29. Mai 2015 · Kommentare deaktiviert für Militäreinsatz reicht bis nach Libyen – Seenotrettung nur in EU-Küstennähe · Kategorien: Mittelmeer · Tags: , ,

Quelle: Pro Asyl

EUNAVFOR Med: EU beschließt Militäraktion gegen Flüchtlingsboote

Der EU-Ministerrat hat am 18.05.2015 die Militäroperation „EUNAVFOR Med“ beschlossen um im Mittelmeer sowie an der Küste Libyens militärisch gegen „Menschenschmuggler Netzwerke“ vorzugehen. Das Vorhaben gefährdet Menschenleben. Flüchtlinge landen in der Falle.

Details der EU-Pläne kursieren schon länger, jetzt gibt es einen offiziellen Beschluss. Ein internes EU-Papier beschreibt vier Operations-Phasen. Zunächst soll mit militärischer Aufklärung begonnen werden – mit Hilfe von Drohnen, Satelliten und geheimdienstlichen Erkenntnissen sollen die Strukturen der Schleusernetzwerke identifiziert werden. In einem zweiten Schritt sollen Boote auf Hochsee beschlagnahmt werden. In einer dritten Phase sollen Boote auch zerstört werden – sowohl auf Hoher See als auch vor der Abfahrt der Boote an Land.

Weiterlesen »

22. April 2015 · Kommentare deaktiviert für „Fluchtverhinderung geht vor Flüchtlingsschutz“ · Kategorien: Mittelmeer · Tags:

Flüchtlingssterben auf dem Mittelmeer: Kommt der politische Richtungswechsel?

Nachdem in wenigen Tagen weit über 1000 Schutzsuchende und Migranten im Mittelmeer ertranken, bekunden die Spitzen der deutschen und europäischen Politik, das Massensterben beenden zu wollen. Doch der nun von der EU vorgelegte 10-Punkte-Plan beinhaltet wenig Neues – und skandalös Verfehltes.

Weiterlesen »

13. Oktober 2014 · Kommentare deaktiviert für Alarm Phone: pro asyl · Kategorien: Alarm Phone · Tags:

proasyl.de

Aktivisten beim Bekanntmachen des Alarm-Phones beim Jubiläum 20 Jahre The Voice Refugee Forum in Jena |Foto: Umbruch-Bildarchiv

„Alarm Phone“: Notrufnummer gegen das Sterbenlassen auf See

Am 11. Oktober 2013 ertranken 260 Flüchtlinge vor Lampedusa. Alle hätten gerettet werden können, wenn die Behörden sofort die Rettung veranlasst hätten. Was wäre gewesen, wenn die Flüchtlinge eine Notrufnummer gehabt hätten, über die AktivistInnen Druck auf die Behörden hätten ausüben können? Watch the Med hat jetzt ein „Alarm Phone“ für Boat People eingerichtet.

Weiterlesen »

28. April 2014 · Kommentare deaktiviert für Pro Asyl: Einstufung von Serbien, Mazedonien, Bosnien und Herzegowina als „sichere Herkunftsländer“? · Kategorien: Balkanroute, Deutschland, Lesehinweise, Mazedonien, Serbien · Tags: ,

Pro Asyl

Stellungnahme zum „Entwurf eines Gesetzes zur Einstufung weiterer Staaten als sichere Herkunftsstaaten und zur Erleichterung des Arbeitsmarktzugangs für Asylbewerber und geduldete Ausländer“

Die pdf-Datei kann hier geöffnet und heruntergeladen werden.

25. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für Amnesty International gegen Abkommen Italien-Libyen · Kategorien: Italien, Libyen · Tags: , ,

Amnesty Internation ruft zum Protest und zu einer Unterschriftenaktion gegen das migrations- und flüchtlingsfeindliche Abkommen beider Länder auf. In dem Appell finden sich Details zu Abkommen und Kooperation.

http://amnesty.at/index.php?id=1778

http://www.amnesty.fr/AI-en-action/Personnes-deracinees/Refugies-dans-le-monde/Actualites/Italie-Pas-d-accords-de-controle-des-migrations-avec-la-Libye-5602

Seite 38 von 38« Erste...102030...3435363738