21. September 2012 · Kommentare deaktiviert für US-Panzerwagen und schwere Militärgeräte auf dem Weg nach Tunesien · Kategorien: andere Länder, Tunesien · Tags:

In Tunesien beginnt eine Diskussion über Hintergrundbewegungen der USA: Ausgelöst durch das Dementi der tunesischen Regierung, dass keine US-Marines nach Tunesien geschickt würden, erregt nun folgende Meldung aus dem Wallstreet Journal Aufmerksamkeit:

http://online.wsj.com/article/SB10000872396390444032404578006473174887946.html?KEYWORDS=tunisia

31. August 2012 · Kommentare deaktiviert für Malta (EU) / Libyen: gemeinsame Militärmanöver gegen Boat-people · Kategorien: Libyen, Malta · Tags: ,

Armed Forces of Malta and Libyan Navy Engage in Joint Training Operation – Migrant Patrols a Focus of Training

 

 

 

 

 

 

 

 

Niels Frenzen, 30.08.2012: An Armed Forces of Malta (AFM) maritime squadron conducted its first joint training exercise this week with the Libyan Navy since the overthrow of the previous Libyan government. An AFM offshore patrol vessel and 46 AFM personnel engaged in training exercises in the Tripoli Harbour and off the Libyan coast. Among the exercises practiced were “pre-boarding interrogation techniques via radio, approach to a suspected vessel and the conduct of the subsequent boarding and verification operations.” Maltese officials said they hope “such training exchanges become a regular feature of the bilateral relationship.” Media reports quoted an anonymous military source as saying that “[t]he training exercise will focus on patrolling the Libyan border because this is where most of the illegal migration problems begin, resulting in an influx of migrants into Malta and Lampedusa.”

http://wp.me/pyBl3-Io

http://migrantsatsea.wordpress.com/2012/08/30/armed-forces-of-malta-and-libyan-navy-engage-in-joint-training-operation-migrant-patrols-a-focus-of-training/

Thursday, July 5, 2012, 13:23: Libyan Under-Secretary visits Malta, discusses immigration Border control and immigration were discussed by government and AFM officials with the Libyan Under-Secretary for Defence for Borders, Oilfields and Critical Infrastructure Al Siddiq A. Al Obaidi, who visited Malta earlier this week.
He arrived late on Monday and left on Tuesday. His visit was only disclosed by the government today. The DOI said talks were held with, among others, Foreign Affairs Minister Tonio Borg and AFM commander Brigadier Martin Xuereb. They centred on the importance of closer ties between Malta and Libya on border control and illegal immigration and assistance which the AFM can give the Libyan authorities.

http://www.timesofmalta.com/articles/view/20120705/local/border-control-illegal-immigration-discussed-with-libyan-under-secretary.427311

http://www.maltatoday.com.mt/en/newsdetails/news/national/AFM-in-Tripoli-to-train-Libyan-Navy-20120827
http://www.afm.gov.mt/NewsDetails?l=1&nid=1745&cid=87
http://english.alarabiya.net/articles/2012/08/27/234562.html

22. August 2012 · Kommentare deaktiviert für Wer waren die Internet-Zensoren in Tunesien? · Kategorien: Tunesien · Tags: ,

Klage gegen das Innenministerium

Mit einer Klage gegen das Innenministerium versucht eine Gruppe tunesischer Cyber-AktivistInnen herauszufinden, wer die Internetzensur unter Ben Ali geleitet hat:

A group of Tunisian cyber-activists and netizens decided to lodge a complaint against the Interior Ministry to reveal the identity of web censor “Ammar404”.

“Ammar404” is the nickname netizens gave to Internet surveillance and censorship during the regime of former President Zeine el-Abidin Ben Ali.

On January 13th 2011, Ben Ali fired announced the end of censorship practices, in a desperate attempt to silence a connected youth eager for freedom. Ever since, netizens in Tunisia have been enjoying a free and uncensored web access, despite filtering attempts targeting X-rated content, and criticism of the army. Though it is not new that the Tunisian Internet Agency hosted filtering and surveillance equipment, only very little is known about those who had been involved in giving filtering instructions.

Moez Chakchouk, the CEO of the Tunisian Internet Agency told Index on Censorship last February that the former ruling party, the Constitutional Democratic Party, (now dissolved), the presidential palace and the security apparatus “might have been involved” in giving censorship orders.

“This complaint aims at revealing the [identities of] the individuals or the parties used to issue [filtering] instructions and practice censorship, which deprived millions of Tunisians from their right to access information about their own country, and dissidents or activists from freely expressing themselves”, said Sofiane Chourabi a journalist and the initiator of the idea.

The group is now collecting signatures for a petition to be addressed to the State Prosecutor, and preparing the complaint’s necessary legal documents.

“It is the duty of a government that supposedly seeks to achieve the revolution’s goals to investigate into all oppression and corruption cases, including that of Internet censorship. Yet, it seems that this government is working on wiping out and marginalizing this issue, so that those who committed violations would not be held accountable” said Chourabi.

http://nawaat.org/portail/2012/08/21/cyber-activists-to-sue-interior-ministry-over-web-censorship/

 

12. Juli 2012 · Kommentare deaktiviert für Salloum – das Zwillingslager von Choucha auf ägyptischer Seite · Kategorien: Ägypten, Libyen, Nicht zugeordnet · Tags: , , ,

2.000 afrikanische Flüchtlinge aus Libyen leben in dem Lager Salloum, gleich hinter der libysch-ägyptischen Grenze, unter erbärmlichen Bedingungen.

IRIN News, 11th of July 2012

http://www.irinnews.org/Report/95839/EGYPT-LIBYA-Misery-for-stranded-refugees

SALLOUM, 11 July 2012 (IRIN) – Salloum camp in western Egypt about 5km from the Libyan border is home to about 2,000 refugees, failed asylum seekers and third country nationals who fled Libya in 2011 and cannot return to their countries of origin.

Weiterlesen »

03. Juli 2012 · Kommentare deaktiviert für Tunesische Sahara nach wie vor militärisches Grenz-Sperrgebiet · Kategorien: Algerien, Libyen, Sahara, Tunesien · Tags: , ,

Tunesische Grenzöffnung nur in den Küstenregionen?

Wie die TAP am 03.07.2012 meldet, bekräftigt Colonel-Major Mokhtar ben Nasr von der tunesischen Armee, dass die militärische Wüsten-Sperrzone in den Bezirken Tataouine, Kébili und Tozeur weiterhin aufrechterhalten werden wird. Für Fahrten in das Gebiet benötigen TunesierInnen wie TouristInnen eine besondere Erlaubnis und Begleitung. Es handelt sich um 400 km Grenzgebiet vor Algerien und 200 km Grenzgebiet vor Libyen.

In dieser Grenzregion gibt es nur 6 Grenzübertrittsorte, und zwar  „El Matrouh“, „Jebil“, „Ksar Ghilane“, „El Kammour“, „Kanbout“ und „la Larzat“. Sie werden von der Armee kontrolliert.

TAP veröffentlicht eine (alte?) Landkarte dieses gewaltigen Landstrichs. Die französischen Kolonialisten nannten das Sperrgebiet „zone militaire fermé„, sie versuchten den gesamtmaghrebinischen Widerstand mithilfe solcher Sperrgebiete territorial zu separieren; unter Ben Ali wurde die scharf kontrollierte Region 2008 in „zone du Sahara tunisienne“ umgenannt.

http://www.tap.info.tn/fr/fr/component/content/article/47/28686.html

 

20. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für Militärintervention in der Sahara · Kategorien: Algerien, Mali, Sahara · Tags: , ,

Der Weltsicherheitsrat hat in einem Kommunique öffentlich gemacht, dass er bereit ist, die angekündigte Militärintervention afrikanischer Staaten in Nordmali / Azawad zu unterstützen, falls einige noch ausstehende Dokumente geliefert werden. Eine Militärintervention würde wahrscheinlich einen langhaltenden Krieg in der Sahara nach sich ziehen.

http://www.lequotidien-oran.com/index.php?news=5169857

19. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für Newsletter izindaba 5 (2012) · Kategorien: Algerien, andere Länder, Lesehinweise, Libyen, Mali, Sahara · Tags: , , ,

newsletter izindaba 5, juni 2012

ruhrgebiets internationalismus archiv, Dortmund

SCHWERPUNKT:

Libyen ist anders

Über Migrationsarbeit, das Scheitern eines Herrschaftsmodells und Befreiung: [mehr]

Rubrik: Nordafrika, Schwerpunkt, Migration/Weltmarkt für Arbeitskraft

[mehr] Weiterlesen »

17. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für Tunesien: Ein Parteichef fordert Militärputsch · Kategorien: Tunesien · Tags:

Am 14.06.2012 hat der Chef des „Parti du Néo Destour“ Ahmed Mansour in einem Kommuniqué das Militär zum Putsch aufgefordert. Zwar handelt es sich um eine Partei mit antikolonialistischem Erbe, aber der Aufruf verhallt in Kritik. Zum einen ist das Militär nicht so aufgerüstet und wirtschaftsmächtig wie beispielsweise in Ägypten, zum anderen würde eine Militärdiktatur der Sit-Ins und Unruhen wohl noch weniger Herr werden als die derzeite Übergangsregierung.

http://www.espacemanager.com/politique/tunisie-ahmed-mansour-appelle-rachid-ammar-a-renverser-le-gouvernement.html

12. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für Bahrein: Dokumentation des Aufstands · Kategorien: Golfstaaten · Tags: , ,

Sehr sehenswert, gibt es sonst nirgendwo zu sehen, weitgehend aus Sicht der Frauen im Widerstand:

http://www.arte.tv/de/Programm/242,dayPeriod=evening.html#anchor_6683968

Bahrein. Verbotene Bilder.

ARTE F / © Premières Lignes

Dienstag, 12. Juni 2012 um 21.40 Uhr

Wiederholungen:
17.06.2012 um 05:00
19.06.2012 um 10:50
Bahrain
(Frankreich, 2012, 52mn)
ARTE F
Regie: Stéphanie Lamorré

Weiterlesen »

07. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für Tunesisches Militär gegen Blogger · Kategorien: Tunesien · Tags:

TUNIS afp | „Aus Protest gegen die Beschlagnahmung zweier Kameras während einer Verhandlung im Prozess gegen Tunesiens früheren Staatschef Zine al-Abidine Ben Ali befindet sich ein Blogger des Landes im Hungerstreik. Er esse bereits seit dem 28. Mai nicht mehr, „um die Pressefreiheit zu verteidigen“, sagte Ramzi Bettaieb vom preisgekrönten Blog Nawaat am Dienstag der Nachrichtenagentur afp . Nach Angaben des 36-Jährigen traten zudem fünf weitere Blogger in den Hungerstreik. – Die Militärpolizei hatte Bettaieb demnach am 21. Mai in der nordwestlichen Stadt Kef zwei Kameras abgenommen, als er von dort über den Prozess gegen Ben Ali und 22 weitere Angeklagte vor einem Militärgericht berichtete.“

Vollständiger Bericht:

http://www.taz.de/Tunesische-Blogger-gegen-Zensur/!94831/

Seite 63 von 64« Erste...102030...6061626364