22. Februar 2017 · Kommentare deaktiviert für The European Border and Coast Guard: Addressing migration and asylum challenges in the Mediterranean? · Kategorien: EU, Hintergrund, Libyen · Tags: , , ,

CEPS | 01.02.2017

The humanitarian refugee crisis in Europe of 2015-2016 has revealed several unfinished elements and shortcomings in current EU policies and approaches to migration, asylum and borders, particularly those applying in southern EU maritime borders and frontier states in the Mediterranean. This book provides a critical examination of the main issues and lessons learned from this crisis and gives an up-to-date assessment of the main policy, legal and institutional responses that have been put in place at the EU level. It further examines the extent to which these responses can be expected to work under the current system of sharing responsibilities among EU member states in assessing asylum applications and ensuring a consistent implementation of EU legal standards that comply with the rule of law and fundamental rights.

Weiterlesen »

22. Februar 2017 · Kommentare deaktiviert für Sea-Eye übernimmt Rettungsschiff »Dignity 1« · Kategorien: Mittelmeer · Tags: , ,

Sea-Eye

Das Projekt Sea-Eye hat heute einen neuen Meilenstein erreicht:

Das Rettungsschiff »Dignity 1«, bisher im Besitz der spanischen Sektion von »Ärzte ohne Grenzen«, wird ab sofort in Regie von Sea-Eye eingesetzt und bereits in den nächsten Wochen zu seinem ersten Einsatz aufbrechen.

Das Team an Bord der Dignity 1 besteht aus bis zu 18 Mitgliedern, darunter auch medizinisches Fachpersonal. Das Schiff (Baujahr 1973) ist 50 Meter lang, 12 Meter breit und hat eine Gross Tonnage von 648. Es bietet im Notfall Kapazitäten für 300 Menschen.

Weiterlesen »

22. Februar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Italiens Küstenwache rettete 630 Flüchtlinge vor Libyens Küste“ · Kategorien: Italien, Libyen · Tags: , ,

derStandard | 22.02.2017

Untaugliche und überfüllte Boote waren auf dem Weg nach Europa

Rom – Italiens Küstenwache hat erneut rund 630 Flüchtlinge vor der libyschen Küste aus dem Mittelmeer gerettet. Die Einsatzkräfte koordinierten nach eigenen Angaben in der Nacht zum Dienstag zwei verschiedene Rettungseinsätze, um die Schutzsuchenden in Sicherheit zu bringen. Die Flüchtlinge waren demnach auf untauglichen und überfüllten Booten unterwegs, um nach Europa zu gelangen.

Weiterlesen »

20. Februar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Search and rescue in the Mediterranean – in pictures“ · Kategorien: Mittelmeer · Tags: ,

The Guardian | 19.02.2017

Photographer David Ramos was onboard the rescue vessel Golfo Azzurro, operated by the Spanish NGO Proactiva Open Arms which provides assistance to refugees and migrants in distress at sea

18. Februar 2017 · Kommentare deaktiviert für Sizilien, Staatsanwalt: High-Tech-Seenotrettung „anormal“ · Kategorien: EU, Italien, Libyen · Tags: , ,

Frontex hat die Staatsanwaltschaft Catania dazu veranlasst, die NGO Initiativen zur Seenotrettung im Mittelmeer zwischen Libyen und Sizilien aufs Korn zu nehmen. Italienische Medienberichte legten nahe, dass bereits ermittelt würde, nun rudert Staatsanwalt Carmelo Zuccaro zurück: Es sei kein Verfahren eröffnet worden, aber die NGO-Seenotrettung sei in die staatsanwaltschaftliche Beobachtung der Schleuserkriminalität im zentralen Mittelmeer integriert worden. Als Grund gab Zuccaro an, dass der Einsatz teuer High-Tech-Aufklärung und sogar von Drohnen durch die Seenotrettungs-Initiativen „anormal“ sei

Das zentrale Mittelmeer wird derzeit elektronisch durch EU und USA stärker überwacht als jede andere Meereszone. Dennoch ertranken vor den High-Tech-Augen der EU- und US-Militärs in den letzten Jahren Abertausende Menschen, allein im letzten Jahr 5.000 Boat-people. Die NGO-Seenotrettungen kämpfen verzweifelt darum, Schiffsbrüchige in der Todeszone vor Libyen rechtzeitig zu erkennen, um sie retten zu können. Die dafür eingesetzten High-Tech-Mittel sind nur ein bescheidener Anfang und stehen in keinerlei Vergleich zu den hochmodernen milliardenschweren Maxi-Techniken der Abschotter.

Weiterlesen »

17. Februar 2017 · Kommentare deaktiviert für „La Operación Sofía ha salvado la vida de 33.296 inmigrantes en el Mediterráneo“ · Kategorien: EU, Mittelmeer · Tags: ,

Euroefe | 16.02.2017

Ginebra (EuroEFE).- La Operación Sofía, emprendida por la UE para impedir la inmigración irregular en el Mediterráneo, ha logrado capturar a 101 traficantes de personas, neutralizar 387 barcos y rescatar a 33.296 inmigrantes en alta mar, en el año y medio que lleva en funcionamiento.

Así lo anunció este jueves Manlio Scopigno, jefe de la Operación Sofía, que participó en un seminario sobre Protección de Refugiados y Acción Humanitaria Internacional organizado por la Universidad Webster.

„Nuestro mandato específico es identificar, capturar e inmovilizar a los barcos que transportan ilegalmente a inmigrantes, no salvar vidas en el mar“, especificó Scopigno.

Weiterlesen »

04. Februar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Helfer retten 1600 Menschen aus Seenot“ · Kategorien: Libyen, Mittelmeer · Tags: ,

Handelsblatt | 04.02.2017

Mehr als 1600 Menschen haben Hilfsorganisationen zwischen Freitagnacht und Samstagmorgen aus dem Mittelmeer vor der libyschen Küste und aus dem Kanal von Sizilien gerettet. Die Helfer sprachen von „einem Albtraum“.

RomWieder haben sich dramatische Szenen auf dem Mittelmeer abgespielt: Am Samstagmorgen haben Hilfsorganisationen 300 Menschen aus dem Kanal von Sizilien gerettet, nachdem am Freitag bereits 1300 Flüchtlinge und Migranten nahe der libyschen Küste an Bord mehrerer Rettungsschiffe genommen wurden. Das berichtete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf die italienische Küstenwache. Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen, die an einigen der insgesamt 13 Rettungsaktionen am Freitag beteiligt gewesen war, sprach auf Twitter von einem „absoluten Alptraum“.

Weiterlesen »

04. Februar 2017 · Kommentare deaktiviert für Helfer retten mehr als 1300 Flüchtlinge aus dem Meer · Kategorien: Mittelmeer, Mittelmeerroute, Westlich · Tags: ,

Spiegel-Online | 03.02.2017

Die Hilfskräfte auf dem Mittelmeer sind am Rande ihrer Kapazitäten. Allein am Freitag haben sie mehr als 1300 Menschen gerettet – darunter viele Babys. Ein Helfer schickte eine verzweifelte Botschaft.

Seit Mittwoch haben Rettungskräfte auf dem Mittelmeer mehr als 3000 Bootsflüchtlinge gerettet, die auf diese Weise Europa erreichen wollten. Die italienische Küstenwache gab bekannt, dass allein am Freitag mehr als 1300 Menschen vor der Küste Libyens gerettet worden sind.

Weiterlesen »

27. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für Ca. 1000 Boat People im zentralen Mittelmeer gerettet · Kategorien: Italien, Libyen · Tags: ,

Guardiacostiera | 27.01.2017

Sono circa 1000 i migranti tratti in salvo nella giornata di oggi, nel Mediterraneo Centrale, in 9 operazioni di soccorso coordinate dalla Centrale Operativa della Guardia Costiera a Roma, del Ministero delle Infrastrutture e dei Trasporti.

I migranti salvati si trovavano a bordo di 6 gommoni e 3 barche in legno e sono stati soccorsi da Nave Diciotti della Guardia Costiera, Nave Golfo Azzurro appartenente all’ONG “Proactiva Open Arms” e dal rimorchiatore OOC Tiger. Da uno dei gommoni soccorsi è stato recuperato un corpo senza vita.

17. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für „Rescatados 44 inmigrantes en una patera al sur de Almería“ · Kategorien: Marokko, Spanien · Tags: ,

Quelle: El País | 16.01.2017

Salvamento Marítimo localizó la embarcación tras dos días de búsqueda a 27 millas de la costa

Salvamento Marítimo ha rescatado este lunes a 44 inmigrantes que viajaban en una patera interceptada a 27 millas náuticas (unos 50 kilómetros) al sur de Almería. Todos los ocupantes de la embarcación son varones y se encuentran en aparente buen estado de salud.

Un portavoz de Salvamento Marítimo ha informado de que una cooperante alertó este domingo de la salida de esta embarcación, durante la madrugada, desde la costa de Bouyafar en Marruecos.

Weiterlesen »

Seite 1 von 1512345...10...Letzte »