24. November 2012 · Kommentare deaktiviert für Algerien: 15 Harragas auf See vor Ghazaouet aufgespürt · Kategorien: Algerien · Tags: ,

Die Küstenwache hat 1 Seemeile vor Ghazaouet (Westalgerien, nahe der marokkanischen Grenze) 15 Harragas, unter ihnen 2 Palästinenser, aufgespürt. Sie wurden „der Justiz übergeben“. Das berichtet El Watan am 22.11.2012.

http://www.elwatan.com/regions/ouest/tlemcen/ghazaouet-15-harraga-interceptes-au-large-22-11-2012-193158_139.php

11. November 2012 · Kommentare deaktiviert für Spanien: Verhaftungen in Boat-people Communities – als Fluchthelfer · Kategorien: Marokko, Spanien · Tags: , , ,

Entsprechend der These, dass hinter den Boat-people organisierende „kriminelle“ Netze stünden, gehen die spanischen Polizeien zu Verhaftungen in den west- und zentralafrikanischen Communties in Andalusien über.

El Ideal, 21.11.2012:

http://www.ideal.es/agencias/20121023/mas-actualidad/andalucia/detenidos-patronos-patera-llego-motril_201210231359.html

Weiterlesen »

09. November 2012 · Kommentare deaktiviert für 2007-2012: 5.000 SerbInnen in Serbien an freier Ausreise nach Westeuropa gehindert · Kategorien: andere Länder · Tags:

(Traduction d’un article paru sur Mondo.rs, « Na granici stopirano 5.000 lažnih azilanata », en date du 7 novembre 2012. Son contenu est très étonnant, je le livre sans commentaire. Je ne suis pas traducteur de métier, se reporter à l’original pour toute citation. Le point concernant le code pénal demanderait à être précisé. Dragan)

« 5.000 faux demandeurs d’asiles stoppés à la frontière » (Agence Mondo)

Au cours des cinq derniers mois, 5.000 ressortissants serbes ont été refoulés à la frontière de Serbie, ils avaient l’intention de demander l’asile dans un pays de l’Europe de l’ouest, a déclaré la vice-Première ministre en charge de l’intégration européenne, Mme Suzana Grubješić (photo).
Lors d’une session du Comité pour l’intégration européenne du Parlement serbe, elle a déclaré que le régime de voyage sans visa n’est pas en danger actuellement et que des contrôles renforcés aux frontières ont lieu.
« Il n’y aura pas d’abolition du régime de voyages sans visa pour le moment », a déclaré Grubješić, qui a ajouté que le fait que cela ne soit pas mis en danger maintenant ne signifie pas que ce problème ne se présentera pas à nouveau l’an prochain.

Weiterlesen »

24. Oktober 2012 · Kommentare deaktiviert für Algerien: Krisenstab gegen Boat-people eingerichtet · Kategorien: Algerien · Tags: , ,

Der algerische Staat hat einen Krisenstab (cellule de sécurité et de crise) eingerichtet, um die ungenehmigte Ausreise über das Mittelmeer zu bekämpfen. Der Krisenstab setzt sich aus Vertretern der Sûreté nationale, der Gendarmerie nationale und der Küstenwachen zusammen und wird auf Abschreckung setzen, um potentielle Harragas von ihrem Vorhaben abzubringen.

http://www.elwatan.com/regions/ouest/mostaganem/18-harraga-rebroussent-chemin-24-10-2012-189943_141.php

 

 

11. Oktober 2012 · Kommentare deaktiviert für Algerien 2012: 400 Harragas im Laufe des Jahres festgenommen · Kategorien: Algerien · Tags:

Près de 400 Harragas arrêtés en Algérie depuis le début de l’année

Une fois de plus les gardes côtes algériens ont intercepté des dizaines de harragas au large de Mostaganem.

49 candidats à l’émigration clandestine ont été interceptés au large de Mostaganem selon l’APS. Les 49 harragas ont été arrêtés mardi 9 octobre au large de Mostaganem alors qu’ils tentaient ce voyage périlleux. Les harragas en question ont pris le départ au large de Tenès, une ville situé à une centaine de kilomètres à l’ouest d’Alger.

Weiterlesen »

23. September 2012 · Kommentare deaktiviert für Tunesien: 18 Personen als Schlepper verhaftet · Kategorien: Italien, Tunesien · Tags: ,

Die Tageszeitung As-Sabah schreibt am 23.09.2012 von einer grossen Polizeiaktion: 18 Personen wurden als Schlepper verhaftet.

http://www.assabah.com.tn/article-76564.html

Weiterlesen »

22. September 2012 · Kommentare deaktiviert für 5 Harragas bei Oran festgenommen · Kategorien: Algerien, Spanien · Tags: ,

2 Seemeilen vor der Küste bei Oran wurden in der Nacht vom 20. auf den 21.09.2012 festgenommen. Sie sollen wegen unerlaubter Ausreise vor Gericht gestellt werden.

Der Preis für die Bootsfahrt von Oran nach Spanien liegt derzeit bei umgerechnet 500 Euro.

http://www.lequotidien-oran.com/index.php?news=5173282

20. September 2012 · Kommentare deaktiviert für Tunesien: Weitere 56 Ausreisewillige noch an Land verhaftet · Kategorien: Tunesien · Tags: ,

Noch mehr Ausreisewillige wurden in Tunesien verhaftet, bevor sie überhaupt in ihre Boote steigen konnten. Die Tageszeitung As-Sabah berichtet von 26 Festnahmen bei der Industriestadt Sfax und 30 Verhafteten bei der Hafenstadt Zarzis. Die Ausreisewilligen sollen vor allem aus Südtunesien stammen.

http://www.assabah.com.tn/article-76417.html

http://www.assabah.com.tn/article-76416.html

20. September 2012 · Kommentare deaktiviert für Tunesien: Ausreisewillige noch an Land verhaftet · Kategorien: Tunesien · Tags:

Am 19.09.2012 um 00:30 Uhr wurden auf Cap Bon (Menzel Temime bei Kelibia) 8 Personen verhaftet, die unerlaubt über das Meer ausreisen wollten. Unter ihnen befanden sich 3 Algerier. Welche Behörde die Verhaftung veranlasst und durchgeführt hat, geht aus der Meldung nicht hervor.

Erstmals werden in einer solchen Tickermeldung auch Angaben zu Verhaftungen wegen anderer Delikte (Gewalt, Verkauf von Bier u.a.) mit untergebracht.

http://directinfo.webmanagercenter.com/2012/09/19/tunisie-tentative-demigration-clandestine/

 

19. September 2012 · Kommentare deaktiviert für Caritas Europa kritisiert Frontex · Kategorien: Algerien, Griechenland, Italien, Libyen, Mittelmeerroute · Tags: , ,

EU Ombudsman asked to look closer at FRONTEX

Article | | By Stanislava Gaydazhieva
Non documented migrants on the Italian coast. Since FRONTEX has begun operation their work on returning migrants is at issue | EPA/CARLO FERRARO ANSA

Caritas Europa, a network of 49 Caritas organisations across Europe, has sent a letter to the European Ombudsman Nikiforos Diamandouros expressing concerns about the way the European Agency for the Management of Operational Cooperation at the External Borders (FRONTEX) works.

The NGO said it was worried about the transparency of FRONTEX´s operations, the compliance with the principle of non-refoulement and the existing lack of clarity around the independent monitoring and complaint mechanism. Weiterlesen »

Seite 10 von 13« Erste...89101112...Letzte »