17. Dezember 2014 · Kommentare deaktiviert für Mittelmeer: Militarisierung – Interview Mazzeo · Kategorien: Italien, Libyen, Mittelmeer, Mittelmeerroute · Tags: , ,

CaféBabel

VOICES OF LAMPEDUSA (part 1): Interview with Antonio Mazzeo

Voices of Lampedusa, curated by photojournalist Alessia Capasso, gathers together a series of interviews with those who are personally experiencing (or studying in depth) the consequences of European policy on life on a small island in the Mediterranean.

We’ll begin Voices of Lampedusa with an interview with Antonio Mazzeo, an Italian peace-researcher and journalist who has published several essays on conflicts in the Mediterranean area and on human rights violations. He received the „Premio G. Bassani – Italia Nostra 2010“ prize for journalism and began working as a militarization expert with the Collettivo Askavusa di Lampedusa (Lampedusa Askavusa Collective), which is involved in several struggles in the area. The installation of new military radar on the island a few months ago, justified as well by the need to monitor migrant routes, has led to numerous protests among citizens. Starting with Triton, the new Frontex operation, we’re back with a series of questions in order to gain a clearer picture of the relationship between EU migration policies and the process of militarization in the Mediterranean.

Weiterlesen »

14. Dezember 2014 · Kommentare deaktiviert für Libyen, Öl-Häfen: Militärische Kämpfe und Bombardierungen · Kategorien: Libyen · Tags:

Times of Malta

Reuters

Air strikes, clashes near two Libyan oil ports

Forces loyal to Libya’s recognised government yesterday conducted air strikes on targets near the eastern oil ports of Ras Lanuf and Es-Sider to stop an advance by a rival force, officials said.

The clashes are part of a wider struggle in the North African country between competing governments allied to armed factions over control of the vast oil reserves, three-and-a-half years after the death of Muammar Gaddafi.

Weiterlesen »

12. Dezember 2014 · Kommentare deaktiviert für 5+5: Virtuelles Meeresüberwachungszentrum der Militärs · Kategorien: Algerien, Frankreich, Italien, Marokko, Spanien, Westlich · Tags: ,

The Initiative 5+5 bets on Cybersecurity and against jihadism

The Diplomat. Madrid

Moving forward in the multilateral cooperation and turning the western Mediterranean into a privileged forum of trust and security are the objectives of the joint declaration signed yesterday by the ministers of Defence of the Initiative 5+5.

The meeting, chaired by the Spanish Minister, Pedro Morenés, had the presence of his counterparts from France, Italy, Libya, Morocco, Mauritania, Portugal and Tunisia. Algeria and Malta were represented by both delegations, according to information provided by the Ministry of Defence in a statement.

Weiterlesen »

05. Dezember 2014 · Kommentare deaktiviert für Tripolis wird wieder aus der Luft bombardiert · Kategorien: Libyen · Tags:

bdnews24.com

More air strikes near Tripoli in struggle between Libya’s rival groups

Reuters

Forces allied to one of two rival governments vying for power in Libya launched an air strike near Tripoli on Thursday, officials and residents said, in a struggle that began when one group seized the capital in August and set up its own cabinet.

Libya is caught in fighting between two sides, each with its own government and parliament. One is a self-declared government created after fighters from a group known as Libya Dawn took over Tripoli in August. The other is the internationally recognized government, forced out of Tripoli and now operating from the east of the country.

Weiterlesen »

01. Dezember 2014 · Kommentare deaktiviert für Italien: Streit zwischen Marine, Frontex u. SOS-Zentrale hält an · Kategorien: Italien, Libyen · Tags: , , ,

Der Streit zwischen italienischer Marine, Frontex und der Hafenbehörde [SOS-Zentrale] hält an. Immer mehr Frachter schalten ihre Positionssender aus, wenn sie sich in Nähe von Schiffbrüchigen befinden und zu Seenotrettungseinsätzen aufgefordert werden könnten.

Frontex beschwert sich, so ist in untenstehender Publikation abschottungsbesessenen Militärs zu lesen, dass die Frontex-Triton-Schiffe von der italienischen SOS-Zentrale immer wieder zu Rettungseinsätzen vor der libyschen Küste beordert würden, obwohl der Einsatzradius der Frontex-Operation auf die italienische Küstennähe beschränkt ist. Die Frontex-Einsatzzentrale in Warschau weigert sich nach wie vor, das italienische Frontex-Triton-Einsatzzentrum auf militärisches Gebiet des Mare-Nostrum-Einsatzes zu verlegen.

Der Streit betrifft auch inneritalienische Kompetenzaufteilungen zwischen der polizeistaatlichen, antiterroristisch ausgerichteten Guardia di Finanza – auf Seiten von Frontex – und der Küstenwache, die der Hafenbehörde [SOS-Zentrale] untersteht und sich in den letzten Jahren stärker zu einer Rettungseinrichtung umgebildet hat, siehe zweites Dokument unten. Dabei sollte nicht vergessen werden, dass die italienische SOS-Zentrale und die Küstenwache nicht nur Menschenleben gerettet, sondern auch Hunderte Tote durch bewusste unterlassene Hilfeleistung zu verantworten hat.

Weiterlesen »

28. November 2014 · Kommentare deaktiviert für „Ein Monat Triton statt Mare Nostrum“ – ARD · Kategorien: Italien, Mittelmeer, Mittelmeerroute · Tags: , ,

Tagesschau

Ein Monat Triton statt Mare Nostrum Die Grenzschützer als Retter

Vor einem Monat ist die Mare-Nostrum-Rettungsmission im Mittelmeer durch die Triton-Mission der EU-Grenzschutzagentur Frontex ersetzt worden. Die Sorge von Hilfsorganisationen war groß, dass Flüchtlinge wieder ihrem Schicksal überlassen werden.

Von Tilmann Kleinjung, ARD-Hörfunkstudio Rom

Erst am Mittwoch hat die „Viana do Castelo“, ein Patrouillenboot der portugiesischen Marine, 182 Flüchtlinge in Sizilien an Land gebracht. Für Hilfsorganisationen ist das ein gutes Zeichen. Die Portugiesen stellen eines von sieben Schiffen der Frontex-Mission Triton und betätigen sich im Notfall eben auch als Seenotretter – und nicht nur als Grenzschützer.

„Man kann nicht sagen, dass nach dem 1. November, seit Triton aktiv ist, es eine erhebliche Veränderung gegeben hätte“, sagt Christopher Hein, Präsident des Italienischen Flüchtlingsrates. „Wir haben glücklicherweise in diesen ersten vier Wochen keine Nachrichten von Unglücken im Kanal von Sizilien. Es sind ungefähr 3000 Menschen angekommen.“

Weiterlesen »

28. November 2014 · Kommentare deaktiviert für „Obamas uneingestandene Allianz mit Asad “ – nzz · Kategorien: Syrien · Tags: ,

NZZ

„[..] Laut den Statistiken der SOHR haben die Angriffe der Koalition seit ihrem Beginn am 23. September 910 Todesopfer gefordert, 785 IS-Kämpfer und 73 aus den Reihen von Jabhat al-Nusra sowie 52 Zivilisten. Für den Monat vom 20. Oktober bis 19. November zählte die gleiche Quelle 1592 Angriffe des Regimes mit Flugzeugen oder Helikoptern in ganz Syrien, die knapp 400 Tote und rund 1500 Verletzte gefordert haben sollen. Die Beobachtungsstelle behauptet, bei all diesen Opfern handle es sich um Zivilisten, gibt aber keine Zahlen für getötete Kämpfer an.

IS-Vorstoss auf Homs

Die Amerikaner werden von der Opposition scharf kritisiert, weil sich ihre Angriffe nur gegen Gegner des Regimes richten und dieses ungeschoren lassen. Präsident Obama sagt, die Amerikaner koordinierten ihre Angriffe nicht mit Damaskus, sie informierten nur darüber. So wird schon einmal vermieden, dass die Syrer ihre Flugabwehr gegen die fremden Flugzeuge aktivieren oder dass sich syrische und amerikanische Maschinen in die Quere kommen. Die Amerikaner haben aber auch klargemacht, dass sich ihr Krieg gegen den IS und nicht gegen Asad richtet.

Weiterlesen »

27. November 2014 · Kommentare deaktiviert für Bereitet Italien Militärintervention in Libyen vor? · Kategorien: Italien, Libyen · Tags:


Ancora Fischia il Vento

L’Italia si prepara ad un intervento militare in Libia? Ce lo chiederà l’Europa!

L’Italia sarebbe in prima linea per un eventuale intervento militare in Libia. A confermarlo è oggi il ministro degli Esteri, Paolo Gentiloni, intervistato da Repubblica, ha detto che in Libia l’Italia interverrebbe sicuramente in una missione di peacekeeping, ma “rigorosamente sotto l’egida dell’Onu”. “La Libia”, ha precisato Gentiloni, “rappresenta per noi un interesse vitale per la sua vicinanza, il dramma dei profughi, il rifornimento energetico… Non a caso manteniamo aperta a Tripoli la nostra ambasciata che fornisce un supporto logistico insostituibile alla mediazione dell’Onu”. Nella regione mediorientale sottolinea il ministro degli esteri “Non potremo più delegare gli americani, peraltro strategicamente meno interessati di noi alle sorti del Medio Oriente”.
Weiterlesen »

24. September 2014 · Kommentare deaktiviert für USA und Golfstaaten: „Peinliche Allianz“ zieht in Krieg – nzz · Kategorien: andere Länder, Golfstaaten · Tags:

nzz

Peinliche Allianz

Die amerikanische Mitteilung, an der Bombenkampagne gegen den IS seien auch Saudiarabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain, Katar und Jordanien beteiligt, wurde nur von den Saudi und in Amman bestätigt. Zunehmende Gewalt entlang der syrischen Grenze habe Jordanien dazu gezwungen, Luftangriffe gegen Positionen terroristischer Organisationen zu führen, schrieb die offizielle Nachrichtenagentur. Das Schweigen der drei beteiligten Golfstaaten zeigt, wie peinlich ihnen die Allianz mit den USA gegen den IS ist.
Weiterlesen »

11. September 2014 · Kommentare deaktiviert für Italien und USA liefern an Tunesien Kriegsschiffe zur Flüchtlingsjagd · Kategorien: Italien, Tunesien · Tags: , ,

http://www.dazebaonews.it/italia/inchiesta/item/

Pattugliatori italiani alla Tunisia per fare la guerra ai migranti

> Pattugliatori italiani alla Tunisia per fare la guerra ai migranti

MESSINA – Senza eccessivi clamori, il governo italiano sta per concludere la consegna di dodici pattugliatori alle forze armate della Tunisia, nel quadro dell’accordo intergovernativo “per la sicurezza del Mediterraneo e la prevenzione dei traffici illeciti”, sottoscritto dai due Paesi nell’aprile 2011. Secondo il testo dell’accordo, le unità saranno impiegate nel controllo delle acque territoriali tunisine e per “contrastare il fenomeno dell’immigrazione clandestina proveniente dal nord Africa”.

Weiterlesen »

Seite 20 von 64« Erste...10...1819202122...304050...Letzte »