde.

Weiterlesen »

23. Februar 2016 · Kommentare deaktiviert für „Wildes Flüchtlingslager in Calais wird geräumt“ · Kategorien: Frankreich · Tags: ,

Quelle: der Standard

Französische Polizei: Frist für Teilräumung des „Dschungels“ bis Dienstag, Übersiedlung von tausend Flüchtlingen

Stefan Brändle aus Paris

Die Lage in Calais verschärfte sich am Montag. Mehrere Tausend Flüchtlinge, die in Sanddünen östlich der Stadt in einem improvisierten Lager, dem so genannten „Dschungel“, leben und nach England übersetzen wollen, bereiteten sich auf die Abreise vor. Ende letzter Woche setzte ihnen die örtliche Polizeipräfektur auf Weisung der französischen Regierung eine Frist bis Dienstag, einen Teil des Lagers zu räumen. Dann sollen die Bulldozer auffahren.

Weiterlesen »

19. Februar 2016 · Kommentare deaktiviert für „Hammerfest: Das Leben im nördlichsten Flüchtlingslager der Welt“ · Kategorien: Skandinavien · Tags:

Quelle: Die Welt

Sie wohnen in leerstehenden Touristen-Camps oder auf einsamen Inseln – einige Flüchtlinge stranden nördlich des Polarkreises. Das Leben in Dunkelheit und Abgeschiedenheit ist gewöhnungsbedürftig.

Nachdem sie sich zwei lange Monate hinter dem Horizont versteckt hatte, geht die Sonne endlich wieder in Hammerfest auf. Sie wirft einen rosa Schimmer über die arktische Landschaft, die das nördlichste Flüchtlingslager der Welt umgibt.

Wenige Flüchtlinge haben damit gerechnet, 460 Kilometer nördlich des Polarkreises zu landen, als sie ihre Heimatländer verließen, um Gewalt und Armut zu entkommen. Manche wurden von norwegischen Behörden hierher verlegt, andere bahnten sich einen Fluchtweg durch Russland und gelangten über die norwegische Grenze nach Westeuropa.

Weiterlesen »

18. Februar 2016 · Kommentare deaktiviert für „Nothelfer bauen Lager in Frankreich“ · Kategorien: Frankreich · Tags: ,

Quelle: DW

Frankreich hat das Flüchtlingselend bislang weitgehend ignoriert. Jetzt greifen die „Ärzte ohne Grenzen“ ein. Die Hilfsorganisation baut ein großes Flüchtlingslager – erstmals in Europa.

Von Bernd Riegert, Dünkirchen

500 weiße Zelte für jeweils sechs Personen stehen entlang einer schnurgeraden Lagerstraße. Aufgestellt werden sie zwischen der Eisenbahnlinie und der Autobahn unweit von Grand Synthe, einem Stadtteil der französischen Stadt Dünkirchen an der Kanalküste. Das Flüchtlingslager ist noch nicht ganz fertig. Im März sollen 2500 Migranten einziehen, die jetzt einige hundert Meter entfernt in einem wilden Camp im Schlamm ohne ausreichende Toilettenanlage und Heizung ausharren müssen.

Weiterlesen »

30. Januar 2016 · Kommentare deaktiviert für „So entsteht Deutschlands größte Flüchtlingsunterkunft“ · Kategorien: Deutschland · Tags:

Quelle: Der Tagesspiegel

Der frühere Flughafen Tempelhof wächst zur bundesweit größten Unterkunft für Flüchtlinge heran – mit Sportstätte, Jobcenter, Großküche und Bildungsstätten.

von Ralf Schönball

Jetzt ist es durch, das „Gesetz zur Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen“ – mit den Stimmen der großen Koalition hat das Abgeordnetenhaus die Vorlage des Senats durchgewunken. Jetzt kann gebaut werden, provisorisch, befristet auf drei Jahre – und zur vorübergehenden Unterbringung von Flüchtlingen.

Weiterlesen »

10. Januar 2016 · Kommentare deaktiviert für Flüchtlingslager in Griechenland bleibt ungenutzt · Kategorien: Griechenland · Tags: ,

Quelle: Griechenland-Blog | dikaiologitika.gr

Das an der Grenze zwischen Griechenland und der FYROM eingerichtetes Durchgangslager für Flüchtlinge und Immigranten bleibt seit einem Monat ungenutzt.

Das von dem Hochkommissariat der Vereinten Nationen (UNHCR), der „Ärzte ohne Grenzen“ und anderen Organisationen in der neutralen Zone zwischen Griechenland und der Ehemaligen Jugoslawischen Republik Mazedoniens (FYROM) für den kurzfristigen Verbleib der Flüchtlinge und Immigranten bleibt seit einem Monat ungenutzt.

Die bei Idomeni aus Athen eintreffenden Busse, welche die Flüchtlinge (zur Grenze mit der FYROM) befördern, halten nunmehr auf Anweisung der Polizei an einer 20 Kilometer von der Grenze entfernt liegenden (Autobahn-) Raststätte an, wo sie auf die Anweisung – wieder der griechischen Polizei – darauf warten, sich in die neutrale Zone zu begeben.

Weiterlesen »

30. Dezember 2015 · Kommentare deaktiviert für „Im Wartesaal“ · Kategorien: Deutschland · Tags: ,

Quelle: Der Freitag

Begegnung Unsere Autorin lernte im Sommer auf der Balkanroute einige Flüchtlinge auf dem Weg nach Deutschland kennen. Zwei hat sie nun wiedergetroffen

von Juliane Löffler

„Siehst du den da? Der will zurück nach Syrien.“ Durch den Eingangsbereich einer Sporthalle in Dortmund stapft ein Mann mit düsterer Miene, seine kleine Tochter an der Hand. Mohammed sitzt an dem einzigen Tisch im Raum und nickt dem Mann zu. Mohammed ist 24 Jahre alt und war früher Apotheker im Irak, jetzt lebt er in dieser Sporthalle. Alles hier atmet Tristesse. Die Schilder über dem Treppenaufgang, die früher den Weg zu den Zuschauertribünen wiesen, das dunkelbraune 70er-Jahre-Interieur, die jungen Männer, die auf einer Bank am Fenster sitzen und auf ihren Smartphones herumwischen, Security-Männer, die misstrauisch herüberäugen. Wie beiläufig setzt sich einer von ihnen an den Tisch und lauscht dem Gespräch, unangenehm. Trotzdem: Ist es so schlimm hier, dass man lieber wieder zurückmöchte, nach Syrien oder in den Irak?

Weiterlesen »

21. Dezember 2015 · Kommentare deaktiviert für Portraits syrischer Flüchtlinge in Domiz, Kurdistan · Kategorien: Medien · Tags: ,

Quelle: Vice

Hartverscheurende portretten van Syrische vluchtelingen

Door Molly Crabapple

hartverscheurende-portretten-van-syrische-vluchtelingen-089-body-image-1450369649-size_1000

Weiterlesen »

18. Dezember 2015 · Kommentare deaktiviert für „Flüchtlingspolitik: Hindernislauf durch die Türkei“ · Kategorien: Griechenland, Türkei · Tags:

Quelle: NZZ

Die Türkei hat auf Drängen der EU den Grenzschutz verschärft. Dennoch gelangen täglich Tausende von Migranten nach Griechenland – unter erhöhtem Risiko.

von Marco Kauffmann Bossart, Istanbul

Am Tag nach dem Sondergipfel der EU-Staatschefs mit der Türkei vom 29. November schlugen die Sicherheitskräfte im Morgengrauen zu: In der südwesttürkischen Provinz Canakkale wurden Hunderte von Migranten abgeführt, die an der Küste auf eine Überfahrt nach Griechenland gewartet hatten. Festgenommen wurden auch Dutzende von Menschenschmugglern. Die Polizei konfiszierte Boote und Kleinbusse.

Weiterlesen »

06. Dezember 2015 · Kommentare deaktiviert für „3 Millionen Flüchtlinge? Bulgarien reagiert bisher gelassen“ · Kategorien: Bulgarien, Griechenland, Türkei · Tags: ,

Quelle: ARD Studio Wien

Von Ekaterina Popova

Bis zu 3 Millionen Flüchtlinge könnten in nächster Zukunft ganz nah an der bulgarischen Grenze untergebracht werden. Das stünde in einem bisher unveröffentlichten EU-Plan vom 10. November 2015, berichtete die griechische Zeitung „Proto Thema“, die in den bulgarischen Medien vielfach zitiert wird.

Laut besagtem EU-Plan, der der Zeitung „Proto Thema“ vorliege, soll eine Transitzone für Migranten in Griechenland ca. 100 km von der bulgarischen Grenze errichtet werden, für bis zu 3 Millionen Flüchtlinge und „Wirtschaftsmigranten“. Diese Nachricht schafft Unbehagen unter den Bulgaren, die nach dem Stopp der „Wirtschaftsflüchtlinge“ an der griechisch-mazedonischen Grenze schon ohnehin besorgt sind. Bulgarien könnte zur Ausweichroute für diese Flüchtlinge werden.

Weiterlesen »

Seite 20 von 25« Erste...10...1819202122...Letzte »