23. September 2015 · Kommentare deaktiviert für „Griechenland: Mehr Abschottung – mehr Tote“ · Kategorien: Griechenland, Türkei · Tags: ,

Quelle: Pro Asyl

Weiterhin erreichen täglich tausende Flüchtlinge die griechischen Inseln. Die humanitäre Lage vor Ort ist katastrophal, die Verzweiflung der festsitzenden Flüchtlinge groß. Anstatt die Aufnahmestrukturen im krisengeschüttelten Griechenland zu unterstützen, fließen europäische Gelder größtenteils in Abwehrmaßnahmen. Inzwischen steigt die Todesrate in der Ägäis dramatisch.

Fast täglich kommt es aktuell zu schweren Bootsunglücken in der Ägäis. Insgesamt sind UNHCR zufolge sind in 2015 bisher rund 2.900 bei der Überfahrt über das Mittelmeer ums Leben gekommen. Der türkische Vize-Ministerpräsidenten Numan Kurtulmus geht von mehr als 270 Flüchtlingen aus, die seit Jahresbeginn vor der Küste seines Landes ertrunken sind. Medienberichten zu Folge sind allein seit Anfang August 2015 mehr als 100 Menschen auf der Flucht über die Ägäis gestorben, weitere gelten als vermisst.

Weiterlesen »

20. September 2015 · Kommentare deaktiviert für „Mittelmeer: Dem Tod entronnen“ – Fotos · Kategorien: Mittelmeer · Tags: ,

Quelle: Zeit Online

Ende Juli ist der Fotograf Paolo Pellegrin an Bord des Rettungsboots Bourbon Argos der Organisation Ärzte ohne Grenzen. Vor der libyschen Küste tauchen plötzlich zwei Holzboote auf. Darin: 733 Männer, Frauen und Kinder aus Eritrea, unterwegs nach Italien. Die Geschwindigkeit der Boote ist so gering, dass die Menschen darin verdursten müssen. Pellegrin fotografiert ihre Rettung und die Rückfahrt nach Italien. Welches Schicksal die Eritreer dort erwartet, weiß niemand. In Kooperation mit der Fotoagentur Magnum zeigen wir Pellegrins eindrucksvolle Bilder.

19. September 2015 · Kommentare deaktiviert für Kurzbericht von der griechisch-mazedonischen Grenze · Kategorien: Balkanroute, Griechenland, Mazedonien, Serbien · Tags: , , ,

Quelle: bordermonitoring.eu

Von Marc Speer

Vor einigen Wochen wurde Gevgelija schlagartig zum Symbol für das komplette Scheitern der europäischen Flüchtlingspolitik. Die Bilder aus der mazedonischen Kleinstadt direkt an der Grenze zu Griechenland gingen um die Welt. Zu sehen waren tausende Flüchtlinge, die verzweifelt versuchten, von einem total überfüllten Bahnsteig aus einen der raren Plätze in einem der regulären Züge Richtung Serbien zu ergattern. Mittlerweile ist die Situation deutlich entspannter. Dies nicht etwa, weil hier nun weniger Flüchtlinge die Grenze passieren – ganz im Gegenteil, es sind nach wie vor Tausende jeden Tag – sondern weil dies nun staatlich organisiert vonstatten geht. D.h. weder die griechische Polizei noch die mazedonische Polizei behindert den irregulären Grenzübertritt, sondern toleriert bzw. unterstützt diesen sogar aktiv.

Imbissbude für Flüchtlinge und Helfer

Imbissbude für Flüchtlinge und Helfer

Zwischen Grenze und UNHCR-Camp

Zwischen Grenze und UNHCR-Camp

„Humanitarian point“

„Humanitarian point“ an der Grenze

Taxis und Busse warten auf Kundschaft

Taxis und Busse warten auf Kundschaft

Weiterlesen »

13. September 2015 · Kommentare deaktiviert für „Aktivisten fürchten ‚riesige Internierungslager'“ · Kategorien: EU, Griechenland, Italien · Tags: , ,

Quelle: m.welt.de

Wie soll die Europäische Union mit dem Ansturm von Flüchtlingen umgehen? Menschenrechtsaktivisten befürchten, an den EU-Außengrenzen könnten Zehntausende in „Internierungslagern“ eingesperrt werden.

Vor dem Sondertreffen der EU-Innenminister zur Flüchtlingskrise hat die Menschenrechtsorganisation Pro Asyl davor gewarnt, „riesige Internierungslager“ an den Außengrenzen der Europäischen Union einzurichten. Das Konzept der EU-Kommission zu sogenannten Brennpunkt-Zentren in stark belasteten Ankunftsländern werde dazu führen, „dass Zehntausende eingesperrt werden“, sagte Pro-Asyl-Geschäftsführer Günter Burkhardt der Nachrichtenagentur AFP. Ein solches Vorgehen sei „eine grobe Verletzung der Menschenrechte“ und werde nur dazu führen, dass weiter Tausende versuchen würden, über illegale Wege nach Europa zu kommen.

Weiterlesen »

13. September 2015 · Kommentare deaktiviert für Serbia: Vučić promise to Merkel will drive deported Roma into poverty · Kategorien: Serbien · Tags: , , ,

Quelle: Amnesty International | Report [pdf]

Amnesty International urges Serbian Prime Minister Aleksandar Vučić to rethink his announced plan to introduce legislation to strip failed asylum seekers of their right to social assistance. The organization considers that these measures will only drive those who are returned to Serbia even more deeply into poverty – and even more likely to leave the country again. Further, such measures would amount to discrimination under Article 21 of the Serbian constitution.

29. August 2015 · Kommentare deaktiviert für Libyans protest against smugglers after up to 200 drown off coast · Kategorien: Libyen, Mittelmeer · Tags: , ,

Quelle: The Guardian

Residents of one of Libya’s most notorious people-smuggling hubs take to the streets after bodies found by Libyan coastguard

Residents of one of Libya’s most notorious people-smuggling hubs have staged an anti-smuggling protest after the discovery of up to 200 corpses in waters close to the town.

The bodies were found on Thursday by one of Libya’s few coastguard vessels about a kilometre from Zuwara, the western port that is a major departure point for refugees hoping to reach Italy.

The incident is the latest tragedy of the European migration crisis, and if the death toll is confirmed it would mean that more than 2,500 people have drowned in the Mediterranean so far in 2015 – a record figure for this stage in the year.

Weiterlesen »

21. August 2015 · Kommentare deaktiviert für „Steigende Flüchtlingszahlen: Deutschland und Frankreich vereinbaren EU-Initiative“ · Kategorien: Deutschland, Frankreich · Tags:

Pressererlärung Pro Asyl

PRO ASYL: Europa darf kein Europa der Zäune werden, das die Verantwortung für Flüchtlinge noch mehr auf die verarmten Randstaaten abschiebt.

Die Innenminister von Deutschland und Frankreich haben am Donnerstagabend eine gemeinsame EU-Initiative vereinbart, um auf die steigenden Flüchtlingszahlen zu reagieren – am Montag beraten laut Medienberichten die Regierungschefs beider Länder. Bis Ende des Jahres sollen Aufnahmelager – sogenannte „Hotspots“ – in Italien und Griechenland entstehen.

„Rund 150.000 Flüchtlinge sind alleine in diesem Jahr auf den Ägäis-Inseln gestrandet. Die Idee, diese Krise durch riesige europäische Aufnahme- und Entscheidungszentren in Griechenland zu lösen und Flüchtlinge von dort zu verteilen, ist realitätsfern. Die Not der Flüchtlinge wird sich wohl noch weiter verschärfen“, befürchtet Günter Burkhardt, Geschäftsführer von PRO ASYL.

Weiterlesen »

09. August 2015 · Kommentare deaktiviert für „Gebt ihnen sicheres Geleit“ · Kategorien: Mittelmeer · Tags: ,

Quelle: ZEIT Online

Aktivisten fordern eine sichere Passage für Flüchtlinge durchs Mittelmeer. Europas Regierungen sollten sie gewähren – auch aus ganz pragmatischen Gründen.

Ein Kommentar von Alexandra Endres

Vielleicht ist es ja naiv. Naiv, zu hoffen, die nach jeder Schiffskatastrophe wiederholten Ankündigungen der europäischen Politiker, mehr für die Rettungen von Flüchtlingen auf dem Mittelmeer zu tun, seien ernst gemeint – und würden nicht immer wieder in den Hintergrund gedrängt durch egoistische Interessen einzelner Staaten, Parteien oder Wählergruppen.

Am Mittwoch kenterte wieder einmal ein Boot vor der libyschen Küste, in dem etwa 600 Flüchtlinge dicht gedrängt auf Rettung warteten. Weniger als 400 überlebten.

Weiterlesen »

02. August 2015 · Kommentare deaktiviert für Hungary: Change to Asylum Law puts tens of thousands at risk · Kategorien: Ungarn · Tags:

Quelle: Amnesty International

A looming change in Hungary’s Asylum Law could put tens of thousands of asylum-seekers fleeing war and persecution at risk as the country continues to flout its obligations amid Europe’s burgeoning refugee crisis, Amnesty International said.

The amendment, which enters into force on 1 August, may lead to a situation in which any asylum-seeker who enters the country via its Balkan neighbours will be rejected and deported back. The Hungarian authorities are also constructing a four-metre-high fence along 175 km of the border with Serbia to prevent refugees and migrants from crossing.

Weiterlesen »

16. Juli 2015 · Kommentare deaktiviert für Europe’s Borderlands · Kategorien: Balkanroute, EU · Tags:

Quelle: Amnesty International | Report in English

Violations against refugees and migrants in Macedonia, Serbia and Hungary

Increasing numbers of refugees and migrants are travelling through the western Balkans to the European Union in search of safety and protection. But the Balkans route is far from safe, and refugees who attempt to seek asylum in Serbia or Macedonia face severe obstacles. Those making this perilous journey are met with both violence and indifference by the authorities, adding to the hardship. Amnesty International calls for safe and regular routes into Europe, and for the respect and protection of refugees’ and migrants’ rights.

Weiterlesen »

Seite 20 von 21« Erste...10...1718192021