11. September 2015 · Kommentare deaktiviert für „Flüchtlinge als ‚Sicherheitsrisiko'“ · Kategorien: Deutschland · Tags: , , ,

Quelle: German-Foreign-Policy

BERLIN
(Eigener Bericht) – Die Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS) untersucht Flüchtlingsbewegungen im Hinblick auf vermeintlich von ihnen ausgehende Bedrohungen. Für den kommenden Monat kündigt der zentrale militärpolitische Think-Tank der deutschen Regierung eine „Top-Level-Veranstaltung“ an, die sich mit den „Auswirkungen“ von „Flucht und Migration“ auf „Sicherheit und gesellschaftliche Stabilität“ befassen soll. Als einer der Hauptredner vorgesehen ist Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), der sich wiederholt für die „vollständige Registrierung“ aller in Deutschland ankommenden Flüchtlinge ausgesprochen hat, um zu verhindern, dass sich unter ihnen „Terroristen“ befinden. Die dem Innenressort unterstehenden Repressionsbehörden und Geheimdienste konstruieren ihrerseits seit geraumer Zeit einen Zusammenhang zwischen „illegaler Migration“, „organisierter Kriminalität“ und „Terrorismus“. Auch die Bundeswehr unterstellt eine Gefährdung der staatlichen „Souveränität“ und „Stabilität“ durch „ungesteuerte und irreguläre Zuwanderungen“.

Weiterlesen »

05. September 2015 · Kommentare deaktiviert für „Rangeleien und Schlägereien auf Kos und Lesbos“ · Kategorien: Griechenland · Tags: ,

Quelle: FAZ

Auf den griechischen Ägäis-Inseln ist es zwischen Flüchtlingen zu Schlägereien gekommen. Die Polizei setzte Blendgranaten ein. Schon vorher gab es Handgreiflichkeiten mit Einheimischen.

Auf den griechischen Inseln Lesbos und Kos, wo Tausende Migranten auf ihre Abreise warten, ist es zu Rangeleien und Schlägereien gekommen. Auf Lesbos setzte die Polizei am Freitagmorgen Blendgranaten ein, um rund 1000 aus Afghanistan stammende Flüchtlinge daran zu hindern, mit Gewalt auf die Fähre „Blue Star 1“ zu kommen, die nach Piräus auslaufen sollte. Das Schiff konnte rechtzeitig ablegen, wie Augenzeugen berichteten.

Weiterlesen »

26. August 2015 · Kommentare deaktiviert für „Ungarn erwägt Einsatz der Armee“ · Kategorien: Ungarn · Tags: , ,

Quelle: DW

Die ungarische Polizei ist dem Flüchtlingsansturm oft nicht gewachsen. Die Regierung beriet daher jetzt über den Einsatz von Soldaten. Tausende Migranten drängen noch in das EU-Land, bevor der Grenzzaun fertig ist.

In wenigen Tagen soll der Zaun an der ungarischen Grenze zu Serbien fertig sein. Eine der wichtigsten Transitrouten für die Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak, Afghanistan und anderen Staaten ist dann versperrt. Somit heißt es jetzt für Tausende Migranten auf dem Balkan: So schnell wie möglich nach Norden, so schnell wie möglich in die EU. Die Zahl der Flüchtlinge an der Grenze Ungarns erreichte einen neuen Höchststand. Die EU-Kommission bot Unterstützung an.

Weiterlesen »

19. August 2015 · Kommentare deaktiviert für „Ungarn: Noch mehr Polizei gegen Flüchtlinge“ · Kategorien: Balkanroute, Ungarn · Tags: , ,

Quelle: Telepolis

von Florian Rötzer

Die rechte Regierung provoziert mit dem Mauerbau die Panik bei den Flüchtlingen, der Zaun würde aber die Flüchtlinge nicht abhalten

Ungarn baut eine Mauer, um Flüchtlinge abzuwehren, die aus Griechenland über Mazedonien ins Land kommen, um dann in der Regel weiter reisen zu wollen. Das vom rechten Parteienbündnis Fidesz und KDNP regierte Land lehnt die Aufnahme von Flüchtlingen ab. Die 175 km lange Mauer an der Grenze zu Serbien soll die Einwanderung verhindern und abschreckend wirken.

Weiterlesen »

11. August 2015 · Kommentare deaktiviert für „Zusammenstöße zwischen Polizei und Flüchtlingen auf Kos“ · Kategorien: Griechenland · Tags: ,

Quelle: FAZ

Griechische Insel überfordert

Die griechische Insel Kos ist mit dem Andrang von Flüchtlingen überfordert. Die Polizei setzt Schlagstöcke und Löschschaum ein. Der Bürgermeister warnt: „Die Gefahr eines Blutvergießens ist real.“

Auf der griechischen Insel Kos ist es zu Zusammenstößen zwischen Polizei und Flüchtlingen gekommen. Mehrere Polizisten traktierten die Migranten mit Schlagstöcken, während andere Beamte die Menge mit einem Feuerlöscher am Verlassen eines Fußballstadions zu hindern suchten, wie die Nachrichtenagentur AFP berichtet. Demnach hatte die Polizei hunderte vorwiegend syrische und afghanische Flüchtlinge in das Stadion gebracht. Die Migranten hatten nach ihrer Überfahrt aus der Türkei teils mehrere Wochen an den Stränden und auf den Straßen der Insel übernachtet.

Weiterlesen »

30. Juli 2015 · Kommentare deaktiviert für Tanger: Räumung des Stadtteils Boukhalef durch Militär und Polizei – Video · Kategorien: Marokko · Tags: ,

Marokko: Die militärisch-polizeiliche Verhaftung von Hunderten Flüchtlingen und MigrantInnen aus dem Stadtteil Boukhalef (Tanger) und der Beginn ihrer Deportation nach Südmarokko wurde in Videofilmen dokumentiert.

Hier ein TV-Bericht vom [oder über den] 02.07.2015.

Video: YouTube

07. Juli 2015 · Kommentare deaktiviert für „Flüchtlinge: Misshandlung und Gefahr auf der Balkanroute“ · Kategorien: Balkanroute · Tags: , ,

Quelle: der Standard

Laut einem Amnesty-Bericht werden in Mazedonien und Serbien Geflohene immer wieder von Polizisten misshandelt

Skopje/Belgrad – „Ich habe gesehen, wie sie Männer geschlagen haben. Sie haben meinen 13-jährigen Sohn geschlagen. Sie haben mich auch geschlagen, als ich mein Gesicht waschen wollte“, erzählte ein Afghane der NGO Amnesty International (AI) über die Misshandlungen durch mazedonische Polizisten. AI führt in einem aktuellen Bericht die Vergehen von Behörden in Serbien und Mazedonien gegen Flüchtlinge an, die die Balkanroute gewählt haben, um in die EU zu kommen.

Weiterlesen »

05. Juli 2015 · Kommentare deaktiviert für Marokko, Tanger: Verhaftungswelle · Kategorien: Marokko · Tags: ,

Quelle: Afrique-RFI

Maroc: arrestations massives de migrants subsahariens à Tanger

Par RFI

media

Le 2 juillet, après un ultimatum de 24 heures adressé par le ministère de l’Intérieur, les forces de police ont ivesti le quartier de Boukhalef, à Tanger, pour une vaste opération d’expulsion de migrants subsahariens. AFP PHOTO / FADEL SENNA

Deux Ivoiriens ont trouvé la mort en marge d’opérations d’évacuations forcées menées par la police marocaine à Tanger, depuis le début de la semaine. Les arrestations massives de migrants subsahariens qui se déroulent ont abouti à des détentions et déportations « en dehors de tout cadre légal », selon le Groupe antiraciste d’accompagnement et de défense des étrangers et migrants.

Weiterlesen »

23. Juni 2015 · Kommentare deaktiviert für Deutschland Ägpten: erneuerte Kooperation mit Diktatur · Kategorien: Ägypten, Deutschland · Tags: ,

Quelle: taz

Staatliche Freiheitsberaubung

Mit der Freilassung des Al-Dschasira-Journalisten Ahmed Mansur ist der Skandal nicht beendet. Steckt System dahinter oder hat Ägypten interveniert? Die Festnahme von Ahmed Mansur war wohl auf jeden Fall ein Skandal. Entweder zeigt sie systemische Probleme im deutschen Fahndungs- und Auslieferungsrecht. Oder es handelt sich um eine Willfährigkeit gegenüber der ägyptischen Regierung. Der Skandal ist mit der Freilassung des ägyptischen Al-Dschasira-Journalisten jedenfalls nicht beendet.

Weiterlesen »

02. Juni 2015 · Kommentare deaktiviert für Paris: Polizei räumt Camp der Boat-people · Kategorien: Frankreich, Italien, Libyen, Mittelmeer, Mittelmeerroute · Tags: ,
http://www.france24.com/en/20150602-french-police-clear-migrant-slum-heart-paris-chapelle

latest update : 2015-06-02

French police on Tuesday moved to dismantle a months-old migrant camp in north-central Paris where some 400 people lived in cramped and squalid conditions.

Weiterlesen »

Seite 10 von 33« Erste...89101112...2030...Letzte »