28. März 2012 · Kommentare deaktiviert für Choucha: UNHCR und entlassene Arbeiter · Kategorien: Libyen, Tunesien · Tags: ,

Choucha: UNHCR bekommt Probleme mit der Entlassung der Arbeiter

Der UNHCR beschuldigt in einer Erklärung vom 27.03.2012 kürzlich entlassene tunesische Lager-Arbeiter, dass sie den Zugang zu Choucha blockieren und anderes NGO-Personal attackieren. Das Arbeiter-Komitee weist die Anschuldigungen zurück und fordert Beschäftigung, solange das Lager bestehen bleibt. Währenddessen bleiben MigrantInnen, denen kein Flüchtlingsstatus zuerkannt wurde, sich selbst überlassen, es besteht fast kein öffentliches Interesse.

Weiterlesen »

27. März 2012 · Kommentare deaktiviert für Verschwundene Boat-people: Aktion 30. März 2012 · Kategorien: Italien, Tunesien · Tags: , , ,

Rom, Freitag 30. März 2012: Sit-in vor der tunesischen Botschaft

Im März 2011 sind viele tunesische Boat-people in Italien angekommen, ihre Ankunft ist durch Fotos und Handy-Videos dokumentiert – und anschliessend sind sie verschwunden.

März 2011, März 2012. 365 Tage, 52 Wochen, 12 Monate, ein Jahr. In dem Zeitraum haben die italienischen und tunesischen Behörden den tunesischen Müttern und Familien keine einzige Notiz zukommen lassen, die Auskunft darüber fordern, wo ihre Söhne geblieben sind.

Weiterlesen »

26. März 2012 · Kommentare deaktiviert für Kämpfe von MigrantInnen · Kategorien: Nicht zugeordnet · Tags: ,

Golf-Staaten

Wenig beachtet, gibt es neben der Süd-Nord-Migration auch eine Süd-Süd-Migration, gerade auch in den arabischen Ländern. In dem Artikel „MigrantInnen am Golf – die größten Kämpfe in der Geschichte“ in der Wildcat Nr. 92 (2012) findet dieser Aspekt ausführliche Darstellung. Für die Golf-Staaten, die sich auf eine rassistische Bevölkerungspolitik stützen, könnte eine unruhige Zukunft anbrechen.

www.wildcat-www.de

 

sowie weiterführende Lese-Hinweise im Wildcat-Artikel.

17. März 2012 · Kommentare deaktiviert für Flüchtlingslager Shousha / Choucha · Kategorien: Libyen, Tunesien · Tags: ,

UNHCR zieht sich zurück und entlässt die ArbeiterInnen

Der UNHCR zieht sich aus dem Flüchtlingslager zurück und entlässt die dort beschäftigten ArbeiterInnen. Das Flüchtlingslager sei nicht als dauerhafte Einrichtung geplant gewesen. Die tunesischen ArbeiterInnen hatten Lohnerhöhungen gefordert. Derzeit befinden sich die ca. 3.000 Flüchtlinge in völliger Perspektivlosigkeit.

Weiterlesen »

10. März 2012 · Kommentare deaktiviert für Aufstand und Ausbruch · Kategorien: Italien, Tunesien · Tags: , , ,

Abschiebeknast Trapani (Sizilien)

In Trapani (Sizilien) gab es am 23.02.2012 im Abschiebeknast zunächst einen Aufstand. Die Polizei hat Schlagstöcke, Wasserwerfer und Tränengas eingesetzt, musste sich dann aber zurückziehen. Dann konnten die ersten Freigekommenen alle anderen Türen öffnen. Zusammen konnten sie dann die Aussenmauern überwinden. Sechzig MigrantInnen/Flüchtlingen gelang die Flucht. [Vermutlich sind die meisten TunesierInnen, boatpeople, aufstandserprobt.]

Weiterlesen »

Seite 104 von 104« Erste...102030...100101102103104