29. April 2014 · Kommentare deaktiviert für Karawane in Tunesien – Migrazioni, mediattivismo e lotte rivoluzionarie · Kategorien: Italien, Tunesien · Tags:

Tunisia – Migrazioni, mediattivismo e lotte rivoluzionarie

Una carovana tra incontri, scambi e costruzione di percorsi comuni

Dopo dieci intense giornate si è conclusa la Carovana organizzata da Ya Basta e Un Ponte Per in Tunisia. Durante il Forum Sociale delle Migrazioni a Monastir abbiamo condiviso la Carta di Lampedusa e incontrato chi, come noi, vuole costruire un Euro Mediterraneo basato sui diritti e non sulle frontiere e sul controllo. Abbiamo incontrato una delegazione dei rifugiati di Choucha, che da tre anni vive nel limbo del campo profughi al confine con la Libia, già attraversato da Ya Basta nel 2011. Abbiamo inoltre ascoltato la disperazione delle madri dei ragazzi dispersi in mare nel corso della traversata, o che sono rinchiusi nei CIE in Europa, e che con determinazione chiedono che vengano rivelate le informazioni in possesso dei governi del nord, per poter conoscere la sorte dei propri figli. Weiterlesen »

08. März 2014 · Kommentare deaktiviert für Afrikanische Selbstorganisationen in Marokko geraten ins spanische Fahndungsvisier · Kategorien: Marokko, Spanien · Tags:

„Los africanos se reagrupan y se organizan en Tánger tras el asalto fallido a Ceuta

Marfileños y cameruneses coinciden en que no hay una organización específica a la hora de cruzar las fronteras terrestres.

Marfileños y cameruneses coinciden en que no hay una organización específica a la hora de cruzar las fronteras terrestres.

Efe

Varios cameruneses miran la televisión en un apartamento en el barrio de Bujalef en Tánger y se recuperan de las heridas causadas el martes cuando intentaron cruzar la frontera de Ceuta, en el que supuso el mayor asalto en los últimos meses a esta ciudad española.

Weiterlesen »

09. Februar 2014 · Kommentare deaktiviert für Lampedusa Charta – Reportage (taz) · Kategorien: Italien · Tags: , ,

http://www.taz.de/Fluechtlingspolitik-von-unten

Aktivisten und Flüchtlinge verfassen ein Manifest für ein offenes Europa. Sie treffen sich dafür an einem symbolischen Ort – auf Lampedusa.

Christian Jacob

LAMPEDUSA taz | Als er das erste Mal hier ankam, wollte Friday Emitola alles: eine Arbeit, eine Zukunft, ein neues Leben. Exakt 900 Tage ist das her. Nichts davon hat er bekommen. Deswegen ist er heute wieder da. Er steht im Konferenzraum des nagelneuen Flughafens von Lampedusa; es ist der größte Saal, den es auf der winzigen Mittelmeerinsel gibt, und er nimmt das Mikrofon. „Keiner meiner Träume hat sich erfüllt“, sagt Emitola. „Meine Jahre in Europa waren Jahre des Leids und Jahre der Gewalt.“
Weiterlesen »

23. Januar 2014 · Kommentare deaktiviert für „Rebellion der Flüchtlinge: von EU-Außengrenzen bis in Innenstädte“ (ak, Helmut Dietrich) · Kategorien: FFM-Texte, Mittelmeerroute · Tags: , , ,

ak 590 vom 21.1.2014

Mobilität als Organisationsweise

Rebellion der Flüchtlinge: Von den EU-Außengrenzen bis in die Innenstädte

Die Meldungen über Flüchtlingsproteste in Europa und auch südlich des Mittelmeers reißen seit über einem Jahr nicht mehr ab. Nicosia, Tel Aviv und Jerusalem, Melilla, Calais, Amsterdam, Wien, Berlin – die Liste der Städte, auf deren Plätzen Flüchtlinge ihre Protestcamps aufgeschlagen haben, ist lang geworden. Überall sind es die gleichen Forderungen, mit existenzieller Entschiedenheit vorgetragen: Würde, Abschaffung der Lager, der Arbeitsverbote und Durchsetzung gleicher sozialer und politischer Rechte, die die einheimischen BürgerInnen haben. Hunger- und sogar Durststreiks gibt es. Hinzu kommen landesweite Aufstände in Abschiebegefängnissen in Italien, Ungarn, Bulgarien und anderswo.
Weiterlesen »

03. Januar 2014 · Kommentare deaktiviert für Kompass AntiRa – Newsletter Nr. 23, Jan. 2014 · Kategorien: Deutschland · Tags:

antira

Januar2014-Kompass-AntiRa-Newsletter

18. Dezember 2013 · Kommentare deaktiviert für Charta of Lampedusa, Meeting 31.01.-02.02.2014 · Kategorien: Italien, Libyen, Malta, Termine [alt] · Tags: ,

http://www.meltingpot.org/The-Charter-of-Lampedusa-From-31st-January-to-2nd-February.html

All the versions of this article: [English] [Español] [français] [italiano]

The Charter of Lampedusa – From 31st January to 2nd February 2014

Lampedusa island– Mediterranean meeting

On the 3rd October 2013, a few miles from the island of Lampedusa, 368 women, men and children lost their lives in their attempt to reach Europe.
A few days later and in the same waters, the sea swallowed hundreds of people coming from Syria.
These are just some of the thousands of victims of Europe’s frontiers: about twenty thousand in the last twenty-five years.
However, despite the crisis, the European Union has not stopped investing billions of euros in the militarization of its borders: in Lampedusa as in Melilla, through the Evros wall or the Frontex patrols, to the heart of the Lybian desert, where the Union has outsourced its control mechanisms.
Yet the frontiers of Europe do not produce only death.
Weiterlesen »

23. November 2013 · Kommentare deaktiviert für Marokko: „no border morocco“ baut Flüchtlingshäuser auf – Spendenaufruf · Kategorien: Marokko, Spanien · Tags:

http://beatingborders.wordpress.com/

No Borders Morocco has started and can use support.

No Border Morocco is an initiative of European No Border activists to support migrants who try to get from northern Morocco to southern Spain. They do this by building safe houses for women, by providing medical assistance (after police raids), and by giving interest-free loans so that people can make money on the black market. Especially money is welcome. See the bank account – under here – where you can donate.
Weiterlesen »

16. November 2013 · Kommentare deaktiviert für Griechenland, Lesbos: Grenzabschottung und Solidarität, Berlin 28.11.2013 · Kategorien: Griechenland, Termine [alt] · Tags: , ,

flyer_allmende1

Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Efi Latsoudi, Lesbos, „PIKPA“ und „The village of all together“ berichtet über die aktuellen Fluchtbewegungen in der Ägäis, den Abschottungsmaßnahmen von Frontex und der griechischen Küstenwache sowie von den Solidaritätsaktivitäten auf der Insel.

http://lesvos.w2eu.net/files/2013/03/pikpa-Kopie-28-klein.pdf

Maqboul Sidiqi und Hossein Hosseini, Berlin, Welcome to Europe (W2EU) berichten von dem zweiwöchigen Aktionscamp von W2EU und den Jugendlichen ohne Grenzen (JOG) im Oktober 2013 auf Lesbos.

16. November 2013 · Kommentare deaktiviert für Dokumentarfilm: Flüchtlinge Nador-Melilla EU-Zaun „The Land Between“ · Kategorien: Marokko, Spanien, Video · Tags: , ,

Film: www.thelandbetweenfilm.com

oder

https://www.facebook.com/TheLandBetweenDocumentary

21. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert für Vom Ausnahmezustand zur Organisierung des Gemeinsamen · Kategorien: Griechenland · Tags: ,

Die De­bat­ten der di­rekt­de­mo­kra­ti­schen Ba­sis­be­we­gun­gen aus Nord­grie­chen­land, die bei dem vier­ten Fes­ti­val der di­rek­ten De­mo­kra­tie in Thes­sa­lo­ni­ki vom 3.-6. Sep­tem­ber 2013 zu­sam­men kamen, ver­mit­teln einen Ein­druck, wie sich Be­we­gun­gen gegen Aus­te­ri­täts­po­li­tik in Stel­lung brin­gen. Es han­delt sich nicht al­lein um Elends­ver­wal­tung, son­dern um Wi­der­stand, Er­mäch­ti­gung, An­er­ken­nung und um Er­pro­bung neuer Or­ga­ni­sa­ti­ons­for­men für die Zu­kunft. Nicht ap­pel­la­ti­ve For­de­run­gen, son­dern die Kon­sti­tu­ie­rung grenz­über­schrei­ten­der Ge­gen­macht soll­te Per­spek­ti­ve einer an­ti­ka­pi­ta­lis­ti­schen Lin­ken sein. Die grie­chi­schen Ver­ge­sell­schaf­tungs­kämp­fe um Be­dürf­nis­se und Not­wen­dig­kei­ten, or­ga­ni­siert, jen­seits von Pri­vat­ei­gen­tum und als Ver­such die Kri­sen­maß­nah­men aus­zu­he­beln, könn­ten hier­bei in Be­zug­nah­me auf deren Klam­mer der Di­rek­ten De­mo­kra­tie An­knüp­fungs­punkt für die De­bat­te Eu­ro­päi­scher ra­di­ka­ler Lin­ken wer­den. […]“

via Vom Ausnahmezustand zur Organisierung des Gemeinsamen | la politica ha bisogno della cultura?

Seite 4 von 10« Erste...23456...10...Letzte »