28. September 2014 · Kommentare deaktiviert für Deutschland: Refugees von Wachleuten misshandelt · Kategorien: Algerien, Deutschland · Tags: ,

„Asylunterkunft in NRW: Wachleute sollen Flüchtlinge misshandelt haben

Von Björn Hengst

Private Sicherheitsleute sollen in mehreren Asylunterkünften in Nordrhein-Westfalen Flüchtlinge drangsaliert und gedemütigt haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt, Hagens Polizeipräsident vergleicht die Vorfälle mit denen in US-Gefangenenlagern.

Siegen/Essen – Das Foto, das die Polizei und das nordrhein-westfälische Innenministerium in Alarmbereitschaft versetzt hat, zeigt zwei Männer in Uniform, vor denen bäuchlings auf dem Boden ein Mann liegt. Er ist mit Handschellen gefesselt. Einer der beiden Uniformierten hat seinen rechten Fuß in den Nacken des Gefesselten gestellt, die beiden Männer in Uniform grinsen.

Weiterlesen »

05. September 2014 · Kommentare deaktiviert für Marokko, nach Mord: Demos und Massenabschiebungen · Kategorien: Marokko · Tags: ,

Nach dem rassistischen Mord an Charles Ndour in Tanger und der Verletzung vieler nichtmarokkanischer MigrantInnen und Flüchtlinge durch einen Pogrom-Mob hat die Polizei Dutzende Zeugen und antirassistische DemonstrantInnen festgenommen – und sofort abgeschoben. Im Flughafenknast von Casablanca, wo gefolterte Flüchtlinge und MigrantInnen zur baldigen Abschiebung eingeliefert werden, kommt es seit dem 02.09.2014 zum Hungerstreik.

Communiqué GADEM – 05 septembre 2014: L’Etat marocain face au meurtre de Charles Ndour : expulsion de victimes et témoins !

Des expulsions illégales viennent ternir le premier anniversaire du changement de politique migratoire Weiterlesen »

03. September 2014 · Kommentare deaktiviert für Marokko, Mord: Botschafter zur Rede gestellt · Kategorien: Marokko · Tags: ,
Rapport de la manifestation devant les        ambassades subsahariennes
 
1ERE ETAPE : AMBASSADE DU CAMEROUN
 
Comme convenu dès 10h nous étions à l’ambassade du Cameroun, arrivée sur place, nous- nous sommes introduit dans la cour de l’ambassade où une petite altercation  a commencé entre les manifestants et le gardien. Weiterlesen »
01. September 2014 · Kommentare deaktiviert für Tanger: Rassistischer Mord an Senegalesen – Protest · Kategorien: Marokko · Tags: , ,

Am vergangenen Freitagabend

http://ffm-online.org/2014/08/31/marokko-tanger-erneut-rassistische-attacken/

wurde bei pogromartigen Angriffen auf Flüchtlinge und MigrantInnen in Tanger der Senegalese Charles Paul Alphonse Ndour ermordet. Der 25-Jährige war Jurastudent in Casablanca. Bei den Attacken wurden ca. 20 Flüchtlinge und MigrantInnen verletzt, einige sind verschwunden. Weiterlesen »

31. August 2014 · Kommentare deaktiviert für Marokko, Tanger: Erneut rassistische Attacken · Kategorien: Marokko, Video · Tags:

beatingborders.wordpress.com/2014/08/31/racist-attacks-in-boukhalef/

The violence in Boukhalef, a quarter of Tangier in the North of Morocco, has reached a new dimension. Friday night, the 29th of August, a racist group armed with knives and bats attacked migrants and killed at least one person – a Senegalese – by cutting his throat with a knife, several others were badly injured and were brought to a hospital. Some of them are still in critical conditions. Weiterlesen »

19. Juli 2014 · Kommentare deaktiviert für Ägypten: Hasskampagne gegen 200.000 syrische Flüchtlinge im Land · Kategorien: Ägypten · Tags:

Rights groups allege “hostile campaign” against Palestinians and Syrians in Egypt

Daily News Egypt

The Arab Organisation for Human Rights (AOHR) has raised concerns over what it described as a “hostile campaign” practiced by Egyptian media outlets against Palestinian and Syrian refugees in Egypt.

In a statement released on Wednesday, the AOHR said that the media campaign is related to tensions instigated by the Muslim Brotherhood and its allies in Palestine and Syria.

Weiterlesen »

01. Juli 2014 · Kommentare deaktiviert für Warum werden Flüchtlinge „irreguläre Migranten“ genannt? · Kategorien: Deutschland, Hintergrund, Lesehinweise · Tags:

http://migrantsatsea.org/2014/07/01/

The effect of negative labelling – Why are we still talking about ‘migrants’?

By Dr Melissa Phillips

As the number of people arriving by boat to Europe continues to rise, so does the rhetoric about an influx of ‘illegal migrants’, ‘boat migrants’ , ‘migrant boats’ and just plain ‘illegals’. Academics have long written about the impact of press reporting on asylum issues and the effect of labelling on refugees and asylum seekers.(1) Their findings show the way predominantly negative labels are repeated and entrenched having a detrimental consequence for how we understand asylum issues and perceive asylum seekers. Perhaps the most pernicious of these labels has been ‘illegal’ which human rights groups, refugee advocates and media organisations have been campaigning against as inaccurate and legally incorrect.(2)

Weiterlesen »

29. Juni 2014 · Kommentare deaktiviert für Calais: Schüsse gegen Flüchtlinge · Kategorien: Frankreich · Tags: ,

https://passeursdhospitalites.wordpress.com/2014/06/29/lextreme-droite-en-bruit-de-fond/

Dans la nuit du 12 au 13 juin, une personne tire à deux reprises sur des exilés avec une carabine à plomb, blessant deux d’entre eux à deux heures d’intervalles. Le fait qu’il ait tiré au même endroit, la facilité avec laquelle l’arme puis le tireur ont été retrouvés, donnent l’impression d’une personne qui agit avec un grand sentiment d’impunité, et qu’il aurait pu continuer toute la nuit si la police ne l’avait pas appréhendé. Weiterlesen »

20. Juni 2014 · Kommentare deaktiviert für Frontex am EU-Zaun Melilla: Racial Profiling gegen Flüchtlinge! · Kategorien: Marokko, Spanien · Tags:

Frontex ist am EU-Grenzzaun präsent.

Nachdem die Presse gestern die Falschmeldung verbreitete, dass Frontex auch in Zukunft nicht an der Grenzsicherung der spanischen Enklaven in Nordafrika – in Ceuta und Melilla –  beteiligt ist, erscheint heute ein Artikel in der Internet-Zeitung „El Faro Digital“, in dem nicht nur über die Präsenz von Frontex am EU-Zaun, sondern auch über deren illegale Praktiken an den Grenzübergängen von Melilla berichtet wird. Demzufolge ist es Aufgabe der Frontex-Polizisten, im kleinen Grenzverkehr diejenigen Flüchtlinge herauszufischen, die sich als MarokkanerInnen verkleiden und mit geliehenen Pässen von MarokkanerInnen aus der angrenzenden Region visafrei nach Melilla gelangen wollen.

Weiterlesen »

28. Mai 2014 · Kommentare deaktiviert für „Black Morocco“ – El Hamel (Rezension) · Kategorien: Hintergrund, Lesehinweise, Marokko, Rezensionen · Tags:

C. El Hamel: Black Morocco

Diese Rezension wurde redaktionell betreut von: Julia Tischler <julia.tischler@asa.hu-berlin.de>

Beiträger Zehnle, Stephanie <zehnle@uni-kassel.de>

Autor(en): El Hamel, Chouki
Titel: Black Morocco. A History of Slavery, Race, and Islam
Reihe: African Studies 123
Ort: Cambridge
Verlag: Cambridge University Press
Jahr: 2014
ISBN: 978-1-107-65177-7
Umfang/Preis: 354 S.; £19.99 / € 27,57

Rezensiert für H-Soz-u-Kult von:
Stephanie Zehnle, Neuere und Neueste Geschichte, Universität Kassel
E-Mail: <zehnle@uni-kassel.de>
Weiterlesen »

Seite 10 von 18« Erste...89101112...Letzte »