27. Juni 2016 · Kommentare deaktiviert für Greece: Migrants protest at refugee camp as police prevent NGO from providing food · Kategorien: Griechenland · Tags: ,

Quelle: The Indian Express

The migrants, most of them Syrian, repeatedly blocked a road outside the camp in the town of Oreokastro, a suburb of Thessaloniki, Greece’s second largest city.

Migrants at a refugee camp in northern Greece staged a successful protest against police restricting access to a non-governmental organisation that provided the camp with food they prefer to the bland official offerings.

Weiterlesen »

27. Juni 2016 · Kommentare deaktiviert für Syrian refugees in Greece ‚put their tent on Airbnb‘, promising scorpions, dehydration and ‚broken promises‘ · Kategorien: Griechenland · Tags: ,

Quelle: The Telegraph

A group of Syrians has advertised the tent they are living in on Airbnb, in an ironic dig against the miserable conditions they are experiencing in a camp in Greece.

Nick Squire

In the advertisement, the Syrians say they have been living for three months in a tent in a refugee camp in Ritsona, north of Athens, and invite visitors to come and live with them, promising scorpions, dehydration and poor sanitation.

“This is a real opportunity to experience life as a Syrian refugee,” the advertisement said. “While EU politicians talk about refugees, you can have an authentic refugee experience – tents, wood-fire cooking, 41 degree heat, marginal sanitary situation, friendly scorpions, broken promises, even dehydration.”

The post, which appears to be heavily ironic, promises that “long-term stays always receive a generous discount – please inquire!”

Weiterlesen »

22. Mai 2016 · Kommentare deaktiviert für Berlin: Abschiebebedrohte Roma besetzen Mahnmal · Kategorien: Deutschland, Mazedonien, Rumänien, Serbien · Tags: , ,

Quelle: Alle Bleiben

ROMA DAYS BERLIN Wir sind hier – Berlin Mahnmal für die ermordeten Sinti und Roma

01_blume-300x160

ROMA DAYS BERLIN

PRESSEMITTEILUNG

Berlin, 22. 05.2016

Wir sind hier – Berlin Mahnmal für die ermordeten Sinti und Roma

Einigen von uns droht die Abschiebung. Andere sollten abgeschoben werden. Mit den Gesetzesänderungen der letzten Monate ist die Situation für uns sehr schlecht geworden.

Weiterlesen »

19. Mai 2016 · Kommentare deaktiviert für „Flüchtlinge in Griechenland: Erneut Hungerstreik in Athen“ · Kategorien: Griechenland · Tags: ,

Quelle: taz

Auf Chios und in Athen sind Flüchtlinge in den Hungerstreik getreten. Zuvor hatten die BewohnerInnen eines anderen Athener Lagers das Essen verweigert.

ATHEN dpa | Auf der griechischen Insel Chios und im Athener Flüchtlingslager Schisto sind Flüchtlinge und andere Migranten in den Hungerstreik getreten.

In Schisto nähmen Menschen bereits seit zwei Tagen keine Nahrung mehr zu sich, berichten griechische Medien am Mittwoch. Mit dem Protest wollten sie die Öffnung der Grenzen nach Mitteleuropa erzwingen.

Weiterlesen »

19. Mai 2016 · Kommentare deaktiviert für Protest in Idomeni: Open the border! · Kategorien: Griechenland · Tags: ,

Quelle: Moving Europe

Today, refugees in Idomeni organised another sit-in on the traintracks to protest against the continued border closure and the deteriorating conditions in Idomeni. “We didn’t bring our children to die here, open the door, if we wanted to die we could have stayed under the bombs there” (RefugeeTV, translation by Moving Europe).

The protesters also criticised the new policies used to convince people in Idomeni to move to the new camps and discussed whether Greek police is preventing volunteers from bringing food inside the camp. “They want the people to get desperate and to move to the new camps but people are being patient and people are not leaving here until the last breath, even if they let us starve” (RefugeeTV, translation by Moving Europe).

* RefugeeTV is a self-organised report team from Idomeni making regular reports about the situation and protests in Idomeni.

Weiterlesen »

08. Mai 2016 · Kommentare deaktiviert für „Brenner: Gewalt bei Protesten gegen Grenzschließung“ · Kategorien: Italien, Österreich · Tags:

Quelle: Der Tagesspiegel

Vier Polizisten und mehrere Demonstranten wurden bei den Zusammenstößen verletzt. EU-Kommissionspräsident Juncker warnte vor einer geplanten Grenzschließung.

Hunderte Demonstranten haben sich bei Protesten gegen mögliche Grenzkontrollen Österreichs am Brenner-Pass nach Italien Auseinandersetzungen mit der Polizei geliefert. Etwa 500 Aktivisten griffen am Samstagnachmittag Einsatzkräfte an, sie warfen Feuerwerkskörper und Gegenstände, wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa meldete. Die Polizei setzte Tränengas ein. Vier Beamte und mehrere Demonstranten wurde verletzt, etwa 20 Aktivisten wurden festgesetzt. Italiens Carabinieri wollten sich auf Anfrage zunächst nicht dazu äußern.

Weiterlesen »

05. Mai 2016 · Kommentare deaktiviert für EU: „Werte kompromittiert, die ihre Daseinsberechtigung ausmachen“ · Kategorien: andere Länder, Deutschland, Türkei · Tags:

Quelle: Süddeutsche Zeitung

60 prominente Intellektuelle protestieren in einem offenen Brief gegen die europäische Flüchtlingspolitik. Die SZ dokumentiert den Text.

AN DIE STAATS- UND REGIERUNGSCHEFS DER EU

Als Autoren, Wissenschaftler und Künstler sind wir verpflichtet, im Sinne der Menschenrechte zu handeln. Es obliegt uns daher, unsere Position zur Flüchtlingspolitik der EU zum Ausdruck zu bringen. Die Vereinbarung vom 18. März 2016, der zufolge „irreguläre“ Asylsuchende aus Griechenland in die Türkei zu deportieren sind, ist widerrechtlich. Sie verstößt gegen die Menschenrechte, wie sie die UN 1948 kodifiziert, gegen internationales Recht, und gegen EU Recht. Wie Alexander Betts, Direktor des Refugee Study Center der Universität Oxford, erklärt, und Juristen wie Guy S. Goodwin-Gill, ehemaliger juristischer Berater von UNHCR (1976-1988), glauben, ist die Maßnahme, was die Menschenrechte und das Gesetz betrifft, kaum haltbar. Das Recht, gegen das man damit verstößt, basiert auf der UN Convention von 1951 und dem Protocol von 1967.

Weiterlesen »

13. April 2016 · Kommentare deaktiviert für „Tränengas gegen Flüchtlinge nahe Idomeni“ · Kategorien: Griechenland, Mazedonien · Tags:

Quelle: Die Welt

Im Flüchtlingslager Idomeni an der griechisch-mazedonischen Grenze eskaliert die Lage wieder. Mazedonien hindert Migranten mit Tränengas am Grenzübertritt. Dabei gab es zuvor Zeichen der Entspannung.

Vor dem mazedonischen Grenzzaun bei Idomeni ist es am Mittwoch erneut zu Ausschreitungen gekommen. Einige Dutzend Migranten versuchten auf griechischer Seite, den Zaun zu überwinden.

Daraufhin schleuderten mazedonische Polizisten Tränengasgranaten über den Zaun, wie das griechische Fernsehen zeigte. Die Migranten zogen sich darauf zurück, und die Lage beruhigte sich wieder, hieß es.

Weiterlesen »

09. April 2016 · Kommentare deaktiviert für Nein, das Boot ist noch längst nicht voll! · Kategorien: Deutschland · Tags:

Quelle: Grundrechtekomitee

Die Medien berichten über die Lage der Flüchtlinge in Idomeni, aber auch über die Situation derer in Piräus, Athen, auf den griechischen Inseln und anderswo. Wir sehen Kinder, die im Dreck, bei Regen, unter skandalösen Lebensbedingungen spielen, sehen die verzweifelte Lage von Familien und deren Versuche, einen sicheren Hafen zu finden. 60% der Flüchtlinge in Griechenland sind Frauen und Kinder (UNHCR). Berichte, die Anteilnahme hervorrufen. Inzwischen aber hindert die Polizei Journalist*innen immer häufiger daran, mit den Flüchtlingen zu sprechen und von deren Lage zu berichten.

Weiterlesen »

07. April 2016 · Kommentare deaktiviert für AntiRa-Kompass: Newsletter Nr. 48, April 2016 · Kategorien: Deutschland · Tags: ,

Quelle: AntiRa-Kompass [Dt]

Roll Back in der Ägäis? +++ Widerstand von Chios bis Idomeni +++ Tausende erreichen Sizilien +++ 15. – 18.4. No Frontex Days in Catania +++ 23.4. in Padborg: Cross the Border Dänemark +++ Aufruf Züge der Hoffnung +++ Buchempfehlung: Die Bleibenden +++ Rückblicke: overthefortress, no border actiondays Freiburg-Basel +++ Ausblicke: Welcome2stay Gipfel, Defencing an slowenisch kroatischer Grenze, Noborder Camp Thessaloniki, No Stress Tour …

Liebe Freundinnen und Freunde,

4. April 2016: im Schnellverfahren startet der sog. Türkei-Deal. Über 200 Geflüchtete werden von den griechischen Inseln Lesbos und Chios in die Türkei zurückgeschoben. Von Frontex durchgesetzt, massenmedial als exemplarische Aktion inszeniert. Der offene Bruch der Genfer Flüchtlingskonvention egal, Abschreckung um jeden Preis. Nach der Schließung der Balkanroute nun die massenhaften direkten Rückschiebungen? Das ultimative Roll Back in der Ägäis?

Weiterlesen »

Seite 10 von 90« Erste...89101112...203040...Letzte »