01. September 2012 · Kommentare deaktiviert für Mit dem Kanu von Lampedusa nach Brüssel · Kategorien: Allgemein · Tags: , ,

Aus Protest gegen die Abschottungspolitik der EU im Mittelmeer fährt Alexandre Georges mit einem Kanu von Lampedusa nach Brüssel. Jetzt macht er bei Neapel Zwischenstation.

http://ricerca.repubblica.it/repubblica/archivio/repubblica/2012/08/31/da-lampedusa-bruxelles-sulla-canoa-per-migranti.html?ref=search

31. August 2012 · Kommentare deaktiviert für 500 x 20 Euro: Spendenkampagne für den Protestmarsch der Flüchtlinge nach Berlin · Kategorien: Deutschland · Tags: , ,

Um die Residenzpflicht abzuschaffen,
Um die Abschiebungen zu stoppen,
Um die Flüchtlingslager zu schließen,
Um für uns Flüchtlinge in Deutschland bessere Lebensbedingungen in Würde und Menschlichkeit zu erzielen,

nehmen wir, die protestierenden Flüchtlinge, es auf uns und werden am 08.09.12 einen 600km langen Weg von Würzburg zu Fuß nach Berlin antreten. Dort werden wir demonstrieren und unsere Forderungen anbringen bis sie erfüllt sind. Um dieses Vorhaben zu verwirklichen sind wir auf Ihre Solidarität und Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen.Bitte spenden Sie! Jeder Betrag ist willkommen, ob 10, 20, 50 Euro oder noch mehr.

Bitte helfen Sie uns, diesen Spendenaufruf zu verbreiten!

Sprechen Sie Freunde, Familie und Nachbarn auf unseren Marsch an. Gerne auch via Facebook,Twitter und anderen Netzwerke.

Verfolgen Sie unseren Protestmarsch auf unserer Homepage:
www.refugeetentaction.net

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar! Sie erhalten auf Wunsch eine Spendenquittung. Bei Spenden bis 200 Euro reicht der Kontoauszug als Nachweis.

Bankverbindung

Förderverein Karawane e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG
Stichwort: Protestmarsch Berlin
Kontonummer: 4030780800
Bankleitzahl: 43060967
IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

31. August 2012 · Kommentare deaktiviert für Kompass – AntiRa – Newsletter Nr. 7 – September 2012 · Kategorien: Deutschland · Tags: , ,
 +++ Protestmarsch der selbstorganisierten Flüchtlinge von Würzburg nach Berlin und Break-Isolation Camp in Erfurt +++ Demonstrationen gegen Abschiebehaft in Büren und Ingelheim ++  Aktionstage gegen Sammelabschiebungen vom Baden-Airpark  +++ Weitere überregionale und transnationale Links und Termine +++

Liebe Freundinnen und Freunde!
Im neuen Newsletter der antirassistischen Bewegung für September wollen wir zuallererst zur Solidarität mit dem anstehenden Protestmarsch der Flüchtlinge aufrufen. Residenzpflicht durchbrechen, Lager auflösen, Abschiebungen stoppen – mit diesen Forderungen startet der Marsch in Würzburg am 8. September, zeitgleich mit den Demonstrationen in Büren und Ingelheim. Er führt über zwei Routen nach Berlin und an den zahlreichen Stationen ist alle mögliche praktische Mitarbeit gefragt. Ganz dringend wird finanzielle Unterstützung benötigt und mehr zum Spendenkonto, zu den Routen, zum Aufruf und Hintergrund gleich weiter unten.

Weiterlesen »

29. August 2012 · Kommentare deaktiviert für Tunesien: Analyse zum Aufstand in El Hencha · Kategorien: Lesehinweise, Tunesien · Tags: , ,

Khaled Gharbi Ben Ammar und Sandro Chignola

Tunesien: Neustart der Revolution ohne Zentrum

Übersetzung aus dem Italienischen (Tunisia: rilanciare la rivoluzione senza centro)

http://uninomade.org/tunisia-rivoluzione-senza-centro/, 29.08.2012

Zugrundeliegende Interviews (Audio): http://uninomade.org/ennhada-degage/

Die Ereignisse können nebensächlich erscheinen. Was passiert in El Hencha, einer landwirtschaftlich geprägten Stadt bei Sfax, der zweitwichtigsten Stadt Tunesiens? Am 20. August hat die Regierungsagentur für Entwicklung eine Versammlung einberufen. Das Einwohnerregister sollte durchgearbeitet werden, damit die nationalen Landwirtschaftsfonds zugewiesen werden können. Es war ein kleines Problem, denn die zur Versammlung Eingeladenen waren nur das Klientel der islamischen Partei Ennahda, die durch dieses Verfahren die kommenden nationalen Wahlen voraussichtlich im März 2013 für sich zu entscheiden versucht. Mit der Versammlung sollten auf klassische Art Gefälligkeits-Wählerstimmen zusammenkommen.

Weiterlesen »

28. August 2012 · Kommentare deaktiviert für Antirassistische Demonstration in Athen · Kategorien: Griechenland · Tags:

Am 24.08.2012 haben 5.000 Flüchtlinge und MigrantInnen in Athen gegen den grassierenden Rassismus in Griechenland demonstriert. Es war die größte antirassistische Demonstration in Griechenland seit Jahren. GriechInnen haben fast gar nicht teilgenommen, Frauen ebenfalls nicht.

http://vimeo.com/48178370

 

Weiterlesen »

28. August 2012 · Kommentare deaktiviert für Blockade der Bahn im tunesischen Phosphatgebiet · Kategorien: Tunesien · Tags: ,

Aus Protest gegen die selektiv-willkürliche Praxis der Neueinstellungen bei der Bahn haben in vielen Orten des Phosphatgebiets Gafsa DemonstrantInnen das gesamte Bahnnetz lahmgelegt. Die Blockade betrifft den Transport des Phosphats und den allgemeinen Waren- und Personenverkehr der Bahn.

http://www.tap.info.tn/fr/fr/component/content/article/378-actualite/31712-arret-total-des-activites-de-la-societe-tunisienne-des-chemins-de-fer-dans-la-region-de-gafsa.html

27. August 2012 · Kommentare deaktiviert für Andalusien: Marcha Obrera · Kategorien: Spanien · Tags:

(LabourNet:) Trotz Verbotsdrohungen In Malaga wurde der Arbeitermarsch der andalusischen Regionalgewerkschaft SAT verboten – in Cordoba von grossen Teilen der Bevölkerung begeistert empfangen. Der durch die Aneignungsaktion in Supermärkten bekannt gewordene Bürgermeister von Marinaleda ist derweil zum Ziel einer konzentrierten Medienkampagne geworden, deren Ton von der Regierungspartei PP angegeben wird.

„Mitglieder der andalusischen Gewerkschaft Sindicato de Trabajadores (SAT) machten vor kurzem durch die Aneignung von Lebensmitteln in spanischen Supermärkten und Besetzungen von brachliegendem Land international auf sich aufmerksam (Jungle World 33/2012). Die Jungle World sprach mit Miguel Sanz Alcántara über die Reaktionen auf die Aktionen und über gewerkschaftliche Organisierung in Spanien und Europa. Er ist Koordinator der SAT in Sevilla“ – so wird das Interview „Die Bewegung ist schwächer, aber inhaltlich schärfer“ von Peter Nowak mit dem SAT Vertreter in der jungle world vom 23. August 2012 eingeleitet:

http://jungle-world.com/artikel/2012/34/46112.html

Sowie: „blog de SAT“ – auf der Blogseite der Gewerkschaft wird die Marcha Obrera Etappe für Etappe dargestellt und kommentiert:

http://www.sindicatoandaluz.org/?q=blog/1

Und: „La marcha obrera del SAT finaliza su segunda etapa en Córdoba custodiada como si fuesen terroristas“ ein Bericht über den Marsch in Cordoba – und die Polizeireaktionen – am 22. August 2012 bei kaosenlared:

http://www.kaosenlared.net/territorios/t/andalucia/item/28362-la-marcha-obrera-del-sat-finaliza-su-segunda-etapa-en-c%C3%B3rdoba-custodiada-como-si-fuesen-terroristas.html

27. August 2012 · Kommentare deaktiviert für Arabellion: Von Massenprotesten zu Lokalrevolten · Kategorien: Lesehinweise · Tags: , ,

An die Stelle der grossen Erhebung (Tunesien, Ägypten) sind Lokalrevolten in allen arabischen Ländern getreten. Es geht gegen die Erhöhung der Lebensmittel- und Benzinpreise, um Lohn und Wohnung, gegen regionale Verarmung sowie um die mangelhafte Strom-, Wasser- und Verkehrsverbindungen.

James M. Dorsey, The Arab Spring Revisited: From Mass Protests To Local Revolts – Analysis

http://www.eurasiareview.com/16082012-the-arab-spring-revisited-from-mass-protests-to-local-revolts-analysis/

25. August 2012 · Kommentare deaktiviert für Frauen, Kinder und Lokalaufstände in Algerien · Kategorien: Algerien · Tags: ,

Über die Beteiligung von Frauen und Kindern an den häufigen Lokalrevolten in Algerien wird wenig berichtet. Doch über die laufende Revolte in Hammam Ouled Ali bei Guelma gibt es ein Foto, das eine Straßenblockade zeigt: Und Frauen wie KInder sind vorneweg dabei. Aus Protest haben DemonstrantInnen Autoreifen angezündet, Barrikaden gebaut, staatliche Gebäude abgebrannt und sich einfach zur Straßenblockade hingesetzt. „Die Zeit der Versprechen und schönen Worte sind vorbei“, heisst es, und: „Hammam Ouled Ali ist ein seit Jahrzehnten völlig vernachlässigtes Dorf.“ Die BewohnerInnen zeigen das Thermalbad und anderes an Infrastrukturen, alles außer Betrieb und zerfallen. 11 Protestierende wurden gestern festgenommen.

 

 

 

 

 


http://www.elwatan.com/regions/est/actu-est/onze-manifestants-arretes-25-08-2012-182986_221.php

24. August 2012 · Kommentare deaktiviert für Antifacamp Treffpunkt: Fr, 24.8., 10:00 Uhr, Friedensplatz, Dortmund · Kategorien: Deutschland · Tags:

Alle nach Dortmund! Jetzt erst recht!

Auch wenn die Stadt ihr Angebot für den Tremoniapark in letzter Minute zurückgenommen hat und damit faktisch versucht das Antifacamp zu verhindern, halten wir weiterhin an unseren Plänen fest. Wir werden in den nächsten zehn Tagen in Dortmund aktiv sein und uns gegen Neonazis, Rassismus, Militarismus und soziale Ausgrenzung engagieren. Wir werden aber auch die Stadt Dortmund mit den Konsequenzen ihrer Blockadehaltung konfrontieren und klarstellen, dass Antifaschismus mehr ist als einmal im Jahr ein Straßenfest gegen rechts zu organisieren.

Weiterlesen »

Seite 99 von 104« Erste...102030...979899100101...Letzte »