20. April 2015 · Kommentare deaktiviert für EU: 10-Punkte-Plan verschärfter Abschottung · Kategorien: Alarm Phone, Deutschland, EU, Mittelmeer, Mittelmeerroute · Tags: , ,

Spiegel

„Europa ist bereit zu handeln“, sagte EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos nach dem Treffen. Der Zehn-Punkte-Plan, den er den Ministern am Nachmittag vorstellte, sieht unter anderem folgende Maßnahmen vor:

  • Eine Ausweitung der Such- und Rettungsaktivitäten nach Flüchtlingsbooten. Die Mission „Triton“ der EU-Grenzkontrollagentur Frontex soll doppelt so viele Schiffe und finanzielle Mittel erhalten. Auch das Mandat der Mission soll erweitert werden. Bislang kreuzen die „Triton“-Patrouillen nur in italienischen Gewässern, fernab von vielen kenternden Schiffen aus Libyen. „Unsere Aufgabe ist bisher auf Grenzkontrolle beschränkt“, erklärte eine Frontex-Sprecherin.
  • Nach dem Vorbild des Anti-Piraterie-Einsatzes vor der somalischen Küste sollen EU-Kriegsschiffe Schlepperboote zerstören, die zur Überfahrt von Flüchtlingen über das Mittelmeer genutzt werden. Eine solche Maßnahme müsse schnell, aber gründlich überlegt werden, sagte de Maizière nach dem Treffen.
  • In einem Pilotprojekt will die EU-Kommission 5000 Flüchtlinge über die EU verteilen. Daran werde sich Deutschland beteiligen, auch wenn das Projekt auf 10.000 Menschen ausgedehnt werden sollte. Außerdem bot der Bundesinnenminister Italien und Griechenland Hilfe bei der Erstaufnahme von Flüchtlingen an.

Weiterlesen »

04. April 2015 · Kommentare deaktiviert für Italien: Antiterrorismus gegen einfache Fluchthilfe · Kategorien: Italien, Libyen · Tags: , , , ,

Corriere di Latina

Tragedia di migranti a Porto Empledocle, resta in carcere lo scafista arrestato a Latina

Resta in carcere il nigeriano di 23 anni, fermato a Latina il 2 aprile scorso dalla Digos, per favoreggiamento dell’immigrazione clandestina. E’ accusato di essere stato uno dei due scafisti che condusse con una carretta del mare un centinaio di migranti da Zuara (Libia) a Porto Empedocle (Agrigento). Un tragico viaggio conclusosi con la dispersione in mare di sette persone. Il giovane nigeriano, Compasman, come lo chiamava a bordo la folla di disperati, si era confuso tra i migranti ed era finito insieme ad una decina di loro nel centro di accoglienza “La ginestra” di Borgo Sabotino. L’attività di monitoraggio antiterrorismo internazionale svolta dalla Digos di Latina presso i centri di accoglienza della provincia ha consentito di individuare e fermare lo scafista.

Weiterlesen »

30. März 2015 · Kommentare deaktiviert für Europol gegen kommerzielle Fluchthilfe: 77 Verhaftungen · Kategorien: Balkanroute · Tags: , ,

Diario Público

Detienen a 77 personas en una operación europea contra una red de tráfico de inmigrantes

„Reclutaban a personas sin papeles para introducirles ilegalmente desde Hungría a países como Suiza, Italia, Francia y Alemania. Los traficantes cobraban por sus servicios entre 2.800 y 7.000 euros. […]“

17. März 2015 · Kommentare deaktiviert für Melilla, EU-Zaun: Fotografin verhaftet, falsche Beschuldigungen, Freilassung · Kategorien: Marokko, Spanien · Tags:

El Dia

Absuelta la fotoperiodista de Melilla acusada de llevar en su coche a cuatro inmigrantes

Melilla, Europa Press

El Juzgado de Instrucción número 2 de Melilla ha absuelto a la fotoperiodista melillense Ángela Ríos después de ser denunciada por dos agentes de la Guardia Civil por un presunto delito contra los derechos de los trabajadores extranjeros, al acusarla de llevar en su vehículo a cuatro inmigrantes que habían saltado la valla el pasado miércoles.
Weiterlesen »

01. März 2015 · Kommentare deaktiviert für Fluchthilfe: „Das Flüchtlingsverbrechen“ – sz · Kategorien: Deutschland, Hintergrund · Tags: , ,

http://www.sueddeutsche.de/politik/schlepper-und-schleuser-das-fluechtlingsverbrechen-1.2370282

1. März 2015, 09:13

Der eine half DDR-Bürgern bei der Flucht in den Westen und gilt als Held. Der andere brachte Flüchtlinge aus Sri Lanka nach Deutschland und wurde verurteilt. Schleusern schlägt inzwischen nur noch Verachtung entgegen. Dabei kann man Fluchthelfern durchaus edle Motive unterstellen. Weiterlesen »

26. Februar 2015 · Kommentare deaktiviert für Ceuta: Fluchthelfer für SyrerInnen verhaftet · Kategorien: Marokko, Spanien · Tags: , ,

Fahndungen anhand von Pässen haben zur Verhaftung von 2 Personen und zur Zerschlagung einer Fluchthilfeorganisation in Ceuta geführt. Passfahndungen sind die Hauptaufgabe der in Ceuta und Melilla stationierten Frontex-Einheiten.

El Dia

Desarticulan una red que introducía inmigrantes sirios en España

Ceuta, EFE

La Policía Nacional ha desarticulado una organización, con ramificaciones en Marruecos, que se dedicaba a la introducción de inmigrantes sirios en España con la detención de dos personas en Ceuta.

Weiterlesen »

14. Februar 2015 · Kommentare deaktiviert für Lampedusa 3.10. – Abwälzung der Verantwortung · Kategorien: Italien, Libyen · Tags: , , , ,

Eritrea-chat

Human Trafficker jailed in Italy for the deaths of 366 migrants (Lampedusa)

Eritrean News: (ITV)

On the fifth floor of Agrigento’s court building, held in a metal cage, is a 30- year-old man who has been sentenced to spend the next 30 years of his life in prison. That man is Mouhamud Elmi Muhidin – found guilty of trafficking almost 400 people to their deaths in the perishing waters of the Mediterranean.

His crimes are so serious that his sentence sets a record in Italy for such offences. The offences themselves set another dreadful record as the greatest loss of life in the recent history of Mediterranean migration. His victims were mainly Eritreans and Somalis who had paid thousands to get safely to Italy – only to die en route.

Weiterlesen »

04. Februar 2015 · Kommentare deaktiviert für Spanische Polizei verhaftet 10 Algerier nach Tod von Boat-people · Kategorien: Alarm Phone, Algerien, Spanien · Tags: , ,

Dunya News

Spanish police arrest 10 Algerian human traffickers

Officers detained the ten Algerians, who are thought to have smuggled „dozens“ of migrants.

MADRID (AFP) – Spanish police said Tuesday they have arrested ten suspected members of a ring that smuggled Algerian migrants by boat into Spain, charging around 600 euros ($680) per person to make the dangerous crossings in which two people died.

Weiterlesen »

29. Januar 2015 · Kommentare deaktiviert für „Strafe für lebensrettende Fluchthilfe?“ – Pressemitteilung akj · Kategorien: Deutschland · Tags: ,

Pressemitteilung vom 29.01.2014

Strafe für lebensrettende Fluchthilfe?

Der Arbeitskreis kritischer Juristinnen und Juristen Freiburg rechnet mit einem Freispruch für sogenannte „Schleuserbande“.

Ab dem 30. Januar wird am Landgericht Freiburg der Fall von drei mutmaßlichen Mitgliedern einer sogenannten „Schleuserbande“ verhandelt. Den Angeklagten wird vorgeworfen, Einbrüche in Rathäuser in Auftrag gegeben, die dabei erbeuteten Blankodokumente zum Fälschen von Ausweisen verwendet und so syrischen Flüchtlinge die Einreise nach Deutschland ermöglicht zu haben.

Weiterlesen »

16. Januar 2015 · Kommentare deaktiviert für Statement of Arash: Gegen Kriminalisierung der Flüchtlingsproteste · Kategorien: Deutschland · Tags: ,

Statement of Arash D., refugee activist who refused to pay fine regarding of his political activity and is in prison!

January 15, 2015

In Solidarity with our comrade and friend Arash D. Because he refused to pay fine regarding of the Rindermarkt-process, he is in prison, since 12.1.15. He was one of the refugee activists who marched from Würzburg to Berlin on 2012.

Moreover 3 inhabitants of Ohlauer school are still imprisoned in Berlin.

Weiterlesen »

Seite 15 von 20« Erste...10...1314151617...20...Letzte »