07. Februar 2017 · Kommentare deaktiviert für Arzt über Flüchtlingslager in Libyen: „Es sind Orte voller Gewalt“ · Kategorien: EU, Libyen · Tags: ,

taz | 07.02.2017

Misshandlungen und Vergewaltigungen: Arjan Hehenkamp von Ärzte von Grenzen berichtet von grauenhaften Zuständen in libyschen Lagern.

Christian Jakob

taz: Herr Hehenkamp, Médecins Sans Frontières (MSF) ist eine der wenigen Nichtregierungsorganisationen, die Zugang zu den Internierungslagern für Flüchtlinge in Libyen haben. Wie muss man sich die Situation dort vorstellen?

Arjan Hehenkamp: Wir arbeiten in sieben dieser Lager. Wie viele es insgesamt gibt, weiß niemand. Es sind keine Internierungseinrichtungen, wie man sie in Europa kennt, sondern verlassene Lagerhäuser oder Fabrikgebäude. In der Regel sind dort mehrere Hundert Menschen eingesperrt. Teils wurden sie in Libyen festgenommen, weil sie keine Papiere haben, teils wurden sie auf dem Weg nach Europa abgefangen und wieder zurückgebracht.

Weiterlesen »

26. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für Griechenland: EU-Geld erreicht Flüchtlinge nicht · Kategorien: Balkanroute, EU, Griechenland · Tags: ,

Quelle: DW | 26.01.2017

Obwohl die EU immer wieder Millionen zur Verfügung stellt, um Flüchtlingen auf den griechischen Inseln zu helfen, leiden die Menschen vor Ort Not. Politiker schieben sich die Schuld gegenseitig in die Schuhe.

Vor wenigen Tagen hat Dimitris Avramopoulos, EU-Kommissar für Inneres und Migration, die Insel Lesbos besucht. Der Grund für seinen Besuch: Aufgrund einer Kältewelle lagen große Teile Griechenlands unter einer Schneedecke und damit auch die Flüchtlingslager. Aus dem reichsten Kontinent der Erde sah man auf einmal Fotos von Flüchtlingen, darunter Kinder, alte Menschen und Menschen mit Behinderung, die in dünne Decken gehüllt in ihren Zelten Schutz vor Minustemperaturen suchten. Dabei hatte einige Tage zuvor Griechenlands Migrationsminister Ioannis Mouzalas noch verkündet: „Weder Flüchtlinge noch Migranten müssen frieren“.

Weiterlesen »

25. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Migrants : comment la fachosphère intoxique en recyclant des données publiques“ · Kategorien: Mittelmeer · Tags: ,

Quelle: Liberation | 08.12.2016

Une obscure fondation néerlandaise a exhumé des données publiques pour en faire une soi-disant enquête concluant que des ONG, dont Médecins sans frontières, faisaient passer illégalement des migrants en Italie.

Par Valentin Graff

INTOX «La preuve que les ONG sont complices des passeurs.» Voilà, ni plus ni moins, ce que nous promet Fdesouche en relayant sur son site et sur Twitter, la vidéo d’une fondation néerlandaise, Gefira (pour «Global Analysis from the European Perspective»), qui se présente comme un think-tank.

Le rapport de Gefira, illustré par la vidéo partagée par Fdesouche, est intitulé «Des ONG font illégalement passer des migrants en Europe, à une échelle industrielle». Non signé, il affirme qu’une flottille de quinze navires loués ou possédés par une poignée d’ONG a organisé le passage illégal de migrants, depuis l’Afrique vers l’Europe. Pour preuve, l’étude cite les mouvements de ces bateaux, observés pendant deux mois.

Weiterlesen »

23. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für Malta’s ‘Libya deal’ to push EU border south · Kategorien: EU, Libyen, Malta · Tags: ,

Quelle: MaltaToday | 22.01.2017

Government pushing for EU deal to process asylum seekers in Algeria or Egypt

Jurgen Balzan / Yannick Pace

Since taking over the EU presidency, Prime Minister Joseph Muscat has repeatedly called for a new migration deal with Libya, replicating the arrangement between Turkey and the EU.

The Maltese government is now mooting the idea of striking a deal with other North African countries such as Algeria and Egypt, government sources have told MaltaToday.

Weiterlesen »

22. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Refugee winter crisis: Serbia accused of illegal mass deportations“ · Kategorien: Balkanroute, Bulgarien, Mazedonien, Serbien · Tags: , ,

Quelle: Middle East Eye | 18.01.2017

Rights groups say government is complicit in ‚pushbacks‘ of refugees to Macedonia and Bulgaria, including families dumped in forests

Humanitarian organisations have accused Serbia of forcing hundreds of refugees back towards Macedonia and Bulgaria, refusing them help in freezing temperatures and breaking international law.

Nikola Kovacevic, of the Belgrade Centre for Human Rights, said his group had multiple complaints of so-called „pushback“ campaigns against refugees, many of whom are from Syria and Iraq, to get them out of Serbia.

Weiterlesen »

20. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Human Rights Watch wirft Kroatien Misshandlung von Flüchtlingen vor“ · Kategorien: Kroatien, Serbien · Tags: ,

Quelle: derStandard | 20.01.2017

Das EU-Land erlaube Menschen nicht, einen Asylantrag zu stellen, und zwinge sie auch unter Gewalt, nach Serbien zurückzukehren

Zagreb – Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch wirft dem jüngsten EU-Mitglied Kroatien vor, Asylsuchende zu zwingen, nach Serbien zurückzukehren. In manchen Fällen geschehe das auch unter Gewalt. Die kroatischen Behörden erlaubten Menschen nicht, Asylanträge zu stellen, hieß es in einer HRW-Mitteilung am Freitag.

Die Organisation bezieht sich auf Befragungen von zehn Asylsuchenden aus Afghanistan, darunter zwei unbegleitete Kinder, die auf kroatischem Gebiet aufgegriffen wurden. Sie schilderten, im vergangenen November nach Serbien abgeschoben worden zu sein, nachdem ihnen verweigert wurde, in Kroatien einen Asylantrag zu stellen. Neun davon sagten, sie seien von kroatischen Polizeibeamten getreten und geschlagen worden. Allen seien außerdem persönliche Gegenstände, darunter Geld und Handys, weggenommen worden.

Weiterlesen »

15. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Influx of refugees leaves Belgrade at risk of becoming ’new Calais'“ · Kategorien: Balkanroute, Serbien · Tags:

Quelle: The Guardian | 14.01.2017

Up to 2,000 people stranded in Serbia in -16C temperatures with no water or sanitation, warn Médecins Sans Frontières

A freezing and squalid Belgrade railway depot where up to 2,000 people are seeking shelter from the bitter Serbian winter risks becoming a “new Calais” for refugees and migrants abandoned by European authorities, the humanitarian group Médecins Sans Frontières has warned.

Children as young as eight are struggling to survive temperatures that have plunged to -16C this week, with no running water or sanitation.

At a Belgrade clinic set up by the charity, doctors have seen frostbite and burns resulting from the inhalation of toxic smoke, as people burn anything they can find to stay warm, among dozens of other medical problems.

Weiterlesen »

12. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Italien schließt mit libyscher Regierung ein Abkommen zur Migrationskontrolle“ · Kategorien: Italien, Libyen · Tags: , ,

Quelle: Telepolis | 11.01.2017

Das Abkommen knüpft an einen Deal an, den der damalige Ministerpräsident Berlusconi mit „mehr Öl, weniger Migranten aus Libyen“ beschrieb. In Libyen sorgt das für Ärger, möglicherweise auch mit Russland

Die italienische Regierung hat am Montag ein Abkommen zur Migrationskontrolle mit Libyen geschlossen. Italien will die vom Westen unterstützte libysche Einheitsregierung mit Drohnen und Radareinrichtungen sowie der Bereitstellung von Ausrüstung und Ausbildung unterstützen. Im Gegenzug soll Libyen Anstrengungen unternehmen, irreguläre Grenzübertritte entlang der Landgrenze in der Sahara zu verhindern und Migranten in Länder wie den Niger, Tschad oder Sudan zurückzuschicken.

Weiterlesen »

12. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Bounties not Bodies: Smugglers Profit from Sea Rescues Though No Clear Alternative Available“ · Kategorien: Italien, Lesehinweise, Libyen, Mittelmeer · Tags: , ,

Quelle: MSF | 23.12.2016

If smugglers take advantage of rescue at sea, so be it. The alternative is letting people drown.

By Aurélie Ponthieu

The Financial Times reported that the European Union accuses MSF and other humanitarian organisations running search and rescue operations in the Central Mediterranean of working in collusion with smugglers or at least helping them to carry out their deadly trade. These allegations were made based on an internal report from the European border agency, Frontex. MSF requested Frontex to share this report with us, which they declined. Instead, they refute they accuse humanitarian agencies of collusion, but raise a number of concerns with our search and rescue operations.

Weiterlesen »

03. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für Ceuta: 2 Tote · Kategorien: Marokko, Spanien · Tags: , , , ,

Quelle: NZZ | 03.01.2017

Bei dem gescheiterten Sturm auf die Grenzbefestigung von Ceuta hat es offenbar zwei Tote gegeben. Die spanischen Behörden stehen im Verdacht, Asylverfahren verhindert zu haben.

von Andres Wysling

Anschuldigungen und Nachforschungen folgen auf die Ausschreitungen der Neujahrsnacht am Grenzzaun der spanischen Exklave Ceuta in Nordafrika. Es habe zwei Tote gegeben, berichtet der katholische Erzbischof von Tanger, der spanische Franziskaner Santiago Agrelo, nach einem Augenschein am Ort des Geschehens. Über hundert Migranten seien zudem rechtswidrig daran gehindert worden, Asylanträge zu stellen, rügt Amnesty International.

Weiterlesen »

Seite 30 von 38« Erste...1020...2829303132...Letzte »