14. Juni 2016 · Kommentare deaktiviert für Libya: more violations by coast guards and IOM collaboration · Kategorien: EU, Libyen · Tags: ,

Quelle: Amnesty International UK

A few days ago, the IOM announced that: „The Netherlands and IOM Libya have signed an agreement for an 18-month project aimed at enhancing the Libyan Coast Guard’s capacity to save lives at sea and supporting the humanitarian repatriation of vulnerable migrants from Libya.“ This is what „saving lives“ looks like:

Refugees shot at by Libyan coastguard before being detained in ’shocking‘ conditions back in Libya

‘The Libyan coastguard is intercepting and returning thousands of people to detention centres where they suffer torture and other abuses’ – Magdalena Mughrabi

‘The guards would beat us if we said we’re hungry … They would make us lie down on our stomach and two would hit us with [a] hose … I saw a Chadian man, they shot him for no reason in front of me’ – Eritrean man on conditions at Abu Slim detention centre

The EU’s plans to work more closely with Libya on tackling people smuggling risk fuelling rampant ill-treatment and indefinite detention in shocking conditions of thousands of refugees and migrants in Libya, said Amnesty International today.

The EU recently announced plans to extend its “Operation Sophia” anti-smuggling naval mission in the Mediterranean for another year and to train and share information with the Libyan coastguard following a request by the new Libyan government. However, testimonies gathered by Amnesty during visits to Sicily and Puglia in Italy last month reveal shocking abuses by the Libyan coastguard and in immigration detention centres in Libya.

Weiterlesen »

10. Juni 2016 · Kommentare deaktiviert für Sea-Watch: „Bewaffnete Männer stürmten die Brücke“ · Kategorien: Italien, Libyen · Tags: , ,

Quelle: Telepolis

Milizen kontrollieren die Hafenstädte Libyens und damit auch die Küstenwache. Seenotrettung steht bei den schwer bewaffneten Verbänden nicht im Vordergrund

von Matthias Monroy

Mehrere private Initiativen sind zur Seenotrettung auf dem zentralen Mittelmeer zwischen Libyen und Italien unterwegs. Eine der Organisationen ist der Verein „Sea-Watch“, der dieses Jahr bereits mit einem zweiten Schiff Nothilfe gegen die humanitäre Katastrophe leistet. Meist werden die Rettungseinsätze von einer zentralen Leitstelle in Rom koordiniert, auch die Schiffe der EU-Grenzagentur Frontex oder der Militärmission EUNAVFOR MED müssen die Weisungen zur Seenotrettung aus Rom befolgen.

Im April wurde die „Sea-Watch 2“ bei einer solchen Mission vermutlich von der libyschen Küstenwache aufgebracht und durchsucht. Dabei fielen auch Schüsse. Über den Vorfall sprach ich mit einem Mitglied der Besatzung.

Weiterlesen »

01. Juni 2016 · Kommentare deaktiviert für Italiens Infosystem über Abfahrt von Boat-people aus Ägypten und Libyen · Kategorien: Ägypten, Alarm Phone, Italien, Libyen · Tags:

Die italienische staatliche Seenotrettungsstelle in Rom (MRCC – Maritime Rescue Coordination Centre Rom) hat mithilfe anderer italienischer Einrichtungen  und Dienste ein Informationssystem an den Küsten Libyens wie auch Ägyptens aufgebaut und erhält dadurch ziemlich zuverlässige Meldungen über die genauen Abfahrtzeiten und -orte von Flüchtlingsbooten. Die Meldungen aus Libyen und Ägypten an das MRCC erfolgen auf einem formalisierten, institutionalisierten Weg.

Dies berichtet die italienische Tageszeitung Il Fatto Quotidiano anhand von Faksimiles solcher Informationen. Angesichts der zunehmenden Schiffskatastrophen vor Libyen und Ägypten ist die Aufdeckung dieses offiziellen Informationssystems brisant. Zwar verfügt die italienische Küstenwache, die das MRCC betreibt, nicht über genügend Rettungsschiffe, um rechtzeitig an allen Schiffskatastrophen einzutreffen. Es kann aber die EU-Kriegsschiffe der Militäroperation Eunavfor Med, die Schiffe von Frontex, die Handelsschiffe und Schleppboote sowie die NGO-Rettungsschiffe in dieser Meereszone rechtzeitig zu den Flüchtlingsbooten dirigieren. Ein direkter Fährdienst ist auf der Grundlage des MRCC-Informationssystems möglich. Stattdessen sanken in der vergangenen Woche Flüchtlingsschiffe nach stundenlangen Havarien und unzähligen SOS-Rufen über Satellitentelefone, über 1.000 Boat-people ertranken.

Weiterlesen »

27. Mai 2016 · Kommentare deaktiviert für Libysche Küstenwache stoppt Boat-people nach italienischen „Hinweisen“ · Kategorien: Italien, Libyen · Tags: ,

Der Pressesprecher der libyschen Küstenwache, Ayub Kacem, hat angegeben, dass die libysche Küstenwache am vergangenen Montag acht Boote mit 1.000 Flüchtlingen „auf italienischen Hinweis“ aufgebracht und die Boat-people nach Libyen zurückgebracht hat.

Quelle: El Watan

5600 immigrés secourus en deux jours dans le détroit de Sicile

23 embarcations chavirent près des côtes libyennes

L’immigration clandestine par la Méditerranée reprend de plus belle avec le retour du beau temps. La Libye constitue le principal pôle de départ après les accords passés avec la Turquie.

Les gardes-côtes italiens ont secouru 5600 immigrés clandestins entre les journées de dimanche et mardi dans détroit de Sicile en Méditerranée. Durant la seule journée de mardi, 23 interventions ont été enregistrées près des côtes libyennes : un record en la matière. Il a fallu que les secours parviennent de toute la flotte dans la région pour accomplir cette opération complexe.

Weiterlesen »

23. Mai 2016 · Kommentare deaktiviert für Libysche Küstenwache bringt 850 Boat-people auf 7 Booten auf · Kategorien: Libyen · Tags: ,

Quelle: BBC

Libyan coastguards say they intercepted boats carrying 850 migrants trying to reach Europe on Sunday. A spokesman said the migrants from various African countries – including 79 women, 11 of them pregnant – were found in seven inflatable boats near Sabratha, west of the capital Tripoli.

16. April 2016 · Kommentare deaktiviert für Türkische Küstenwache fing im März 8.520 Boat-people ab · Kategorien: Griechenland, Türkei · Tags: , ,

At the site of the TCG

Turkish Coast Guard Command

You can follow the numbers of the daily interceptions by the TCG, also the impressive differing numbers of 2015 und 2016, the numbers for January to March I put here:

Weiterlesen »

16. April 2016 · Kommentare deaktiviert für Libysche und ägyptische Küstenwache gegen Boat-people · Kategorien: Ägypten, Deutschland, Frankreich, Italien, Libyen · Tags: , ,

In den letzten Wochen häufen sich die Einsätze der libyschen Küstenwache vor Tripolis und der libyschen Westküste. Am letzten Dienstag, 12.04.2016, hat sie 649 Boat-people auf 6 Booten aufgebracht und nach Libyen zurücktransportiert.

Die libysche Küstenwache ist Teil der libyschen Kriegsmarine. Auf ihrem Stützpunkt vor Tripolis residiert Faiez Sarraj, der Chef der „dritten libyschen Regierung“ (neben der Regierung in Tripolis und der in Tobruk). Bislang ist es der „dritten Regierung“, die die westlichen Großmächte als Regierung der „nationalen Einheit“ installiert hat, nicht gelungen, an Land ein eigenes Herrschaftsgebiet aufzubauen. (Daher schrecken USA und EU vor einer erneuten Militärintervention zurück). Stattdessen hat sie sich als neue Seemacht vor Westlibyen installiert, im Einvernehmen mit der Regierung von Tripolis, um die Flüchtlinge und MigrantInnen auf dem Weg nach Europa abzufangen.

Vor der libyschen Ostküste hat dagegen Ägypten die Patrouillenüberwachung übernommen. Präsident Hollande und Vizekanzler Gabriel besuchen in den kommenden Tagen Es-Sissi in Kairo, um auch die vorverlagerte Flüchtlingsabschottung im Meer vor Ägypen und Ostlibyen zu stärken.

Weiterlesen »

11. April 2016 · Kommentare deaktiviert für Libyen, Italien: 1.850 Boat-people gerettet · Kategorien: Italien, Libyen, Mittelmeerroute · Tags: ,

Quelle: La Repubblica

Migranti: gommoni soccorsi nel Canale di Sicilia, 1850 in salvo

Otto distinte operazioni coordinate dalla Guardia costiera

Sono complessivamente 1.850 i migranti tratti in salvo nella giornata di oggi, nel Canale di Sicilia, nel corso di 8 distinte operazioni di soccorso coordinate dalla centrale operativa della Guardia costiera di roma del ministero delle infrastrutture e dei trasporti.

In particolare, nave Diciotti cp 941 della Guardia costiera ha soccorso 2 barconi, portando in salvo 740 migranti, mentre la nave Cigala Fulgosi della Marina militare, inserita nel dispositivo „Mare sicuro“, ha soccorso due gommoni con a bordo complessivamente 255 migranti, un mercantile dirottato dalla Guardia costiera ne ha tratto in salvo 117 e infine, la nave Frankfurt, inserita nel dispositivo „Eunavformed“, ha salvato 738 migranti a bordo di due barconi e un barchino.

Weiterlesen »

30. März 2016 · Kommentare deaktiviert für „Küstenwache rettet mehr Flüchtlinge im Mittelmeer“ · Kategorien: Italien, Libyen, Mittelmeer · Tags: , ,

Quelle: Zeit Online

Die italienische Küstenwache hat zu Jahresbeginn deutlich mehr Bootsflüchtlinge als im Vorjahr aufgegriffen. Die Zahl könnte bei gutem Wetter weiter steigen.

Die italienische Küstenwache hat seit Jahresbeginn deutlich mehr Flüchtlinge aus Seenot gerettet als im vergangenen Jahr. In den ersten drei Monaten seien fast 16.100 Menschen von seeuntüchtigen Schleuserbooten zwischen Libyen und Sizilien in Sicherheit gebracht worden, teilte das Innenministerium mit. Das waren den Angaben zufolge fast 6.000 mehr als im selben Zeitraum des Vorjahres.

Allein am Dienstag seien bei elf Einsätzen mehr als 1.500 Menschen gerettet worden, hieß es weiter. Die Küstenwache habe sich dabei mit der italienischen Marine und der EU-Rettungsmission abgestimmt. Am Osterwochenende waren bereits rund 1.500 Flüchtlinge vor der libyschen Küste aufgegriffen worden.

Weiterlesen »

27. März 2016 · Kommentare deaktiviert für Libyen bringt 600 Boat-people auf · Kategorien: Libyen · Tags: ,

Quelle: Modern Ghana

Libya coastguard stops 600 migrants crossing to Europe

By AFP

Tripoli (AFP) – The Libyan coastguard on Sunday stopped three boats carrying 600 migrants including pregnant women trying to cross the Mediterranean to Europe, an official said.

The coastguard „intercepted three large dinghies off the coast of Sabratha“ around 70 kilometres (45 miles) west of Tripoli, Colonel Ayoub Qassem, a spokesman for the Tripoli government’s navy, said.

He said all the migrants were from Africa, adding „there were 80 women including some who were pregnant.“

Weiterlesen »

Seite 18 von 22« Erste...10...1617181920...Letzte »